Mein FILMSTARTS
Sicko
Durchschnitts-Wertung
3,4
32 Wertungen - 9 Kritiken
22% (2 Kritiken)
33% (3 Kritiken)
22% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
11% (1 Kritik)
11% (1 Kritik)
Deine Meinung zu Sicko ?

9 User-Kritiken

BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 4 Follower Lies die 2 862 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 09.09.17

Der Michael mal wieder und er bleibt sich treu, insbesondere was seinen Stil angeht: er sucht sich ein „Das geht so garnicht!“ Thema und präsentiert es und Spielfilmlänge, bringt dabei aber eben das Kunststück zustande das die Dokumentation witzig und vergnüglich ist und dabei trotzdem ausreichend informative Fakten präsentiert werden. Klar, Moore selber ist mittlerweile eine zwiespältige Figur geworden und es ist auch unübersehbar das der Klops eine Sichtweise hat, seine, die er übermäßig in den Vordergrund stellt – hier wird nicht sachlich dokumentiert, sondern propagiert. Aber gut: Moores Talent als die Dinge die er vermittelt unterhaltsam darzustellen ist nach wie vor ungebrochen so daß man hier auf wirklich beeindruckende Weise Fakten und Unterhaltung geboten bekommt. Letztlich also ein Film der nicht so krass und schockierend ausfällt wie seine beiden Vorgänger – aber immernoch Moore in Bestform zeigt. Fazit: Nicht so radikal wie Moores Vorgänger, aber trotzdem unterhaltsam und informativ wenn man für sich entscheiden kann wo der man übers Ziel hinausschießt!

eto881
eto881

User folgen 0 Follower Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 05.06.12

Eine der bewegendsten Dokumentationen, die jemals produziert wurden. Michael Moore sagt das, was endlich gesagt werden muss. Großartig!

Kino:
Anonymer User
4,5hervorragend
Veröffentlicht am 11.11.09

Herr Moore zeigt mit vielen Beispielen wie Gesundheit zur totalen Ware verkommt. Der Dollar steht dabei weit über der Menschenwürde. es wir gezeigt, wie Lobbyisten und Industrie die Politik beeinflussen.
Die Vergleiche mit Kanada, Europa und sogar Kuba belegen eindrucksvoll die unterschiede.

Ich selbst habe diesen Sommer mit einem Amerikaner über das Thema gesprochen. Er erzählte mir, dass das Entfernen des Blinddarms dort ca. 10.000$ kostet.
Das ist bei uns, soweit ich was, eine Standartprozedur und für den Patienten kostenlos.

Sicher lässt sich bei einer armen, alten, kranken Frau die im Nachthemd vor die Krankenhaustür geschmissen wird Pathos nicht vermeiden.
Jedoch ist der Film informativ, schockierend, fesselnd und zeigt wie gut & fair doch unser viel zu unrecht kritisiertes Gesundheitssystem in Deutschland funktioniert.

Kino:
Anonymer User
1,5enttäuschend
Veröffentlicht am 28.12.08

Der Film ist bestenfalls polemisch, auf jeden Fall aber enttäuschend. Moore präsentiert nicht ein einziges Mal die Fakten und Hintergründe sondern hangelt sich an Einzelschicksalen durch den Film. Dazu ein paar bewegte Bilder aus anderen Ländern. Warum gerade diese ausgewählt wurden bleibt auch im dunkeln. Dann noch eine Propagandaveranstaltung für Kuba - fertig ist der Film.
Da verpufft auch seine Fertigkeit Dinge überspitzt darzustellen und das obwohl das Thema für die USA extrem wichtig ist und eigentlich ein Schandfleck der angeprangert gehört...

Kino:
Anonymer User
3,0solide
Veröffentlicht am 16.10.07

Also ich hab mir diesen Teil von Michael Moore
schon 2 mal angeguckt und finde das es nit eienr seienr besten Dokus ist.

Zuerst diese Längen die denn Film echt runterziehen , dann zu vielee uninteresannte
Stellen da könnte man glatt einschlafen ....

Doch jetzt zum Positiven :

Zuerst muss ich mal sagen das mich das wirklich böse gemacht hat , wie das krankenversicherungssystem da in den Vereinigten Staaten abläuft , das hat Moore mal wieder gut hingekiregt .
Dann auch die Geschichten der Bürger wurden gut ausgesucht und das er Kanada mal wieder als Top-Country dargestellt hat .

Aber trotzdem finde ich das er das etwas aufregender für die zuschauer die noch nicht so ein großer Fan von ihm sind darzustellen .

Meine Lieblingsteile von ihm sind immer noch 11/9 und Bowling for Columbine in den Teilen wird man wirklich vom Film angezogen , aber trotzdem gibts von mir 6 Punkte .


Hoffentlich wirds das nächste mal besser !!!

ciao euer Emo

Kino:
Anonymer User
0,5katastrophal
Veröffentlicht am 11.10.07

Inhaltlich ist der Film hochgradiger Unfug. Das britische staatliche Gesundheitssystem ist so marode. Gerade berichtet der Spiegel darüber.
Und Moores Ausflug nach Cuba ist billigster Politkitsch! 20% der Bevölkerung Cubas hat inzwischen das Land verlassen! Die USA sind immer noch das beliebteste Einwanderungsland.

Tissy
Tissy

User folgen 0 Follower Lies die Kritik

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 08.10.07

Hatte das Glück am Sonntag den Film in einer Preview zu sehen. Meiner Ansicht nach hat Moore das Beste aus dem Thema gemacht. Er hält, wie gewohnt, den Finger auf ein sehr aktuelles Problem, und beherrscht es dabei sich selber in den Hintergrund zu rücken. Die Menschen und ihre Auseinandersetzung mit dem Gesundheitssystem stehen im Vordergrund. Probleme die wir mit unseren Krankenkassen vielleicht auch irgendwann einmal haben werden?
Für mich der absolute Kino Tipp der Woche!

Kino:
Anonymer User
5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 13.08.07

Dieser Film reiht sich nahtlos in seine dreiste, treffende und emotional perfekt manipulierende Art Filme zu machen ein. Dies ist aber keinesfalls negativ zu verstehen, sondern macht die hohe konstante Qualität seiner Dokus aus. Man kann froh sein, dass ein Mensch mit Herr Moores Einfühlungsvermögen und Können solche ehrenwürdigen Absichten hat. Er bietet ein Gegenwicht zu den den staatlichen Fernsehsendern und Medienkonzernen, die mit gleichen Waffen kämpfen, aber wesentlich ungesündere Ziele haben. Diese Punkte sollte man immer berücksichtigen wenn schnell mal gegen Ihn geschossen wird.
Der Film ist sehr bewegend und ich hatte das Gefühl, dass es Moore immer besser versteht kleine Akzente zu nutzen um den Zuschauer an den richtigen Punkten zu treffen.
Auch wenn ich Gott sei dank nicht direkt von den im Film dargestellten Problemen betroffen bin, wurde das Zuscahuen nie langweilig sondern ließ mich erst begreifen welches Glück wir hier haben.
Sein bisher menschlichster Film und sehr zu empfehlen.

Kino:
Anonymer User
4,0stark
Veröffentlicht am 31.07.07

Wie schon Bowling for Columbine und Fahrenheit 9/11 ist auch Sicko wieder eine Mischung aus Unterhaltung und Dokumentation. Der Aufbau ist dabei sehr einfach gehalten. Dabei springt er immer zwischen Stories aus dem schlechten Gesundheitssystem in den USA und dem guten in anderen Ländern hin und her. Das zieht sich dann durch den ganzen Film. USA schlecht, Kanada gut, England gut, USA schlecht, Frankreich gut, USA schlecht, Cuba gut, USA schlecht. Trotz diesen Aufbau wirkt der Film nie ermüdend. Und obwohl Moore (wie auch in seinen anderen Filmen) im höchsten Maß die Zuschauer manipuliert muss man ihm schon zurechnen, dass er bei allem einen Punkt hat.

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top