Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tatort: Im toten Winkel
    Tatort: Im toten Winkel
    11. März 2018 TV-Produktion / 1 Std. 29 Min. / Krimi
    Von Philip Koch
    Mit Sabine Postel, Oliver Mommsen, Camilla Renschke
    Produktionsland Deutschland
    User-Wertung
    3,1 2 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Eine demenzkranke Frau wird von ihrem Mann umgebracht. Konnte sich der Rentner Horst Claasen (Dieter Schaad) die hohen, häuslichen Pflegekosten nicht leisten und wurde zu einer Verzweiflungstat getrieben? Die Bremer Kommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) nehmen die Ermittlungen auf und stoßen auf ein Thema, das in der Gesellschaft totgeschwiegen wird. Mithilfe des Gutachters Carsten Kühne (Peter Heinrich Brix) erfahren sie mehr über das schwierige Leben der Menschen, die sich bis über die Grenzen der eigenen Belastbarkeit um ihre kranken Angehörigen kümmern und doch von der Politik vergessen werden. Die ungerechten Missstände und trostlosen Schicksale schockieren die beiden Ermittler und es dauert nicht lange, bis ihnen der Fall unter die Haut geht.
    Verleiher ARD
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2018
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Tatort: Im toten Winkel
    Von Lars-Christian Daniels
    Spätestens seit dem engagierten TV-Auftritt eines jungen Altenpflegers während des Wahlkampfs zur Bundestagswahl 2017 und seinem flammenden Appell an Bundeskanzlerin Angela Merkel dürfte auch der Letzte begriffen haben: Unser Pflegesystem krankt an allen Ecken und Enden und benötigt beim Blick auf die kommenden Jahrzehnte dringend eine Generalüberholung. Denn die Menschen werden bekanntlich immer älter – und die händeringend benötigten Fachkräfte werden hierzulande nicht nur schlecht bezahlt, sondern sind auch einem immensen Arbeitspensum ausgesetzt, das kaum noch Zeit für den Einzelnen lässt. Schon im tollen „Polizeiruf 110: Nachtdienst“ wurden diese Missstände 2017 in einer fiktiven Geschichte angeprangert: Der Münchner Hauptkommissar Hanns von Meuffels (Matthias Brandt) hatte in einem Pflegeheim am Ende mehr als ein Dutzend Leichen zu beklagen. Philip Koch beleuchtet in seinem Bremer...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Sabine Postel
    Rolle: Hauptkommissarin Inga Lürsen
    Oliver Mommsen
    Rolle: Hauptkommissar Stedefreund
    Camilla Renschke
    Rolle: Helen Reinders
    Matthias Brenner
    Rolle: Rechtsmediziner Dr. Katzmann
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    HawkBln
    HawkBln

    User folgen 1 Follower Lies die 24 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 12. März 2018
    Dieser Tatort geht an die Nieren. Eine schwere Thematik grandios umgesetzt. Er zeigt die erschütternde Situation derjenigen, die Pflege brauchen und die ebenfalls erschütternde Situation derjenigen, die das Pflegesystem missbrauchen.
    1 User-Kritik

    Bild

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top