"Entourage"-Kinofilm: Drehbuch fertig, setzt sechs Monate nach dem Ende der Serie ein
von Tim Anton ▪ Donnerstag, 13. September 2012 - 10:43

Nach acht Staffeln endete im vergangenen Jahr die erfolgreiche HBO-Serie "Entourage" um einen mehr oder minder erfolgreichen Hollywood-Star (Adrian Grenier) und sein Gefolge. Auch wenn schon damals ein Kinofilm absehbar war, scheint dies schneller als erwartet der Fall zu sein. Serienerfinder Doug Ellin hat das Drehbuch nun beinahe fertiggestellt.

Acht Jahre lang begleiteten die Zuschauer Jungstar Vincent Chase (Adrian Grenier, "Der Teufel trägt Prada"), während er versuchte, die Spitze Hollywoods zu erklimmen und dabei stets von seine Jugendfreunden E (Kevin Connolly, "Er steht einfach nicht auf Dich!"), Drama (Kevin Dillon, "Poseidon") und Turtle (Jerry Ferrara, "Denk wie ein Mann"), sowie dem unsäglichen Agenten Ari Gold (Jeremy Piven, "RocknRolla") begleitet, unterstützt und ausgenutzt wurde. Produziert von Mark Wahlberg ("Ted"), feierte "Entourage" die Männerfreundschaft und zeigte das wilde Partyleben des jungen Hollywood, samt Drogen, Sex und jeder Menge Gaststars. Zur Belohnung gab es 25 Emmy-Nominierungen, Jeremy Piven gewann dreimal die Trophäe für den besten Nebendarsteller und nahm auch einen Golden Globe mit nach Hause.

Bereits während die Show noch auf dem Kabelsender HBO lief, wurde schon über einen Kinofilm spekuliert. Dieser scheint nun auf dem besten Weg zu sein, denn Serienerfinder Doug Ellin steht kurz vor der Vollendung des Drehbuchs. Gegenüber Deadline zeigte sich Ellin mit dem Resultat äußerst zufrieden und hofft, am kommenden Sonntag fertig zu werden. An seinem Fleiß ist nicht zuletzt Mark Wahlberg schuld, der ihn mit der Drohung anspornte, ihn umzubringen, sollte er nicht schneller schreiben und nicht vergaß darauf hinzuweisen, dass er selbst fünf Filme in einem Jahr gedreht habe.

Zur Handlung verriet Ellin bislang, dass der Film sechs Monate nach dem Ende der Serie einsetzen werde. Ari Gold, der nun frischgebackener Studio-Mogul ist, hat inzwischen interessante Entwicklungen durchgemacht, doch die Freundschaft und Feierwütigkeit der Jungs stehe weiterhin im Vordergrund. Glücklicherweise hält Ellin mit den fünf Hauptdarstellern stetigen Kontakt und ist mit Ferrara und Connolly zudem eng befreundet. Einer Rückkehr von Vince, E, Drama, Turtle und Ari auf die große Leinwand steht demnach nichts mehr im Weg.

Auch wenn die Qualität der Geschichten über acht Jahre variierte, so ist die Begeisterung von Ellin und Wahlberg für das Filmprojekt schon mal ein gutes Zeichen. Solange anständige Handlungsbögen für das beliebte Quintett, sowie der gewohnt bösartige Humor und haufenweise Hollywood-Schwergewichte im Drehbuch stehen, kann eigentlich nichts schiefgehen. In der Vergangenheit glänzte die Serie unter anderem mit Gastauftritten von Scarlett Johansson, Martin Scorsese, John Cleese, Dennis Hopper, Matt Damon, Stellan Skarsgård, Whoopi Goldberg und Mark Wahlberg. Bevor die Produktion für "Entourage" beginnen kann, will man bei HBO jedoch erstmal ein komplettes Drehbuch lesen und Verträge mit dem Cast unter Dach und Fach bringen.

Das könnte Dich interessieren

Kommentare einblenden

Kommentare

Kino-Nachrichten
SM-Club veranstaltet Screening von „Fifty Shades of Grey“, um zu zeigen, wie Sado-Maso „richtig geht“
SM-Club veranstaltet Screening von „Fifty Shades of Grey“, um zu zeigen, wie Sado-Maso „richtig geht“
Tweet  
 
Bill Hader stößt zum Cast von Steven Spielbergs "The BFG"
Bill Hader stößt zum Cast von Steven Spielbergs "The BFG"
Tweet  
 
Kickstarter-Ziel erreicht: Dennis Hoppers letzter Film "The Last Film Festival" kommt
Kickstarter-Ziel erreicht: Dennis Hoppers letzter Film "The Last Film Festival" kommt
Tweet  
 
"Spy - Susan Cooper undercover": Neuer Trailer zur Agenten-Komödie von "Ghostbusters"-Regisseur Paul Feig
"Spy - Susan Cooper undercover": Neuer Trailer zur Agenten-Komödie von "Ghostbusters"-Regisseur Paul Feig
Tweet  
 
"Deadpool": Ryan Reynolds kämpft für hohe Altersfreigabe + Neues zum Cast
"Deadpool": Ryan Reynolds kämpft für hohe Altersfreigabe + Neues zum Cast
Tweet  
 
Simon Pegg: "Star Trek 3" wird wieder mehr wie die Original-Serie und Idris Elba spielt keinen Klingonen
Simon Pegg: "Star Trek 3" wird wieder mehr wie die Original-Serie und Idris Elba spielt keinen Klingonen
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
  1. Fast & Furious 7

    Von James Wan

    Trailer
  2. Die Tribute von Panem 4 - Mockingjay Teil 2
  3. Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron
  4. James Bond 007 - Spectre
  5. Minions (3D)
  6. Star Wars: Das Erwachen der Macht
  7. Pitch Perfect 2
  8. Best Exotic Marigold Hotel 2
  9. Kein Ort ohne Dich
  10. Terminator: Genisys
Weitere kommende Top-Filme
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
Das Glück an meiner Seite
  3,0

Wyrmwood: Road of the Dead
  3,0

Automata
  2,5

FILMSTARTS-Kritiken Archiv