Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Machete 2: Machete Kills
    Durchschnittswertung
    2,4
    9 Presse-Titel
    • Entertainment weekly
    • Chicago Sun-Times
    • Reelviews.net
    • Slant Magazine
    • Empire UK
    • The Guardian
    • The Guardian
    • The Hollywood Reporter
    • Variety

    Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

    9 Presse-Kritiken

    Entertainment weekly

    Von Owen Gleiberman

    “Machete 2: Machete Kills” ist grausiger Trash, der zusammen mit einer kinetischen Freiheit dargestellt wurde, die wahrlich erstaunlich ist, also kann man ihm seine Fehltritte wie z.B. seine Länge vergeben.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Entertainment weekly

    Chicago Sun-Times

    Von Richard Roeper

    Wenn man Charlie Sheen als vulgären, trinkenden und Frauen-abschleppenden Präsidenten der Vereinigten Staaten und Mel Gibson als einen vollkommen irren Bösewicht castet, versucht man entweder ein bisschen zu sehr oder zu wenig, die einfachen und offensichtlichen Lacher zu kriegen. „Machete Kills“ macht ein wenig von beidem.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Chicago Sun-Times

    Reelviews.net

    Von James Berardinelli

    Die, die Robert Rodriguez’ Over-The-Top-Grindhouse-Parodien lieben, werden auch mit hiermit ihren Spaß haben. Aber letztendlich ist „Machete Kills“ wohl ein Machete zu viel.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Reelviews.net

    Slant Magazine

    Von Chris Cabin

    Das Sequel verbessert sich leicht gegenüber seinem Vorgänger durch einfache, erfinderische Energie, beflügelt durch einen manischen, absichtlich verschachtelten Plot.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Slant Magazine

    Empire UK

    Von Dan Jolin

    Brutal, albern, peinlich, unbeholfen, verwirrend, kindisch, manchmal beleidigend, manchmal ein bisschen spaßig.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Empire UK

    The Guardian

    Von Mark Kermode

    Wie immer bleibt das Kernproblem dasselbe: Wenn man von vorneherein vorhat, „Kultfilme“ zu machen, die „so schlecht sind, dass sie schon wieder gut sind“, dann resultiert das gewöhnlich in einfach nur schlechten Filmen.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Guardian

    The Guardian

    Von Mike McCahill

    Der eigentlich clevere Subtext ist verschwunden und wurde von anstößigen Cameos ersetzt, die leider an das Scary-Movie-Franchise erinnern.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Guardian

    The Hollywood Reporter

    Von Justin Lowe

    Während “Machete” noch auf Basis der erheiternd entsetzlichen Absurdität punkten konnte, scheitert der Nachfolger daran, von diesem Schwung zu profitieren und etwas daraus zu machen.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Hollywood Reporter

    Variety

    Von Andrew Barker

    So brutal wie sein Vorgänger, aber auffällig langweiliger und weniger empörend. „Machete Kills“ wird von der Energie seines verrückten Regisseurs und einem absurden Star-Cast mit sonderbaren Cameos über die Ziellinie geschleppt.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Variety
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top