mehr In Produktion-Nachrichten

 
 
"Star Wars 7": Ewan McGregor will als Obi-Wan Kenobi zurückkehren

Freitag, 30. November 2012 - Nachrichten - In Produktion

Ob es in einer Fortsetzung der "Star Wars"-Saga wirklich Verwendung für den jungen Obi-Wan Kenobi gibt? Darsteller Ewan McGregor erklärt vorsichtshalber schon einmal seine Bereitschaft zur Rückkehr.

In Episode I – III der "Star Wars"-Saga war Ewan McGregor als junger Obi-Wan Kenobi zu sehen, eine Rolle, die vor ihm schon Alec Guinness in den Episoden IV bis VI gespielt und gesprochen hat. Die Figur kam damit bislang in allen "Star Wars"-Filmen vor. Ob sie allerdings auch in der derzeit in Entwicklung befindlichen Fortsetzung auftauchen wird, ist mehr als fraglich. Schließlich ist das Schicksal von Obi-Wan Kenobi in Episode IV ("Krieg der Sterne") bekannt.

 

Ewan McGregor bringt sich trotzdem schon mal in Stellung und signalisierte gegenüber TMZ sein Interesse an einer Rückkehr. Nun liegt der Ball bei Disney und "Star Wars 7"-Autor Michael Arndt. Wenn sie eine Story-Idee für eine Rückkehr des weisen Jedi-Ritters haben (z.B. in einer Rückblende oder mit einer ähnlichen Funktion wie in den Episoden V und VI), wissen sie nun, dass sie auf den Darsteller zählen können.


Beitrag von: Björn Becher

Erfahre mehr:  Ewan McGregor , Star Wars: Episode VII

Andere Nachrichten zum Thema In Produktion

  • James McBrides Sklaverei-Roman "The Good Lord Bird" wird mit Jaden Smith und Liev Schreiber in den Hauptrollen verfilmt

    James McBrides Sklaverei-Roman "The Good Lord Bird" wird mit Jaden Smith und Liev Schreiber in den Hauptrollen verfilmt

    Mittwoch, 16. April 2014 - Nachrichten - In Produktion

    Jaden Smith ("Karate Kid") und Liev Schreiber ("X-Men Origins: Wolverine") werden die beiden Hauptrollen in der Verfilmung von James McBride...

  • "Saturday Night Live"-Comedian Jenny Slate wird ungewollt schwanger im ersten Trailer zur Komödie "Obvious Child"

    "Saturday Night Live"-Comedian Jenny Slate wird ungewollt schwanger im ersten Trailer zur Komödie "Obvious Child"

    Mittwoch, 16. April 2014 - Nachrichten - In Produktion

    Vom Freund verlassen, vom Job gekündigt, vom One-Night-Stand geschwängert: die Stand-Up-Komikerin Donna (Jenny Slate) hat in Gillian Robespi...

  • James Franco hat einen Auftritt in "Planet der Affen: Revolution" … ohne es zu wissen

    James Franco hat einen Auftritt in "Planet der Affen: Revolution" … ohne es zu wissen

    Mittwoch, 16. April 2014 - Nachrichten - In Produktion

    In "Planet der Affen: Prevolution" spielte James Franco noch die menschliche Hauptrolle, doch früh wurde klar, dass er an der Fortsetzung ni...

mehr In Produktion-Nachrichten
Zurück nach oben
  • WhiteFalcon

    Zwar ein guter Schauspieler, aber hat er über Star Wars nicht mal gesagt, es sei nur ein Job und er sei nur wegen des Geldes dabei????
    Er sollte sich mal ein Beispiel an Ian McKellen nehmen (siehe News zu X-Men Days of Future Past) SO sieht ein ernst gemeinter Kommentar aus.

  • greek freak

    @ Whitefalcon:Wie schon die ollen Römer zu sagen pflegten:"Geld stinkt nicht" ,vor allem wenn man schon lange keinen grossen Hit im Kino hatte,wie der gute Ewan.

  • WhiteFalcon

    Wohl wahr Greek Freak. Die Nebenrolle von Illuminati ist schon ne Weil her. Seit dem habe ich ihn nicht mehr in einer größeren Produktion wahrgenommen.

  • Saint Ken

    @WhiteFalcon: Wieso sollten Schauspieler sonst Filme drehen, wenn nicht für die Kohle? Sicherlich dürfen höher bezahlte Schauspieler etwas wählerischer sein, das wars aber auch schon.

  • WhiteFalcon

    Stimmt schon Saint Ken. Finde nur der jeweilige sollte auch ein wenig den Spaß an der Rolle betonen. Wurde von Star Wars Fans vor zehn Jahren sehr krum genommen, die Aussage von Mc Gregor.

  • JohnnyT

    Ich finde, dass es untreffend ist, dem guten Ewan sein Interesse an SW7, nur aufgrund aktuell mangelndem Erfolges, zu attestieren. Erfolg hin oder her, er ist trotzdem einer der gefragtesten Schauspieler momentan. Viele wissen nicht, dass er u.a. auch Blockbuster Rollen ausschlägt! Bekanntestes Beispiel: JAMES BOND

    Würde mich freuen ihn in SW7 wieder zu sehen. Denn in 1-3 hat er mMn die beste Performance abgeliefert!

  • coffeekermit07

    Er hat mehrmals betont, dass er mit Star Wars aufgewachsen ist und selbst ein großer Fan ist - wohl auch verbunden damit, dass sein Onkel Denis Lawsonin den Originalen "Wedge" gespielt hat. Und es gibt etliche Berichte darüber, dass er bei den Dreharbeiten zu den Kampfszenen in Episode 1 die Geräusche der Lichtschwerter "mitgesummt" hat, weil er so viel Spaß dabei hatte.... nur, um mal zwei Dinge zu nennen, die es unwahrscheinlich erscheinen lassen, er hätte es nur wegen Geld gemacht^^

    und gefragt & erfolgreich ist der Kollege auch nach wie vor: bis auf "Haywire" haben alle seine Filme der letzten Jahre sehr gute ("Beginners", "The Impossible", "Ghost Writer") oder zumindest solide Kritiken ("Salmon Fishing in the Yemen") bekommen.

    Nur weil er zur Zeit mehr kleinere Filme als Blockbuster dreht hat er noch lange keinen Karriereknick. Zumal ja demnächst auch mit "Jack the Giant Slayer" wieder was größeres ansteht^^

  • Luphi

    Er war ja einer der wenigen Lichtblicke in der neuen Trilogie. Auch sonst mag ich ihn. Wenn Obi-Wan im Kontext logisch eingebaut wird, wäre es super, Ewan wieder in der Rolle zu sehen.

    Übrigens war auch "Haywire" ein sehr ordentlicher Film.

  • Merdan C.

    @WhiteFalco genau das hat er vor 10-11 Jahren gesagt, und nicht nur das, er hat ungeniert die Filme vor der Premiere als schlecht beschrieben( wer es nicht glaubt, auf Wikipedia kann man es lesen ). Es gibt doch ein Sprichwort : - Scheiß nicht auf die Hand die dich füttert - ( so oder so ähnlich ). Und auf dieses Prinzip pfeifen die Stars und kommen dann mit der Aussage das Sie künstlerisch nicht beansprucht werden , dann sollen die die Verträge nicht unterschreiben. Aber wer verzichtet schon freiwillig auf eine Millionen-Gage irgendwie muss man ja die nächsten protzigen Ami-Standard-Luxus-Villen und Luxus-Karossen bezahlen.

  • WhiteFalcon

    Habe auch selbst nix gegen ihn direkt. Selbst Nebenrollen wie Illuminati oder seine Rolle in Ghostwriter fand ich Klasse und bei Star Wars das finale Duell gegen Anakin gehört dort zu meinen liebsten Sequenzen.

    Wollte mit meinen Kommentaren nur sagen - da stimme ich Merdan C zu - man sollte nicht die Arbeitgeber oder auch knallharte Star Wars Fans verärgern. Wenn er so denkt, dann sollte er das auch nur DENKEN.

    Aber ist er nicht der einzigste. Famke Janssen hat ja auch vor kurzem mal gesagt, dass sei eine Rolle, glaube als Eiskönig in einer Auflage von "Die Schneekönigin" die sie nur angenommen hat, um eine Hypothek abzubezahlen. Sorry, aber das ist Privatkram.

  • s3th80

    Star wars 1-3? Kenn ich nicht!

    Spass beiseite. Die Neue Trilogie war murks im Vergleich zur alten, aber EM hat sehr gut gespielt(was man von hayden christensen nicht behaupten kann) und ich würde mich freuen ihn in 7-9 dabei zu wissen, auch wenn ich nicht weis wie das funktionieren soll storytechnisch. Aber hey! Darth Vader kehrt ja auch wieder...

  • coffeekermit07

    @ Merdan:
    Naja, nach der Fertigstellung der Filme zu sagen: "die Dinger sind "Murks"!" (zumal viele Fans - inklusive mir - Epi 1 und 2 genau wie er wirklich mies finden) ist nicht das Gleiche wie:
    "Ich hab überhaupt nur wegen Geld mitgemacht." .. die Aussage hab ich noch nicht von ihm gelesen/gehört und würde es daher als klassischen Fall von in-den-Mund-gelegt betrachten^^

    Das die Teile so durchwachsen werden, konnte er ja nicht wissen, als er den Vertrag unterschrieben hat^^

  • Merdan C.

    Eins möchte ich nur vorab sagen, mag ja sein das in meinem Wissen über einige Sachen kleine ungewollte Fehler auftauchen, aber ich schreibe nie etwas auf das ich nur so gehört habe. Nur damit Ihr Bescheid wisst, und wenn Ich sage " Geh auf Wiki" dann deshalb weil nicht jeder eine Lexika-Sammlung oder genug Bücher hat um Zuhause eben nachzuschlagen , heutzutage sitzt man vor dem P.C und bei unnützen Wissen geht man halt auf Wiki nachgucken. Ich sag es nur weil von manchen die Aussage kommt, das mein Wissen von Wiki ist , nur weil ich es einmal vorgeschlagen habe. Ich kenne privat auch ein/zwei Leute die sich über nichts Informieren,aber wenn über etwas diskutiert wird tun die so als ob Sie Bescheid wüssten und beharren auch auf ihre falschen Aussagen, sehr seltsam.

  • Sebastian Dietrich

    "Ich habe da ein ganz mieses Gefühl."

  • Cinergie

    Einer Rückkehr von Obi-Wan sehe ich, auch der Glaubwürdigkeit der Story wegen, eher skeptisch entgegen. Nichtsdestotrotz ist Ewan McGregor ein grandioser Schauspieler (Trainspotting lässt grüssen :-)) und bei Star Wars Episoden 1-3 war sein Obi-Wan die Figur, die mir am stärksten und sehr sympathisch in Erinnerung bleibt - alle anderen sind irgendwie austauschbar - ausser vielleicht noch Samuel l. Jackson als Mace Windu und natürlich Ian McDiarmid als Palpatine.

  • mikeros

    Die einzigen Lichtblicke in Star Wars Episode 1-3 waren Liam Neeson, Ewan MC Gregor und Darth Maul. Der Rest ist aus heutiger Sicht absolut grottig. Ich habe vor kurzen mal wieder Episode 2 gesehen...und jetzt nachdem zumindest der Star Wars Bonus verflogen ist wird deutlich was für ein mieses und billig wirkendes Machwerk die neue Trilogie eigentlich ist.

  • Hongi

    Ein toller Obi-Wan!

Kino-Nachrichten
"Saturday Night Live"-Comedian Jenny Slate wird ungewollt schwanger im ersten Trailer zur Komödie "Obvious Child"
"Saturday Night Live"-Comedian Jenny Slate wird ungewollt schwanger im ersten Trailer zur Komödie "Obvious Child"
Tweet  
 
"Guardians of the Galaxy": Neues Featurette zum Sci-Fi-Abenteuer mit Chris Pratt
"Guardians of the Galaxy": Neues Featurette zum Sci-Fi-Abenteuer mit Chris Pratt
Tweet  
 
Inspirierender Krieg und romantisches Knistern zwischen Clive Owen und Juliette Binoche im deutschen Trailer zu "Words and Pictures"
Inspirierender Krieg und romantisches Knistern zwischen Clive Owen und Juliette Binoche im deutschen Trailer zu "Words and Pictures"
Tweet  
 
Mark Wahlberg auf der Flucht: Neue Bilder zu Michael Bays Autobot-Actioner "Transformers 4: Ära des Untergangs"
Mark Wahlberg auf der Flucht: Neue Bilder zu Michael Bays Autobot-Actioner "Transformers 4: Ära des Untergangs"
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Die beliebtesten Trailer
des Tages - 17.04.2014
Alle Trailer ansehen
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Ai Weiwei - The Fake Case
      4,0

    Zur Kritik
  • Amazonia - Abenteuer im Regenwald
      3,5

    Zur Kritik
  • Beziehungsweise New York
      2,0

    Zur Kritik
FILMSTARTS-Kritiken Archiv
Blogroll

> Kino Germanblogs

> critic.de

> Millus Filmblog

> Nerdtalk.de

> Film-Rezensionen

> Frau Flinkwert

> CinemaForever

> Paramount Kino Blog

> Cineclic.de

> Videoload