Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Mothman Prophecies - Tödliche Visionen
     The Mothman Prophecies - Tödliche Visionen
    25. April 2002 / 1 Std. 59 Min. / Drama, Horror, Thriller
    Von Mark Pellington
    Mit Richard Gere, Laura Linney, Debra Messing
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,4 49 Wertungen - 12 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    "Die Mothman Prophezeiungen" basieren auf dem gleichnamigen Roman von John A. Keel.
    John Klein (Richard Gere), Journalist bei der Washington-Post, muss den Tod seiner Frau verarbeiten, die bei einem tragischen Unglück starb. Sie verlor die Kontrolle über ihren Wagen, als sie von einer unheimlichen Vision heimgesucht wurde. Zwei Jahre später findet sich John in dem kleinen Nest Point Pleasant wieder, ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben, wie er hier hin gelangt ist und wozu. Erst als er Gordon Smallwood (Will Patton) trifft, der ihm von seinen Erscheinungen erzählt, kommt er dem Geheimnis näher. Gordon sieht die gleichen engelhaften Wesen mit Mottenflügeln, die schon seine Frau in den Tod trieben. Mit der Polizistin Connie Mills (Laura Linney) versucht er, das Rätsel von Point Pleasant zu lösen. Gelingt es ihm, bevor die Visionen ein neues Todesopfer fordern?
    Originaltitel

    The Mothman Prophecies

    Verleiher Concorde Filmverleih GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    The Mothman Prophecies - Tödliche Visionen
    Von David Bergmann
    „The Mothman Prophecies“ ist dunkel, unheimlich, fesselnd und in der Ausgangssituation intelligent inszeniert. Leider war man offenbar der Meinung, einem Erklärungsnotstand zu unterliegen und einen Film mit einer Länge von ziemlich exakt zwei Stunden drehen zu müssen. Ist der Film zwar insgesamt nur leicht gehobenes Mittelmaß, so ist er in der ersten Stunde absolut sehenswert und ein Muss für jeden Kinogänger mit Faible für übernatürliche Geschichten und Grusel-Fans. Das Leben von Washington-Post-Reporter John Klein (Richard Gere) und seiner Frau Mary (Debra Messing) könnte so schön sein: Gerade noch kauften sie sich ein schickes Eigenheim, da sind sie schon wieder auf dem schnellen Heimweg, um den Neuerwerb amourös zu feiern. Dass zu schnelles Fahren eine potentielle Lebensgefahr darstellt, ist hinlänglich bekannt und so kracht's auch bei den beiden gewaltig. John kommt ohne einen Kr...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    The Mothman Prophecies - Tödliche Visionen Trailer DF 2:30
    The Mothman Prophecies - Tödliche Visionen Trailer DF
    1 493 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Richard Gere
    Rolle: John Klein
    Laura Linney
    Rolle: Connie Mills
    Debra Messing
    Rolle: Mary Klein
    David Eigenberg
    Rolle: Ed Fleischman
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Jimmy v
    Jimmy v

    User folgen 139 Follower Lies die 506 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 28. Oktober 2011
    Ich kann mich der Filmstarts-Kritik voll und ganz anschließen: Die Atmosphäre ist sehr gut, aber sobald man weiß wohin der Hase geht, ist die Bedrohung eigentlich vollkommen raus. Das ist insofern schade, als das die Bilder und Schauspieler wirklich toll sind.
    Gringo93
    Gringo93

    User folgen 102 Follower Lies die 428 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 16. Mai 2015
    Fazit: Deutliche Stärken in seiner düster-beklemmenden Atmosspäre, nimmt gegen Ende leider etwas ab.
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    "The Mothman Prophecies" erweckt ein psychologisch, ängstliches Gefühl in sich selber. Bitte, an alle die Kinder haben, die unter 14 sind. Dieser Film ist nichts für 12 jährige. Was mir gefallen hat, war das der Film Angst aufgebaut hat obwohl in den meisten Fällen nichts passierte."The Mothman Prophecies" hat meistens durch die klassische Art erschreckt. Durch die Musik. Der Film erweckt ein Horrorszenario in dem man Angst hat, selber ...
    Mehr erfahren
    Nico G.
    Nico G.

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 19. Januar 2014
    Für mich ein Meisterwerk. Spannung bis zur letzten Minute.
    4 User-Kritiken

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top