Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The High Note
     The High Note
    26. Juni 2020 / 1 Std. 54 Min. / Musik, Romanze, Drama
    Von Nisha Ganatra
    Mit Dakota Johnson, Tracee Ellis Ross, Kelvin Harrison Jr.
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,0 3 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    1,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    In einer Welt mit Sängern, die vorwiegend über Streaminganbieter und Videoplattformen Berühmtheit erlangen, ist Grace Davis (Tracee Ellis Ross) eine Ausnahmekünstlerin. Sie ist der Superstar einer ganzen Generation und eine Pop-Diva, wie sie im Buche steht. Und der Bezeichnung „Diva“ macht sie allen Ehren. In großen Konzertsälen und Arenen, füllt ihr Ego die ganze Halle aus. Vor allem ihre völlig überarbeitete Assistentin Maggie (Dakota Johnson) ist den Launen ihrer Vorgesetzten gnadenlos ausgeliefert. Ihre Aufgabe ist es, sich um die Bedürfnisse und Belange von Grace zu kümmern und dafür zu sorgen, dass die Künstlerin immer bester Laune ist. Maggies großer Traum ist es, einmal eine erfolgreiche Musikproduzentin zu werden und dafür nimmt sie den Stress gerne in Kauf. Eines Tages wird Grace von ihrem Manager (Ice Cube) vor eine Wahl gestellt, die ihre Karriere vor neuen Herausforderungen stellen würde. Gleichzeitig bietet sich damit für Maggie eine einmalige Chance.
    Verleiher Universal Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2020
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    The High Note

    Low Fidelity

    Von Karin Jirsak
    Dass Romantische Komödien über Musiknerds durchaus funktionieren können, wissen wir spätestens seit dem großartigen „High Fidelity“ (2000). Was es dafür braucht, sind spleenige Charaktere, witzige Dialoge und – natürlich – gute Musik. Spoiler: „The High Note“ von Regisseurin Nisha Ganatra hat leider nichts davon zu bieten. Und auch das sei ungestraft verraten: Mit einem solch unausgegorenen Mix aus Aschenputtel-Märchen und keimfreier Lovestory wird es Hauptdarstellerin Dakota Johnson kaum gelingen, sich aus den Grauschatten der Vergangenheit als „Fifty Shades“-Gespielin Anastasia Steele herauszuspielen. Als persönliche Assistentin der exzentrischen Souldiva Grace Davis (Diana Ross‘ Tochter Tracee Ellis Ross) fristet die junge Maggie (Dakota Johnson) ein Schattendasein in der Glitzerwelt von Los Angeles. Obwohl sie über viel musikalisches Wissen und einen guten Instinkt verfügt, wird Mag...
    Die ganze Kritik lesen
    The High Note Trailer DF 2:35
    The High Note Trailer DF
    2073 Wiedergaben
    The High Note Trailer OV 2:29
    204 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Dakota Johnson
    Rolle: Maggie Sherwoode
    Tracee Ellis Ross
    Rolle: Grace Davis
    Kelvin Harrison Jr.
    Rolle: David Cliff
    Bill Pullman
    Rolle: Max
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2958 Follower Lies die 4 368 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 8. September 2020
    Im Grunde greift der Film einige altbekannte Thematiken auf die man in der einen oder anderen Gewichtung schon mal geschaut hat. Im Zentrum steht eine junger Frau die als Assistentin für einen Star arbeitet, gleichzeitig aber eigene Karrierewünsche und ziele hat und damit versucht in dieser Medienwelt klar zu kommen, dazu kommt noch der Part daß sie selber bemüht ist einen künftigen Star „aufzubauen“. Ebenso steht es im Zentrum seine ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    40 Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top