Mein FILMSTARTS
Chinese zum Mitnehmen
Chinese zum Mitnehmen
Starttermin 5. Januar 2012 (1 Std. 40 Min.)
Mit Ricardo Darín, Ignacio Huang, Muriel Santa Ana mehr
Genre Tragikomödie
Produktionsländer Spanien, Argentinien
Zum Trailer
User-Wertung
3,422 Wertungen - 2 Kritiken
Filmstarts
4,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Roberto (Ricardo Darin) führt ein Eisenwarengeschäft in Buenos Aires und ist ein notorischer Einzelgänger. Als Hobby sammelt er kuriose Geschichten, die er aus Zeitungen ausschneidet. Eines Tages wird er selbst Teil einer solchen Geschichte, als plötzlich der Chinese Jun (Ignacio Huang) in sein Leben platzt. Denn Jun spricht kein Wort Spanisch, ist gleich nach seiner Ankunft in Argentinien ausgeraubt worden und somit auf die Hilfe anderer angewiesen. Widerwillig nimmt sich Roberto dem Chinesen an und hilft ihm, seinen Onkel zu suchen. Doch was er noch nicht weiß: er findet damit selbst einen Ausweg aus seinem tristen Dasein.
Originaltitel

Un cuento chino

Verleiher Ascot Elite Filmverleih
Weitere Details
Produktionsjahr 2011
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget 5 000 000 $
Sprachen Spanisch, Hochchinesisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Chinese zum Mitnehmen
Chinese zum Mitnehmen (DVD)
Neu ab 3.30 €
Chinese zum Mitnehmen
Chinese zum Mitnehmen (Blu-ray)
Neu ab 2.00 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

4,0
stark
Chinese zum Mitnehmen
Von Jörg Brandes
Zu den Highlights beim Lesen einer Zeitung zählen oft die kleinen Meldungen, in denen von kuriosen Begebenheiten berichtet wird. Zu finden sind sie häufig unter Rubriken, die mit „Vermischtes" oder ähnlichem betitelt sind. Meist kann man über solche Nachrichten schmunzeln, mitunter verbergen sich dahinter aber auch persönliche Tragödien. Ein entsprechender Artikel über eine Kuh, die vom Himmel fiel und ein japanisches Fischerboot zum Kentern brachte, diente Sebastián Borensztein als Ausgangsidee für seinen argentinischen Kinohit. Darin wird letztlich auch geklärt, wie die Sache mit dem Tier passieren konnte. Doch nicht nur deswegen lohnt es, sich Borenszteins Werk anzuschauen. Im Film versenkt besagte Kuh allerdings kein japanisches Fischerboot, sondern erschlägt die Verlobte des Chinesen Jun (Ignacio Huang). In seiner Verzweiflung beschließt Jun, in Argentinien, wohin sein Onkel ausg...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Chinese zum Mitnehmen Trailer DF 2:14
Chinese zum Mitnehmen Trailer DF
14 940 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Ricardo Darín
Rolle: Roberto
Ignacio Huang
Rolle: Jun
Muriel Santa Ana
Rolle: Mari
Javier Pinto
Rolle: Amante italiano
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

User-Kritiken

Prospero
Hilfreichste positive Kritik

von Prospero, am 14/10/2011

4,0stark

Ein zauberhafter Film, lustig und stellenweise auch traurig zugleich, vor allem dank des exzellenten Schauspielers Ricardo... Weiterlesen

benutzer
Hilfreichste negative Kritik

von benutzer, am 05/12/2011

2,0lau

Die erste halbe Stunde passiert: nichts. Man weiß weder um was es geht, noch was hier eigentlich passieren soll. Der Humor... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
0% (0 Kritik)
50% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
50% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Chinese zum Mitnehmen ?
2 User-Kritiken

Bilder

21 Bilder

Aktuelles

Die FILMSTARTS-Kinotipps (5. bis 11. Januar)
NEWS - Kino-Tipps
Mittwoch, 4. Januar 2012
Das FILMSTARTS-Trailer-O-Meter #17
NEWS - Bestenlisten
Samstag, 12. November 2011
In unserem regelmäßigen Special präsentieren wir euch alle wichtigen Trailer der vergangenen Woche auf einen Blick - inklusive...
Neue Kino-Starttermine: Ein Hobbit und ein "Ghost Rider"
NEWS - In Produktion
Freitag, 10. Juni 2011
Ein Blockbuster überstrahlt unsere wöchentliche Übersicht der neuen Kino-Starttermine: Der erste Teil von Peter Jacksons...

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top