Mein FILMSTARTS
"Auf der anderen Seite": Fatih Akin in Paris
15.11.2007 um 16:48
facebook Tweet G+Google

Einen Monat vor Filmstart von "Auf der anderen Seite" in Frankreich kam Fatih Akin nach Paris um seinen mit Preisen überhäuften Film vorzustellen. AlloCiné hat den heißbegehrten Regisseur im Rahmen eines Interviews kennen gelernt.

AlloCiné: In den ersten Minuten von sieht man eine Demonstration und ein Transparent mit der Aufschrift "Proletarier aus aller Welt, vereinigt euch". Danach lernen wir die Person Ayten kennen, eine Militante die für die sozialen Recht in der Türkei kämpft. Ist "Auf der anderen Seite" ein politischer Film?

: Nein, ich persönlich denke das nicht. Die politischen Elemente im Film helfen der Erzählung, der Dramaturgie. Für mich ist ein Film politisch wenn der Regisseur das Publikum anregt, in eine bestimmte Richtung, links oder recht, zu denken... Die amerikanischen Filme sind politisch: zum Beispiel, weil er Werbung für die Navy macht, oder sogar der die Atombombe anpreist...
Ich zwinge mein Publikum nicht dazu in einer bestimmten Richtung zu denken. Mir ist es lieber, die Zuschauer interpretieren selbst was sie wollen. Mir ist es lieber den Zuschauern ihre eigene Meinung bilden zu lassen von dem was sie sehen.

In diesem Film kann man harte Worte gegenüber der Türkei hören:"Korruption, Mafia und kultureller Verfall". Ist dies ihre Meinung über die türkische Gesellschaft?
Dies erklärt die Situation des Landes. Die alten Häuser sind das Erbe der Türkei. Niemand beschützt sie da sich die Menschen nicht ihres Wertes bewusst sind... aber jeder weiß dass dort die Mafia die Häuser anzündet um Grund zurückzugewinnen und Parkplätze zu bauen. Wenn Nejat dies sagt, weiß er dass jeder es weiß.

In einer Szene mit Susanne und Ayten gibt Ayten sehr entzürnt ihre Skeptik über Europa Preis. Susanne gibt einen wohl überlegten Diskurs wieder. Symbolisiert diese Szene den Zwiespalt der zwischen den großen europäischen Ländern und der Türkei bezüglich ihrer Mitgliedschaft in der Europäischen Union herrscht?
Wieder helfen die politischen Elemente der Dramaturgie des Films. Solche Gespräche höre ich oft. Die Deutschen glauben dass viele Menschen in der Türkei von der Mitgliedschaft in der EU träumen. Aber dies ist überhaupt nicht der Fall. Viele Türken denken genau das Gegenteilige.

Im ersten Teil des Films wird Yeter, eine Prostituierte, von anderen türkischen Immigranten erkannt. Man wird sich des großen sozialen Drucks, der in der türkischen Gesellschaft sehr stark ist, bewusst. Dieses Thema wurde schon ausführlich in behandelt....
Ja, in "Gegen die Wand" passierte dies innerhalb der Familie. Aber es passiert nicht nur innerhalb der Familie. Unbekannte Personen die sie noch nie getroffen haben kommen zu ihnen um über Moral zu sprechen. Das passiert! Man verliert die persönliche Freiheit. Ich habe diese Szenen mit dem Gedanken einer eventuellen persönlichen Revanche geschrieben. Ich weiß nicht ob dies gut von mir war aber ich wollte es... Zur Zeit von "Gegen die Wand" haben wir ein Internet-Forum eröffnet wo jeder schreiben konnte was er wollte. Da gab es viele Personen die sehr wütend waren auf diesen Film, vor allem als sie erfahren haben dass die Hauptdarstellerin eine Karriere als Porno-Darstellerin hatte. Dies veranlasste eine sehr heftige Diskussion in Deutschland, auch in den Zeitungen. Manche Personen haben unseren Tod gewünscht und haben uns tatsächlich bedroht. Das ist nicht leicht zu ertragen.

Sie haben einen Dokumentarfilm, , über Musik in der Türkei realisiert. In "Auf der anderen Seite", aber vor allem in "Gegen die Wand", ist die Musik sehr dominant. Lassen Sie sich von Musik inspirieren?
Ich glaube wirklich an die starke Verbindung zwischen Bild und Musik. Die Musik verstärkt die Emotionen die wir schon alleine anhand von Bilder empfinden. Im Gegensatz zu "Gegen die Wand" wo es viel Musik gab habe ich dieses Mal probiert, mich mehr auf das Bild zu konzentrieren. Ich habe viel weniger Musik verwendet. Aber für manche Szenen ist meine Inspirationsquelle die Musik. Ich höre einen Song und plötzlich sehe ich eine Szene. "Gegen die Wand" ist so entstanden. Die Szenen sind mir gekommen als ich Songs hörte. Danach habe ich probiert sie aufzuschreiben und zu verbinden.

Hat der Ausdruck "Neuer Deutscher Film" einen Sinn für Sie? Fühlen Sie sich für irgend etwas repräsentativ? Als Träger einer neuen Richtung?
Ich bin Teil des deutschen Films, oder des "Neuen Deutschen Films", wenn sie wollen. Ich bin nicht ein Anführer. Ich fühle mich sehr unwohl in meiner Position. Ich versuche, Dialoge zwischen allen Regisseuren herzustellen. Vor einigen Jahren gab es keine Dialoge zwischen den deutschen Regisseuren. Jeder arbeitete sehr individuell und wusste gar nicht was die anderen so machen. Mich interessiert es sehr einen Dialog herzustellen aber ich bin nur ein Vertreter der zahlreichen deutschen Regisseure.

Welchen Platz haben türkischstämmige Filmschaffende in Deutschland? Neben Ihren Filmen denke ich zum Beispiel an mit .
Bisher gibt es nur ein paar, aber es werden immer mehr und mehr. Von allen bin ich jedoch derjenige mit dem meisten Erfolg und bin so Vorne. Ich glaube dass es im Inneren der Bewegung noch eine andere Bewegung gibt. Also eine Bewegung der jungen Filmschaffenden mit türkischem Integrationshintergrund in der Bewegung des "Jungen Deutschen Films". Aber die Filmschaffenden mit türkischen Wurzeln machen selten Filme die von Türken handeln. zum Beispiel. Er hat einen Film in Hollywood gedreht, mit . Der Zusammenhang der Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei interessieren ihn nicht unbedingt. Ich persönlich habe immer versucht, meine Filme mit diesem Aspekt zu bereichern, auch wenn dies sehr persönlich war. Das heißt, ich habe auch Lust etwas ganz anderes zu machen. Ich würde zum Beispiel gerne einen deutschen Science-Fiction Film drehen!

"Auf der anderen Seite" ist der zweite Teil einer Trilogie die mit "Gegen die Wand" begann. Um was wird es im dritten Film gehen?
Das Thema des dritten Films ist "der Teufel". Er wird von Dämonen die sich im Innern des Menschen verstecken handeln. Ich habe schon begonnen das Drehbuch zu schreiben aber es ist noch zu früh um darüber zu sprechen.

Das Interview wurde am 16. Oktober 2007 von Benoît Thevenin und Barbara Fuchs in Paris geführt.
facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Ballon Trailer DF
Gesponsert
Captain Marvel Trailer DF
Mary Poppins' Rückkehr Trailer OV
Replicas Trailer (2) OV
Stan & Ollie Trailer OV
Venom Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Stars
Es kann sich noch was ändern: Mark Ruffalo über die "Avengers 4"-Nachdrehs
NEWS - Stars
Samstag, 8. September 2018
Es kann sich noch was ändern: Mark Ruffalo über die "Avengers 4"-Nachdrehs
"Captain Marvel" macht den Anfang: Darum dauerte es so lange bis zur ersten MCU-Solo-Heldin
NEWS - Stars
Freitag, 7. September 2018
"Captain Marvel" macht den Anfang: Darum dauerte es so lange bis zur ersten MCU-Solo-Heldin
Alle Kino-Nachrichten Stars
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top