Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Sherlock"-Fans müssen warten – 3. Staffel kommt nicht vor Ende 2013
    Von Nina Becker — 27.11.2012 um 11:33
    facebook Tweet

    Fans der weltweit beliebten Detektiv-Serie "Sherlock" mit Benedict Cumberbatch und Martin Freeman in den Hauptrollen, werden die dritte Staffel nun doch nicht, wie angekündigt, im Sommer 2013 zu sehen bekommen, sondern frühestens am Ende des Jahres 2013. Aufgrund der vollen Terminkalender der Hauptdarsteller kann es aber sogar noch länger dauern, bis es ein Wiedersehen mit Sherlock und Watson gibt.

    Eigentlich sollten die Dreharbeiten zur dritten Staffel der Erfolgs-Serie "Sherlock" im Januar 2013 starten. Der Drehstart wurde jetzt aber laut Inside TV von der produzierenden BBC auf den März 2013 verschoben. Grund dafür könnten die vollen Terminkalender der beiden Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch ("Dame, König, As, Spion") und Martin Freeman ("Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis") sein.

    Sowohl Cumberbatch, als auch Freeman sind momentan sehr beschäftigt. Cumberbatch wird demnächst unter der Regie von Steve McQueen ("Shame") in "Twelve Years a Slave" mitspielen. Außerdem kommt er am 16. Mai 2013 mit "Star Trek Into Darkness" in die Kinos. Zudem wurde angekündigt, dass er den WikiLeaks Gründer Julian Assange im Biopic von Twilight-Regisseur Bill Condon spielen wird. Er hat also einiges zu tun. Vergessen darf man natürlich auch nicht die "Hobbit"-Trilogie von Peter Jackson, die in Deutschland am 12. Dezember 2012 startet. Cumberbatch hat dem Drachen Smaug seine Stimme geliehen und trifft so quasi indirekt auch auf seinen "Sherlock"-Kollegen Martin Freeman, der in der Rolle von Bilbo Beutlin durch ganz Mittelerde wandern wird.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top