Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Subway
     Subway
    13. Februar 1986 / 1 Std. 44 Min. / Krimi
    Von Luc Besson
    Mit Isabelle Adjani, Christophe Lambert, Richard Bohringer
    Produktionsland Frankreich
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 26 Wertungen - 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Der Ganove Fred (Christopher Lambert) hat jüngst den Safe der zwielichtigen Geschäftsfrau Helena (Isabelle Adjani) ausgeräumt. Er erpresst sie mit dem gestohlenen Inhalt und verharrt so lange im surrealen Pariser Metro-Tunnelsystem, in dem er wohnt. Abgesehen von ihm tummeln sich hier ähnlich skurrile Gestalten wie The Roller (Jean-Hugues Anglade) oder Big Bill (Christian Gomba). Neben seinen verbrecherischen Taten hat Fred zwei große Ziele: Einerseits will er eine erfolgreiche Rockband gründen und andererseits die von ihm erpresste Helena heiraten.
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1985
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Trailer

    Subway Trailer OV 2:01
    Subway Trailer OV
    408 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Isabelle Adjani
    Rolle: Helena
    Christophe Lambert
    Rolle: Fred
    Richard Bohringer
    Rolle: The Florist
    Michel Galabru
    Rolle: Le commissaire Gesberg
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    schonwer
    schonwer

    User folgen 119 Follower Lies die 729 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 21. November 2018
    "Subway" ist der zweite Film von Regisseur Luc Besson und gleichzeitig sein Durchbruch. Das wird am Anfang schnell klar warum: Toller Score, gut besetzt (v.a. Lambert & Adjani), skurriler Stil und Atmosphäre. Doch die Story gerät bei dem ganzen ein wenig in den Hintergrund und plätschert irgendwann nur so vor sich hin. Da hätte man mehr rausholen können, schade! Trotzdem der Wahnsinn was Besson aus einer U-Bahn-Station als Setting alles ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top