Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Der stille Amerikaner
     Der stille Amerikaner
    22. Mai 2003 / 1 Std. 40 Min. / Drama, Romanze
    Von Phillip Noyce
    Mit Michael Caine, Brendan Fraser, Rade Serbedzija
    Produktionsländer Frankreich, USA, Großbritannien, Deutschland, Australien
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,4 8 Wertungen - 7 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    "Der stille Amerikaner" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Graham Greene.
    Saigon in den 50er Jahren: Kurz vor dem Ausbruch des Vietnam-Krieges verstricken sich der alternde britische Korrespondent Fowler (Michael Caine), seine junge vietnamesische Geliebte Phuaong (Do Thi Hai Yen) und der CIA Agent Pyle (Brendan Fraser) in ein Dreiecksverhältnis, das kein gutes Ende zu nehmen scheint. In Vietnam tobt bereits der Bürgerkrieg. Kommunistische Guerilla, französische Kolonialmacht und die im wesentlichen über die CIA Einfluss nehmende US-Regierung bilden ein explosives politisches Dreieck, zumal die CIA mit dem dubiosen und egoistische Machtinteressen verfolgenden General Thé (Quang Hai) subversiv kollaboriert. Die Strategie der CIA ist eindeutig: Durch von Thés Leuten begangene Terrorakte gegen die Zivilbevölkerung, für die dann die kommunistische Guerilla verantwortlich gemacht wird, soll zweierlei erreicht werden: Stimmung für eine US-Intervention und gegen die Franzosen...
    Originaltitel

    The Quiet American

    Verleiher Universum Film GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget $ 30 000 000
    Ein Remake von The Quiet American
    Sprachen Englisch, Französisch, Vietnamesisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Der stille Amerikaner
    Von Ulrich Behrens
    Graham Greenes Roman „The Quiet American“ aus dem Jahr 1955 nahm die Intervention der Amerikaner in Indochina in gewisser Weise voraus. Greene schildert die zunehmende Einmischung der CIA angesichts der von der US-Regierung insgeheim vertretenen Auffassung, dass die französische Kolonialmacht nicht (mehr) in der Lage sei, die „kommunistische Gefahr“ aus dem Norden Vietnams einzudämmen. Vor diesem Hintergrund des Kalten Krieges spielt die Geschichte um drei Personen und drei politische Kräfte. Der Film kam später als geplant in die Kinos, weil Miramax-Chef Weinstein es für opportun hielt, den Starttermin angesichts des 11. September und der damit verbundenen Stimmung auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Michael Caine soll später interveniert haben, zumal die dargestellten historischen Fakten bezüglich der Politik der USA in den 50er Jahren in Vietnam inzwischen feststehen. Wir...
    Die ganze Kritik lesen
    Der stille Amerikaner Trailer OV 2:00
    Der stille Amerikaner Trailer OV
    897 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Michael Caine
    Rolle: Thomas Fowler
    Brendan Fraser
    Rolle: CIA Agent Alden Pyle
    Rade Serbedzija
    Rolle: Inspector Vigot
    Tzi Ma
    Rolle: Hinh
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    omaha83
    omaha83

    User folgen 19 Follower Lies die 202 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 17. März 2010
    Sehr ruhiges und feinfühliges Filmchen.........ich habe lange nicht mehr erlebt wie wirklich Schauspieler sein können.........Fraser und Caine spielen so ehrlich so menschlich mit ihren Stärken und Schwächen.........auch die Dreiecksgeschichte ist sehr ehrlich erzählt worden............das die geschichte im Vietnam spielt gibt dem noch einen kleinen politischen Akzent
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Auch wer Graham Greene´s "Der stille Amerikaner" gelesen hat kann sich diesen Film in aller Ruhe ansehen. Der Film erzählt sehr Sachlich und Überzeugend diese Geschichte. Das Buch ist zwar besser, weil bissiger und tiefgründiger. Aber ich bin trotzdem beeindruckt, dass diese filmische Umsetzung so gut gelungen ist.
    7 User-Kritiken

    Bilder

    11 Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Die FILMSTARTS-TV-Tipps (2. bis 8. Dezember)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 2. Dezember 2011
    Diese Woche mit Szenen einer selbstzerstörerischen Ehe, einem Aufstieg und Fall in Mafiakreisen und dem berühmten Flügelschlag...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top