Mein FILMSTARTS
"Tal der Wölfe – Palästina": FSK stoppt Kinostart
Von Jan-Thilo Caesar — 25.01.2011 um 16:26
facebook Tweet

Diesen Donnerstag, ausgerechnet am internationalen Holocaust-Gedenktag, sollte der türkische Action-Film "Tal der Wölfe – Palästina" in unsere Kinos kommen. Doch die FSK verweigert die Freigabe – der Film sei zu antiisraelisch.

Schon die Vorgänger ("Tal der Wölfe - Irak" und "Tal der Wölfe - Gladio (Kurtlar Vadisi: Gladio)") wurden kontrovers diskutiert, doch mit ihrem neusten Teil der Kinoreihe gehen die türkischen Filmemacher scheinbar noch weiter. Nachdem es zu Protesten gegen den als antisemitisch kritisierten Action-Film kam, hat die Freiwillige Selbstkontrolle jetzt eine Freigabe verweigert.


Just zum internationalen Holocaust-Gedenktag am 27. Januar sollte die mit einem Budget von zehn Millionen Dollar bislang teuerste türkische Produktion in den deutschen Kinos starten.


Der Ship-To-Gaza-Konvoi, jene türkische Hilfsflotte, die im Mai vergangenen Jahres die Gaza-Blockade durchbrechen wollte, bildet die Rahmenhandlung für den brachialen Actionfilm. Der Konvoi durchfuhr auf dem Weg nach Palästina internationale Gewässer und wurde dabei von der israelischen Marine attackiert. Beim Entern des türkischen Schiffes Mavi Marmara wurden neun Aktivisten getötet.


Obwohl die Filme einschlägig als antiamerikanisch und antisemitisch gehandelt werden, ist die Reihe für eine türkische Produktion ausgesprochen erfolgreich. Allein im Jahr 2006 lösten 410.239 deutsche Besucher eine Karte für den ersten Teil, obwohl er mit einer geringen Kopienzahl startete.

facebook Tweet
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Robbery
    richtig so, is purer schrott
  • janinee
    Das ist kein Schrott, das ist die reine Warheit!! Anscheinend weiß du nicht was in der Welt los ist.. In diesem Schiff sind 9 Leute ums Leben gekommen und es war auch ein kleines Kind dabei. Ist das Schrott???? Die hatten nur ein Ziel und zwar den Leuten im Not zuhelfen!!
  • ach-herr-je
    wenn der film wirklich antiisraelisch ist - dann ist das richtig so
  • Trip-
    Ja, es ist Schrott, wenn ein stereotyp jüdischer Arzt in diesem Film mit den Organen Toter auf dem Schwarzmarkt handelt. Wer unreflektiert antijüdische Vorurteile reproduziert, etwas worin sich "ach-herr-je" offenbar gefällt, betreibt nichts anderes als Antisemitismus.
  • MaxPowers
    wahrheit ist relativ ....@ janinee warst du auf dem Schiff dabei ... bist du Augenzeuge gewesen..... keiner weiss was dort genau passiert ist .....
  • blackout
    im umgekehrten fall, hätte es eine freigabe ab 12 gegeben, so siegt halt immer die wahrheit, gerade hier in der brd!!!!!!
  • janinee
    Aber das ist ja alles echt!! die erfinden doch keine Geschichte sondern zeigen die Wahrheit. Das ist sogar noch untertrieben es gibt schlimmere Sachen als Organen Verkauf auf dem Schwarzmarkt. Die greifen ja nicht die Juden an sondern die Terroristen zwischen den Juden.
  • janinee
    @maxpowers.... ich war nicht dabei aber hab mir die Berichte von den augenzeugen gelesen oder die Amateur Videos angeguckt die während des Angriffes aufgenommen wurden. Da wurde gezeigt, wie die israelischen Soldaten die Leute auf dem Schiff angegriffen haben. Sie haben die mit Waffen geschlagen und es wurden 9 Leute umgebracht. Das ist doch Terrorismus oder nicht?!?
  • TwiS316
    410.239 deutsche Besucher ich musste laut lachen :D
  • wonzen
    @janineeso ein blödsinn, ich hab die filme auch gesehen. die israelis haben sich vom heli runtergelassen um das schiff zu kontrollieren und wurden sofort von einem aggressiven mob mit allen möglichen waffen angegriffen, so dass sie sich verteidigen mussten.
  • janinee
    @wonzen.. trotzdem ist das kein Grund Menschen umzubringen. Und so sieht eine Kontrolle aus? Nachts im dunkeln mit Waffen und plötzlich aus dem Helikopter..das könnte auch anders aussehen. ist doch nochmal das die Leute in Panik geraten. Jeder würde das gleiche tun wie die auf dem Schiff!
  • schamane77
    Ja, ich hoffe doch mal es ist Anti semitisch und Anti amerikanisch. Es ist auch egal, ob die Aktivisten angegriffen haben oder nicht, sie befanden sich auf internationalen Gewässern...! Und die Europäer mal wieder, mit Ihren geheuchelten Menschenrechten und Hilfsorganisationen, die ja nur christliche Menschen beziehen dürfen. Inglourious Bastards wurde ebenso in den Kinos veröffentlicht, aber Klar dass dies freigegeben wurde, immerhin wurden dabei die deutschen entskalpt. Es ist Mutig und Fair, nur weiter so Ihr Türken, zeigt es der ganzen Welt, denn der Rest hat sooo ein Schiss, mal die Wahrheit auf den Tisch zu klatschen.
  • Elladan
    Es gibt einen Unterschied zwischen der Begebenheit, wie sie war und dem Kram, den einige Filme daraus machen. Würde alles objektiv dargestellt, gäbe es eine Chance für den Film. Das ist es aber nicht. Wieso werden sinnvolle Kommentare wie der von Trip einfach übergangen?
  • goekinho
    --- Ce message a été censuré parce qu'il ne correspondait pas à la Charte AlloCiné. ---
  • Strassid2
    ich sehs so wie bei dem ersten tal der wölfe film 2003 oder 2004: man versucht durch einfach wieder aufsehen zu erregen nach dem motto "schaut mal! wir machen was anti-amerikanisches und jetzt kommt was anti-israelisches! das traut sich sonst keiner!" und durch die ganzen emporten kommentare wird natürlich wieder das interesse an sowas geweckt. ich kann aber leute nicht nachvollziehen, die sich auf der einen seite über "lächerliche us-propaganda" wie red dawn, rambo 3 usw beschweren, andererseits solche filme hier gut finden weil es ja "lächerliche hetze gegen die amis und israelis" is...
  • Angelina777
    Restrepo,Chechenia Warrior usw. sind laut FSK politisch korrekt...dieser nicht ? in Israel herrscht wohl das Ponyhof-prinzip.Außerdem hat jedes Land Dreck am Stecken,das ist Realität ;-)
  • janinee
    Dieser Film wie die anderen 2 Filme von "Tal der Wölfe" will nicht aufsehen erregen sondern uns die Augen aufmachen, damit wir sehen was dort alles passiert. Eigenlich reicht dazu ein Film nicht´. Mit ein Film kann man nicht zeigen, was die Menschen in Palästinensa durchgemacht haben. wie sie gefoltert wurden. ABER DIE MEISTEN INTERESSIERT ES NICHT HAUPTSACHE IHNEN SELBER GEHTS GUT!!!!
  • smurf89
    Ob das die Wahrheit ist oder nicht sollte doch letzendlich gar keine Rolle spielen. Die Darsteller sind fiktiv, das Szenario erfunden, auch wenn es stark vom israelischen Terrorakt letztess Jahr inspriert ist, und niemand hat behauptet dass es eine Doku für den Dokukanal werden wird. Das ist ein Actionfilm, wie jeder andere auch, und es ist wieder mal typisch für die "demokratische" Republik, dass ein Film, der nicht den eigenen Vorstellungen entpricht verboten wird. Dann wird hier aber rumposaunt, dass im Iran Gegner verfolgt und in China alles unter Zensur fällt. Wie wäre es mit an der eigenen Nase fassen??? Warum werden Filme ausgestrahlt, in denen ein Di Caprio Muslime in der Wüste übern Haufen schießt oder irgendein anderer Film, in denen der Bösewicht immer einen Bart trägt und im Osten haust? Einfach nur schwach und lächerlich, und den Film werden wir so oder so sehen, dämlich zu denken, dass so ein Verbot irgendjemanden davon abhalten könnte.
  • Da HouseCat
    sind das gute filme?
  • GonzoFist
    Also gegen Antiamerikanismus hab ich schonmal nichts:D gibt es leider viel zu selten in unserer ekelhaft proamerikanischen Filmlandschaft. Allerdings find ich es blödsinnig einen, ernsthaften, antisemitischen Film damit zu rechtfertigen, dass es ja auch so viele Filme mit stereotypen moslemischen Bösewichten gibt. Wenn die eine Seite so eine Schieße macht muss es die andere auch tun oder was? Und was Inglorious Basterds angeht, überleg mal wie positiv die juden da Weg kommen;) Sie sind die gewalttätigen in dem Film und gerade dadurch verhindert Tarentin mit einem Augenzwinckern, dass sein Film zu einem klischee überlasteten "Nazis sind Kacke Film" wird. Propagandistische Film jeglicher Art sind überflüssig, solange sie nicht objektiv oder satirisch sind. Trip hat vollkommen Recht
  • TheNoZZle
    Ich habe das Gefühl das hier einige Leute Anti-Semitismus mit Anit-Israelisch Verwechseln, wenn nicht, dann nimmt das hier Böse ausmasse an.Ob man den Filmen Anti-Semitismus Vorwerfen kann weiß ich nicht, habe alle 3 nicht gesehen, ich weiß nur dass sie sehr Kontrovers gesehen werden. Das man sich mit der Politik Israels kritisch auseinander setzt und auch der Amerikas halte ich für wichtig und auch richtig. Aber wenn es um anti-semitismus geht, geht es um Hass gegenüber eine Bevölkerungsgruppe und vor allem gegen Menschen und das ist einfach falsch und verachtungswürdig. Also manche sollten hier wirklich mal überlegen was sie schreiben.Sollte der Film , also der hier besprochende, klare Anti-Semitische Züge haben, finde ich es richtig das er nicht ins Kino kommt. Weil das Volksverhetzung wäre. Kritisiert er jedoch lediglich die israelische Politk, sollte er auch gezeigt werden dürfen. Ob er dies dann auf eine intelligente oder eher propagandistische Art und Weiße macht, darüber lässt sich dann später streiten.
  • BZE52
    Im grunde is das ANTITÜRKISCH!! von Israelischem volk und der USA ! aber mit solchen aktionen wie burn a qoran day is es tage lang zu gelassen dies und das ! das was in unserer gesellschaft sich abspielt ist diskriminirung von feinsten... aber filme drehen wie Guantanamo bay und zeigen wie unschuldige misshandelt werden im genau genommen is das fast auf eine wahrheit basierende story! und dieser Film TAL DER WÖLFE PALÄSTINA zeigt den leuten was Israel damals gemacht hat ! warum sie es nicht zu liessen warum sie KINDER TÖTEN !! vllt zu harte argumente in diesen Film. Die gewissen leute haben sich bestimmt angegriffen gefühlt !! tzää schwachsinn
  • TheNoZZle
    Berichtigung:An dieser Stelle muss ich mich für die Verwendung der Begriffe Anti-Amerikanisch bzw. Anti-Israelisch entschuldigen, da ich es hasse diese Wörter zu Benutzen. Hier sollte es um Kritik gegenüber der Politik dieser Länder gehen und nicht gegen das Land mit seinen Menschen an sich. Daher befürworte ich natürlich Amerika und Israel kritische Filme. Begriffe mit Anti davor unterstüzen meiner Meinung nach eher radikale Ansichten, sein es gute wie Anti-Krieg oder verabscheuungswürdige wie Anti-Semitisch.
  • michakerl
    Karikatur über Prophet ist erlaubt und steht für Meinungsfreiheit und freie Medien nicht wahr?Das Töten von palästinensischen Frauen und Kindern im Film ist verboten, aber im wirklichen Leben haben wir deutschen keinen Problem damit. Warum dürfen wir deutschen, denn nicht selber entscheiden was richtig oder falsch ist?
  • Blinder
    Den islamischen Propheten beleidgen (Karikatur Dänemark), den islamischen Propheten im Theaterstück köpfen (Mozarts "Idomeneo"), in Geert Wilders wird der Islam und die Muslime schlecht gemacht (Fitna), Van Gogh darf Lügen über den Islam erzählen (Submission) sind mit der Meinungs- , Presse- und künstlerische Freiheit gedeckt. Aber keiner darf einen Film über die reale Unterdrückung und die Qualen eines palästinensischen Menschen machen. Die Israelis töten und terrorisieren die Palästinenser und ihre Nachbarn und Deutschland zukct mit den Schultern. Aber wehe jemand sagt etwas gegen Israel. Deutschland darf nicht bedingungslos an der Seite Israels sein. Damit machen sie sich schon seit Jahren mitschuldig am Holocaust an den Palästinsern.
  • greek freak
    Natuerlich ist der film sehr populistisch,aber selbe kann man auch ueber die ganzen M.I.A.,Rambo Red Scorpion-filme sagen,nur sind die ganz poehsen komunisten die schurken,die von den aufrechten Amis plattgemacht werden.So gesehen unterscheidet sich der fil hier net besonders.Ansonsten war es nur eine frage der zeit bis die Israelis auch ihr fett abkriegen,was die naemlich seit jahren unter dem deckmantel der terror-bekaempfung veranstallten ist net mehr witzig.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Verschwörung Trailer DF
Gesponsert
Dumbo Trailer DF
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer DF
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu Trailer DF
Fighting With My Family Trailer OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Suicide Squad"-Spin-off "Birds Of Prey": Darum bilden Harley Quinn, Huntress & Co. ein Team
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 15. November 2018
"Suicide Squad"-Spin-off "Birds Of Prey": Darum bilden Harley Quinn, Huntress & Co. ein Team
Kampfansage an Netflix: Gigantisches Horror-Projekt der "Halloween"-Macher bei Amazon
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 15. November 2018
Kampfansage an Netflix: Gigantisches Horror-Projekt der "Halloween"-Macher bei Amazon
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top