Mein FILMSTARTS
Masters Of Horror: Imprint
Masters Of Horror: Imprint
Starttermin 28. Juli 2006 auf DVD (1 Std. 03 Min.)
Mit Youki Kudoh, Michié, Toshie Negishi mehr
Genre Horror
Produktionsländer USA, Japan
Zum Trailer
User-Wertung
3,39 Wertungen - 3 Kritiken
Filmstarts
3,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 18
Beitrag zur TV-Reihe "Masters of Horror": Japan, 19. Jahrhundert. Nach Jahren kehrt der amerikanische Journalist Christopher (Billy Drago) zurück nach Japan, das er damals auf geheimnisvolle Weise schlagartig verlassen hatte. Er begibt sich auf die Suche nach seiner Geliebten, einer japanischen Prostituierten, die er einst zurückließ. Seine Suche führt ihn auf eine düster karge Insel. Während er nach einer Unterkunft Ausschau hält, begegnet ihm eine mysteriöse Frau, die skurrilerweise genau weiß, was Billy sucht. In bildgewaltigen brutal-blutigen Rückblicken lässt sie Billy am schrecklichen Schicksal seiner Geliebten teilhaben.
Originaltitel

Imprint

Verleiher Splendid Film GmbH
Weitere Details
Produktionsjahr 2006
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes 1 Trivia
Budget -
Sprachen Japanisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Masters of Horror: Takashi Miike - Imprint
Masters of Horror: Takashi Miike - Imprint (DVD)
Neu ab 8.53 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
Masters Of Horror: Imprint
Von Christoph Petersen
In dem japanischen Kultregisseur Takashi Miike (The Great Yokai War) treffen eine Vielzahl von Extremen aufeinander. Nicht nur hat er in gerade einmal fünfzehn Jahren die stolze Anzahl von 68 Regiecredits angesammelt, auch gibt es darunter kaum einen Film, der nicht in irgendeiner Weise sein Publikum geschockt, oder zumindest sonst irgendwie provoziert hätte. So lassen sich neben blutig-brutalen Gewaltexzessen („Ichi The Killer“) auch künstlich-surreale Kinoreisen („Gozu“, „Izo“) oder gar an den verschiedensten Körperflüssigkeiten reiche, bitterböse Gesellschaftssatiren („Visitor Q“) in seiner Filmographie finden. Miike selbst hält dabei aber seinen subtilen Horrorschocker Audition, in dem die Protagonistin ihre männlichen Opfern mit langen Nadeln piesackt und ihnen die Gliedmaßen mit Klavierseiten abtrennt (inklusive eines Geräusches, das man nie wieder vergessen wird!), für seinen bish...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Masters Of Horror: Imprint Trailer OV 1:14
Masters Of Horror: Imprint Trailer OV
1 710 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Youki Kudoh
Rolle: Frau
Michié
Rolle: Komomo
Toshie Negishi
Rolle: Zimmermädchen
Billy Drago
Rolle: Christopher
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

User-Kritiken

Kino:
Hilfreichste positive Kritik

von Kino: am 05/03/2010

4,5hervorragend

ich bin ja einiges gewohnt an brütaltät ..siehe saw reihe und hostel usw. aber als die folterszenen bei imprint losgingen...

Kino:
Hilfreichste negative Kritik

von Kino: am 01/06/2007

2,0lau

Selbsternannte Miike Takashi-Fans hierzulande reiben sich die Hände über die grotesk-brutale Bilderflut, die der Großmeister...

Alle User-Kritiken
0% (0 Kritik)
67% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
33% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Masters Of Horror: Imprint ?
3 User-Kritiken

Bilder

Wissenswertes

Zu verstörend fürs Fernsehen

„Imprint“ ist der einzige Beitrag der „Masters of Horror“-Reihe der nicht im amerikanischen Fernsehen gezeigt wurde. Der Pay-TV-Sender Showtime verbannte die Episode kurz vor der geplanten Ausstrahlung im Januar 2006 aus seinem Programm. Der Inhalt sei zu verstörend, um diesen dem Publikum zuzumuten.

Aktuelles

Die 25 ekligsten Filme aller Zeiten
NEWS - Bestenlisten
Freitag, 14. August 2015

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • Artemis S.
    Nach A Serbian Film wohl der verstörenste, krankeste und ekelhafteste Film, den ich jeh gesehen habe. Nichts für schwache Nerven!!!
Kommentare anzeigen
Back to Top