Mein FILMSTARTS
Zwei an einem Tag
Trailer
Besetzung & Stab
User-Kritiken
Pressekritiken
FILMSTARTS-Kritik
Bilder
VOD
Blu-ray, DVD
Musik
Trivia
Einspielergebnis
Ähnliche Filme
Nachrichten
Durchschnitts-Wertung
3,8
141 Wertungen - 6 Kritiken
17% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
50% (3 Kritiken)
33% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Zwei an einem Tag ?

6 User-Kritiken

Brodie1979 ..
Brodie1979 ..

User folgen 10 Follower Lies die 230 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 28.04.17

Ein Schmachtfetzen für die eher weibliche Zuseherschaft? Insgesamt schon. Aber einer den man auch als Mann aushalten kann – und sei es nur als Taschentuchhalter. Dieser Film hat zwar die altbekannte Selbstläuferstory zweier guter Freunde die lange nicht merken dass sie als Paar eigentlich richtig Spitze wären, aber geht dabei nicht die zuckrig klebrige Schiene welche die meisten Werke dieser Art haben. Hier gibt’s lediglich zu Beginn ein paar schräge und bissige Dialoge, mit fortschreitendem Verlauf wird der Film dann immer ernster und mündet nachher in ein handfestes Drama. Getragen wird er aber bei allem von den beiden Hauptdarstellern zwischen denen wirklich eine hervorragende Chemie herrscht und die sich wirklich perfekt einbringen, obendrein darf Hathaway wieder mal das Sweetheart geben. Was nur daneben ist: die beiden spielen sich über einen Zeitraum von über 20 Jahren und das Altern wird lediglich anhand der Frisuren sichtbar gemacht – halte ich für etwas dürftig. Aber gut … im Gesamtpaket ist der Film wenigstens nicht so doof wie manche Artgenossen! Fazit: Altbekannte Geschichte mit überraschend hohem Dramaanteil und perfekter Chemie der Hauptdarsteller.

papa
papa

User folgen 4 Follower Lies die 319 Kritiken

2,5durchschnittlich
Veröffentlicht am 24.05.15

Erstmal das positive: Schauspielerisch von Anne Hathaway und Jim Sturgess (Stonehearst Asylum) sehr gut gespielt. Auch die Filmmusik ist gut. Jedoch sind einige Szenen einfach langweilig. Ich fand den Film weder besonders romantisch, noch witzig oder berührend und daher eher schlechtes Mittelmaß. Nachdenkenswert ist daran auch nichts. Schlichtweg langweilig. Spoiler: Wenn in einem Liebesfilm aus dem Nichts eine Szene kommt, die an einen Horrorfilm erinnert, dann fragt man sich schon, was sich die Filmemacher dabei bloß gedacht haben. Sicherlich ist der der Film kurzweilig und hat seine berührenden Momente, in der Summe aber war der Film enttäuschend. Hab aber gehört das Buch ist aber um Längen besser.

jmariss
jmariss

User folgen 0 Follower Lies die 29 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 29.12.11

Tolle Schauspieler-auch wenn die Handlung zwischenzeitlich an Final Destination erinnert, ist der Film gut gemacht....würde ihn aber kein zweites Mal sehen wollen!

Simon Lutz
Simon Lutz

User folgen 0 Follower Lies die 3 Kritiken

2,0lau
Veröffentlicht am 09.12.11

Hätten sies ausnahmsweise mal beim Buch belassen können. HAb den Roman verschlungen ein absolut grandioses Buch an dieser stelle nur wärmstens zu empfehlen, was ich von diesem FIlm leider nicht behaupten kann. Naja natürlich weiss ich auch selber dass das ganze nachdem man die Geschichte gelesen hat nicht mehr das volle potenzial ausgeschöpft werden kann. Hab ich noch nie erlebt ausser bei Herr der Ringe. Und trotzdem wirkt der Film einfach flach und die ganzen Ereignisse werden viel zu schnell heruntergerasselt. Trotzdem gab es einige gute Szenen z.b die in den Ferien in Frankreich. Fazit: Wer das Buch nicht glesen hat ( was er allerdings tun sollte) :) wird sofern er auf Liebesgeschichten steht sicher gut bedient werden, mein Fall wars nicht.

movietante
movietante

User folgen 0 Follower Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 03.11.11

Wenn man mal richtiges Gefühlskino erleben möchte, sollte man diesen Film auf keinn Fall verpassen! Der Film wirkt aber zu keinem Zeitpunkt kitschig oder überzogen. Die Schauspieler schaffen es, dass man sich als "dazugehörig" fühlt, selbst wenn man nur als "Beobachter" dabei ist. Man sieht diesem Paar zu und möchte so gerne, dass sie schon am Anfang zusammenkommen und versteht, dass es ivom Schicksal bestimmt ist, welche Wege man gehen muß. Es wird die Sehnsucht nach der großen Liebe geweckt. Trotz des Ereignisses im letzten Drittel, schafft es das Drehbuch, dem Ende eine positive Wendung zu geben, auch wenn man sich es anders gewünscht hätte. Die beiden Schauspieler Anne Hathaway und Jim Sturgess vermitteln vollkommen die Identität der Charaktere, die sie darstellen und schaffen es dadurch vollkommen in die Rollen einzutauchen. Eine grandiose Darbietung von beiden, speziell von Jim Sturgess, der mit Sicherheit die Herzen seiner Zuschauerinnen erorbert hat. Ein Muß für alle Fans des großen Gefühlskinos.

DerPjoern
DerPjoern

User folgen 2 Follower Lies die 53 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 02.11.11

Der Film ist garnicht so einfach zu bewerten. Man denkt über ihn nach und kommt zu immer anderen Schlüssen. Ich fang mal mit meinen negativen Seiten nach. Der Film ist über weite Strecken sehr vorhersehbar. Der Film verläuft nach einem bestimmten Muster und weicht von diesem kaum ab. Das Problem dabei ist, dass das auch ein positiver Punkt ist, weil die wenigen Abweichungen den Zuschauer umso effektiver treffen. Nächster negativer Punkt ist die Charakterzeichnung vieler Figuren. Der Film will authentischer wirken als viele Figuren sind. Da auch diese oft nach dem besagten Muster agieren, fällt es besonders negativ auf, dass diese ihre Extremen auch noch überzeichnet darstellen. Der letzte negative Punkt ist der Anfang des Films, in dem die überzeichneten Punkte besonders stark herauskommen. Positiv dagegen sind Mitte bis Ende des Films. Wobei ich mir auch nicht sicher bin, ob das Ende des Films mag oder eher nicht. Die Darsteller sind gut. Anne Hathaway gehört klar ein Plus. Jim Sturgess erst am Ende. Insgesamt ist der Film vor allem für Paare geeignet, weil er sich gut dafür eignet sich darüber hinterher auszutauschen(ein klares Plus des Films). Ach ja und gefühlvoll ist der Film auch noch.

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top