Mein FILMSTARTS
Sieben Minuten nach Mitternacht
Durchschnittswertung
4,1
7 Presse-Titel
  • epd-Film
  • Wessels-Filmkritik
  • The Hollywood Reporter
  • Empire UK
  • Kino-Zeit
  • Going To The Movies
  • Variety

Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

7 Presse-Kritiken

epd-Film

Von Rudolf Worschech

Ein Junge, konfrontiert mit dem nahenden Tod seiner Mutter: J. A. Bayona hat ein furioses Drama über Trauer und Loslassen gedreht. Mit einem Baummonster. Kein Family Entertainment, aber für die ganze Familie.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf epd-Film

Wessels-Filmkritik

Von Antje Wessels

"Sieben Minuten nach Mitternacht" geht von der ersten bis zur letzten Sekunde unter die Haut, ist traurig und kraftvoll zugleich, macht wütend und bricht dem Zuschauer irgendwann das Herz. Mit seiner rührenden Erzählung, unermesslicher Schönheit und wundervoller Musik sichert sich der Film in garantiert jedem Zuschauerherz einen Platz.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Wessels-Filmkritik

The Hollywood Reporter

Von John DeFore

Der Fakt, dass nicht jede schlimme Sache vor Gericht kommen oder angemessen bestraft werden kann, ist eine harte Lektion selbst für Erwachsene, aber „Sieben Minuten nach Mitternacht“ hilft dabei, den Sinn darin zu finden.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Hollywood Reporter

Empire UK

Von Dan Jolin

Die Einzelteile aus Märchen, Monster-Film und familiärem Melodram ergeben zusammen viel mehr als nur einen weiteren „Ein Junge und sein Monster“-Film – und die daraus resultierende emotionale Reise ist umso härter.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Empire UK

Kino-Zeit

Von Andreas Köhnemann

"Die Momente, die sich mit der Tragik und den Innenwelten von Conor und dessen Umfeld befassen, werden von den Effekten nicht in den Hintergrund gedrängt, sondern gehen mit diesen eine stimmige Verbindung ein. Bayonas Stammkameramann Oscar Faura fasst sowohl die fantastischen als auch die in der filmischen Realität fußenden Szenen in großartige, oft wunderschöne Bilder."

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Kino-Zeit

Going To The Movies

Von Sebastian Gerdshikow

Der Zeichentrick-Geschichten-Teil ist richtig toll, Liam Neeson ist ein tolles Monster, die Geschichte ist auch schön, aber doch sehr "manipulativ" erzählt...

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Going To The Movies

Variety

Von Peter Debruge

Wir haben dieselben Lektionen unzählige Male in anderen Filmen gehört, und auch wenn es sicher eindrucksvoll ist, zu sehen, wie sich Conors Ängste in einem solchen Ent-artigen Wesen manifestieren, hat J.A. Bayonas Kreation schlussendlich keinen Biss.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Variety
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top