Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Weil es Dich gibt
     Weil es Dich gibt
    29. November 2001 / 1 Std. 27 Min. / Romanze, Komödie
    Von Peter Chelsom
    Mit John Cusack, Kate Beckinsale, Jeremy Piven
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,4 45 Wertungen - 21 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Gleich bei ihrer ersten Begegnung in einem New Yorker Kaufhaus funkt es zwischen Sara (Beckinsale) und Jonathan (Cusack) gewaltig. Doch beide sind fest liiert, trotzdem verbringen sie noch einen romantischen Abend zusammen. Sara glaubt fest an vorherbestimmtes Schicksal - und das soll auch entscheiden, ob sie sich wiedersehen. Sie schreibt ihre Adresse auf die Rückseite einer Fünfdollarnote und Jonathan verewigt sich in einem antiken Wälzer mit dem passenden Titel „Liebe in Zeiten der Cholera“, den sie bei einem Buchhändler verkaufen will. Fällt einem der beiden die Adresse so wieder in die Hände, hat das Schicksal klar entschieden. Zehn Jahre später steht Jonathan kurz vor der Hochzeit mit der reizenden Halley (Bridget Moynahan) und Sara will den erfolgreichen Musiker Lars (John Corbett) heiraten. Das Problem: Sie müssen immer wieder an ihre schicksalhafte Begegnung bei Bloomingdales denken - und die „Zeichen“, dass sie die Suche nicht abbrechen sollten, mehren sich...
    Originaltitel

    Serendipity

    Verleiher Highlight Film
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2001
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 28 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Weil es Dich gibt
    Von Carsten Baumgardt
    Nach seinem 80-Millionen-Dollar-Desaster „Stadt, Land, Kuss“ meldet sich „Funny Bones“-Regisseur Peter Chelsom mit der fast schon märchenhaften romantischen Komödie „Weil es Dich gibt“ zurück. Die Romanze zweier verwandter Seelen auf der Suche zueinander ist zwar nicht durchgehend kitschfrei, aber das bezaubernde Duo John Cusack und Kate Beckinsale gleicht diesen kleinen Makel spielend wieder aus. Gleich bei ihrer ersten Begegnung in einem New Yorker Kaufhaus funkt es zwischen Sara (Kate Beckinsale) und Jonathan (John Cusack) gewaltig. Doch beide sind fest liiert, trotzdem verbringen sie noch einen romantischen Abend zusammen. Sara glaubt fest an vorherbestimmtes Schicksal - und das soll auch entscheiden, ob sie sich wiedersehen. Er schreibt seine Adresse auf die Rückseite einer Fünfdollarnote und Sara verewigt sich in einem antiken Wälzer mit dem passenden Titel „Liebe in Zeiten der...
    Die ganze Kritik lesen
    Weil es Dich gibt Trailer DF 2:25
    Weil es Dich gibt Trailer DF
    946 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    John Cusack
    Rolle: Jonathan Trager
    Kate Beckinsale
    Rolle: Sara Thomas
    Jeremy Piven
    Rolle: Dean Kansky
    Molly Shannon
    Rolle: Eve
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    marben243
    marben243

    User folgen Lies die 13 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ein wunderschöner Film mit einer Menge Witz, Humor und Romatik. Dazu sehr überzeigenden Schauspieler. Einer meiner absoluten Lieblingsfilme!
    Kosch Arts
    Kosch Arts

    User folgen Lies die 40 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 20. Juni 2013
    Niedlich, süß und goldig, Tolle Hauptdarsteller, schicke Bilder, ein Film zum Kuscheln mit dem Partner oder zum alleine schmachten. Keine großen, aber auch keine bösen Überraschungen. Hab öfters gegrinst und milde gelächelt. Ich mag den Film, für seine romantische Sicht: Message an alle Singels da draußen, es gibt doch diesen einen Menschen, der zu euch passt. Kompromisse gehen nur bis zu einem gewissen Grad gut, also, nicht aufgeben, ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Wenn man diesen Film gesehen hat, muss man sich fragen, warum es dieses Wort gibt: Kitsch? Kitsch bedeutet nicht ein Übermass an Gefühlen, sondern das Gegenteil, ein Übermass an nicht vorhandenen Gefühlen, obwohl es die äussere (Drehbuch-)Situation offensichtlich verlangt (oder die Hintergrundbeleuchtung), was ich sagen will: Begriffe wie Romantik, Liebe oder Komödie, kurz: romantische Liebes-Komödie werden so-oft fälschlich gebraucht, ...
    Mehr erfahren
    21 User-Kritiken

    Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Die 20 romantischsten Filmküsse im Regen
    NEWS - Bestenlisten
    Sonntag, 8. Juli 2012

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top