Mein FILMSTARTS
    Gelobt sei Gott
    Gelobt sei Gott
    Starttermin 26. September 2019 (2 Std. 18 Min.)
    Mit Melvil Poupaud, Denis Ménochet, Swann Arlaud mehr
    Genre Drama
    Produktionsländer Frankreich, Belgien
    Zum Trailer Vorführungen (57)
    Pressekritiken
    3,9 4 Kritiken
    User-Wertung
    2,9 3 Wertungen
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 6 freigegeben
    Alexandre Guérin (Melvil Poupaud) lebt mitsamt Frau und Kindern in Lyon. Mit den tragischen Ereignissen aus seiner Kindheit hat er soweit abgeschlossen - bis er eines Tages erfährt, dass eben jener Priester, der ihn zu seiner Pfadfinderzeit missbraucht hat, Jahrzehnte später immer noch mit Kindern arbeitet und so billigend in Kauf genommen wird, dass er sich weiterhin an seinen Schützlingen vergeht. Also beschließt Alexandre, sein Schweigen zu brechen und sich für die Sicherheit der unschuldigen Kinder einzusetzen. Er schließt sich mit François (Denis Ménochet) und Emmanuel (Swann Arlaud) zusammen, die ähnliche Erfahrungen wie er selbst machten und das Treiben des Priesters ebenfalls nicht weiter hinnehmen wollen. Gemeinsam treten sie für die potentiellen Missbrauchsopfer ein, die es aufgrund von Angst und Scham meist nicht aus eigener Kraft schaffen, sich den Fängen ihrer Peiniger zu entziehen.
    Originaltitel

    Grâce à Dieu

    Verleiher Pandora Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Gelobt sei Gott

    Die Unverfrorenheit der katholischen Kirche

    Von Carsten Baumgardt
    „Gott sei Dank.“ Wie konnte eine solche Floskel, noch dazu aus dem Mund eines Geistlichen, eine derartige Brisanz entwickeln? Gesagt hat sie Kardinal Philippe Barbarin 2016 im Zusammenhang mit den Missbrauchsvorwürfen gegen den französischen Priester Bernard Preynat. Dabei ist es der Bezug, der diese nur scheinbar harmlose Aussage so toxisch macht. „Gott sei Dank seien die Taten bereits verjährt“, hat er da nämlich gesagt. Zu Recht hat das für einen Sturm der Entrüstung gesorgt. Der Lyoneser Pater soll zwischen 1986 und 1991 in mehr als 80 Fällen gegenüber minderjährigen Kindern sexuell übergriffig geworden sein, was die französische Kirche offenbar vertuschen oder zumindest unter den Teppich kehren wollte. Francois Ozon stellt sich in seinem eindringlichen Missbrauchs-Drama „Gelobt sei Gott“ auf die Seite der Opfer und formuliert eine ruhige und doch mitreißende filmische Anklage, die k...
    Die ganze Kritik lesen
    Gelobt sei Gott Trailer DF 2:31
    Gelobt sei Gott Trailer DF
    16 807 Wiedergaben
    By The Grace Of God Trailer OmeU 2:33
    Gelobt sei Gott Trailer (3) OV 2:31
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Melvil Poupaud
    Rolle: Alexandre Guérin
    Denis Ménochet
    Rolle: François Debord
    Swann Arlaud
    Rolle: Emmanuel Thomassin
    Eric Caravaca
    Rolle: Gilles Perret
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    17 Bilder

    Aktuelles

    Berlinale 2019: Der schräge "Synonymes" gewinnt den Goldenen Bären
    NEWS - Festivals & Preise
    Samstag, 16. Februar 2019
    Die 69. Berlinale endet am Sonntag, traditionell wurden aber schon am Samstagabend die Preise für die Gewinnerfilme des Berliner...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top