Mein FILMSTARTS
    Treppe Aufwärts
    Treppe Aufwärts
    Starttermin 23. Juni 2016 (1 Std. 38 Min.)
    Mit Hanno Koffler, Matti Schmidt-Schaller, Karolina Lodyga mehr
    Genre Drama
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,0 1 Kritik
    User-Wertung
    3,1 3 Wertungen
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Adam (Hanno Koffler) gibt nach außen hin vor, Taxifahrer zu sein. In Wahrheit verbringt er den Großteil seiner Zeit jedoch in Casinos und Spielotheken. Dort versucht er alles, um den Schuldenberg, den sein Vater Woyzeck (Christian Wolff) in Folge seiner Spielsucht über die Jahre angehäuft hat, abzuarbeiten. Zu diesem Zweck manipuliert Adam sogar regelmäßig die Spielautomaten zu seinen Gunsten. Aber auch zu Hause geht es für ihn drunter und drüber. So kümmert er sich dort nicht nur um seinen zunehmend dementer werdenden Vater, sondern sieht sich plötzlich auch mit seinem 16-jährigen Sohn Ben (Matti Schmidt-Schaller) konfrontiert, der eines Tages vor seiner Tür steht. Nachdem er jahrelang keinen Kontakt zu Ben hatte, erhofft sich der überforderte Adam, seinem Sohn endlich wieder näherzukommen. Doch dessen ablehnende Haltung und seine eigene Verstrickung in die kriminellen Machenschaften des zwielichtigen Bardo (Patrick Wolff) machen Adams Leben ungleich komplizierter.
    Verleiher missingFilms
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2015
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Treppe aufwärts
    Treppe aufwärts (DVD)
    Neu ab 5.98 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Treppe Aufwärts
    Von Thomas Vorwerk
    Ein authentisches Bild des Alltags zu erschaffen, ist auch für gestandene Filmemacher eine schwierige Aufgabe. Für Nachwuchsregisseure, die sich mit winzigem Budget in der Branche etablieren wollen, bietet sich diese Realismus-Schiene trotz ihrer Haken und Ösen wiederum als eine der pragmatischsten Herangehensweisen an. „Treppe Aufwärts“, das Spielfilmdebüt von Mia Maariel Meyer, erinnert schon im Titel nicht von ungefähr an das Werk von Andreas Dresen („Halbe Treppe“), aber an dessen ungezwungene Kombination von sozialem Realismus und menschlicher Wahrhaftigkeit kommt die Regisseurin mit ihrem bemühten Drei-Generationen-Familiendrama nicht heran. Die von ihr porträtierte Halbwelt, in der tägliches Konservenessen, die „Bild“-Zeitung und ein paar Flaschen Bier schon so etwas wie Zufriedenheit und Heimat bedeuten sollen, wirkt dafür einfach zu konstruiert und fremd. Sein mittlerweile von d...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Treppe Aufwärts Trailer DF 1:40
    Treppe Aufwärts Trailer DF
    790 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Hanno Koffler
    Rolle: Adam
    Karolina Lodyga
    Rolle: Dosie
    Ken Duken
    Rolle: Beyer
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top