Mein FILMSTARTS
Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
facebookTweet
Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Starttermin 17. Dezember 2015 (2 Std. 15 Min.)
Mit Daisy Ridley, John Boyega, Adam Driver mehr
Genres Abenteuer, Action, Sci-Fi
Produktionsland USA
Zum Trailer
Pressekritiken
4,3 9 Kritiken
User-Wertung
4,01482 Wertungen - 213 Kritiken
Filmstarts
4,5

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Mehr als drei Jahrzehnte nach „Star Wars 6 – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ wurde das Imperium durch die „Erste Ordnung“ abgelöst, eine ebenfalls diktatorische Organisation mit anderem Namen, die Krieg gegen den Widerstand führt. Von großer Politik aber weiß Rey (Daisy Ridley) auf dem Wüstenplaneten Jakku zunächst nicht viel. Die junge Frau verbringt ihre Tage damit, die karge Landschaft nach Schrott abzusuchen, den sie danach verkauft. Sie ist allein, wartet auf ihre Familie – bis sie die Bekanntschaft von Finn (John Boyega) macht, einem ehemaligen Sturmtruppler, den die Untaten der Ersten Ordnung abgeschreckt haben. Er hat nach einer besonders brutalen Invasion Fahnenflucht begangen und dabei gleich noch dem Widerstand geholfen, durch die Befreiung des gefangenen Piloten Poe Dameron (Oscar Isaac). Finn, Poe und mit ihnen auch Rey geraten ins Visier des sinisteren Kylo Ren (Adam Driver), der dem machtvollen Strippenzieher Supreme Leader Snoke (Andy Serkis) dient und die Mission vollenden will, die Darth Vader einst begann. Eine Flucht nimmt ihren Lauf, die das Helden-Trio mitten in den Kampf zwischen Erster Ordnung und Widerstand bringt, Seite an Seite mit den legendären Rebellenhelden Han Solo (Harrison Ford) und Generalin Leia (Carrie Fisher)…
Originaltitel

Star Wars: Episode VII - The Force Awakens

Verleiher Walt Disney Germany
Weitere Details
Produktionsjahr 2015
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes 6 Trivias
Budget $245.000.000 dlls
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Star Wars: Das Erwachen der Macht
Star Wars: Das Erwachen der Macht (DVD)
Neu ab 5.90 €
Star Wars: Das Erwachen der Macht [2 Blu-rays]
Star Wars: Das Erwachen der Macht [2 Blu-rays] (Blu-ray)
Neu ab 8.09 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

4,5
hervorragend
Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Von Carsten Baumgardt
Noch nie hatte ein Film so hohe Erwartungen zu erfüllen. Noch nie musste ein Regisseur größeren Druck aushalten. Noch nie war zwei Tage vor Filmstart so wenig über den Inhalt bekannt. Und noch nie fuhr ein Studio eine riskantere Strategie als Disney: Wenn J.J. Abrams‘ „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ nicht der erwartet und sehnlichst erhoffte große Wurf wird, fällt das ganze Kartenhaus zusammen und blamiert alle Beteiligten. Ein zweites „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ würde die legendärste Science-Fiction-Reihe aller Zeiten möglicherweise nicht überstehen. Alle wussten das, besonders Regisseur und Neu-Mastermind Abrams – und der liefert den perfekten Fan-Service. „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ ist ein gefühltes Remake des ersten „Star Wars“-Films „Krieg der Sterne“, ein überragendes allerdings. Abrams zelebriert pure Nostalgie, sodass jedem echten Fan warm ums Herz...
Die ganze Kritik lesen
Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht Trailer DF 1:51
Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht Trailer DF
91 101 Wiedergaben
Alle 21 Trailer

Interviews, Making-Of und Ausschnitte

Star Wars 7 - Changing Rey's and Finn's Relationship
Star Wars 7 - Changing Rey's and Finn's Relationship
Disney Aquires Lucasfilms - Englisch 5:43
Disney Aquires Lucasfilms - Englisch
47 215 Wiedergaben
Lucas & Kennedy über Star Wars 7 und Co. - Englisch 0:00
Lucas & Kennedy über Star Wars 7 und Co. - Englisch
3 828 Wiedergaben
Alle 103 Videos
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Daisy Ridley
Daisy Ridley
Rolle : Rey
John Boyega
John Boyega
Rolle : Finn
Adam Driver
Adam Driver
Rolle : Kylo Ren
Harrison Ford
Harrison Ford
Rolle : Han Solo
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Chicago Sun-Times
  • The Guardian
  • Entertainment weekly
  • Rolling Stone
  • Empire UK
  • epd-Film
  • Reelviews.net
  • The Hollywood Reporter
  • Variety
9 Pressekritiken

User-Kritiken

Björn W.
Hilfreichste positive Kritik

von Björn W., am 18/12/2015

4,0stark

Also ich bin nun frisch aus dem Kino gekommen. Und gleich zu Beginn.....Der Film funktioniert! Nach einer Anfangsphase in... Weiterlesen

Thomas H.
Hilfreichste negative Kritik

von Thomas H., am 30/12/2015

0,5katastrophal

[spoiler][/spoiler] Ich hatte zuvor noch nie das Bedürfnis eine Kritik über einen Film zu verfassen, aber dieser Star Wars... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
22% (46 Kritiken)
25% (53 Kritiken)
17% (37 Kritiken)
14% (29 Kritiken)
11% (23 Kritiken)
12% (25 Kritiken)
213 User-Kritiken

Bilder

188 Bilder

Wissenswertes

Eis statt Wüste: So anders hätte Reys Heimatplanet Jakku in "Star Wars 7" aussehen können

Wüstensand, ein Markt mit vielen zwielichtigen Kreaturen, Feuchtigkeitsevaporatoren zum Wassergewinn: Jakku aus „Star Wars 7: Das Erwachen der Macht“ ähnelt dem berühmten Sandplaneten Tatooine so sehr, dass Fans vor Kinostart dachten, bei den Heimatwelten von Rey (Daisy Ridley) und Luke (Mark Hamill) handle es sich in Wirklichkeit um denselben Ort. Einem frühen Konzeptbild nach, das über den offiziellen „Star Wars“-Account auf Instagram veröffent... Mehr erfahren

Neue Drehbuchautoren

Im Oktober 2013, etwa acht Monate vor Drehbeginn, wurde bekannt, dass Michael Arndts Arbeit an „Star Wars 7“ vorbei ist. Das Drehbuch des „Toy Story 3“- und „Little Miss Sunshine“-Autors wurde danach umgeschrieben. Warum, ist nicht offiziell bekannt. Überarbeitet wurde das Skript von Regisseur J.J. Abrams und Lawrence Kasdan, der als Drehbuchautor der „Star Wars“-Episoden 5 und 6 auf wertvolle Erfahrung zurückblicken konnte. Abrams sagte, der Per... Mehr erfahren

Bruchpilot Ford

Harrison Ford, der wieder Han Solo spielte, brach sich bei den Dreharbeiten zu „Star Wars 7” das Bein – ausgerechnet an der Tür des Millennium Falken, Solos Schiff. Zwar musste der Drehplan geändert werden und die Produktion pausierte drei Wochen, zu einer Verschiebung des Starttermins kam es aber nicht. Im Nachhinein zeigte sich Regisseur J.J. Abrams über die Zwangspause sogar glücklich, weil die drehfreie Zeit z. B. für Drehbuchänderungen... Mehr erfahren
6 Trivia

Aktuelles

Ranking: An diesen 15 Kino-Fantasiewelten könnte man sich auch ohne Handlung sattsehen!
NEWS - Bestenlisten
Donnerstag, 20. Juli 2017

Ranking: An diesen 15 Kino-Fantasiewelten könnte man sich auch ohne Handlung sattsehen!

Zum Start von Luc Bessons „Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“ präsentieren wir euch die Top 15 der spektakulärsten,...
Abgefahren: "Star Wars"-Fan kauft originalen R2-D2 … und blättert Millionen hin
NEWS - Im Kino
Samstag, 1. Juli 2017

Abgefahren: "Star Wars"-Fan kauft originalen R2-D2 … und blättert Millionen hin

Wie viel wäre es euch wert, einen originalen R2-D2 zu besitzen? Einem „Star Wars“-Fan war es einen Millionenbetrag wert –...
860 Nachrichten und Specials

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • Charlize T.

    Die Absagen der Regisseure Spielberg, David Fincher, J.J. Abrams, Guillermo del Toro, Jon Favreau, etc. für Star Wars 7, 8 und 9 verdeutlichen wieder mal, dass vermutlich alle keine große Lust darauf haben, dass George ihnen ständig bei der Arbeit reinredet.
    Eigentlich könnte jeder, der mit Star Wars aufgewachsen ist, den Film auf den Punkt bringen. Die einzige Schwierigkeit bei dem Projekt ist "Wie schalte ich George mit seinen Ideen aus".
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie die Macher von Erstlingswerken es schaffen, den eigentlichen Kern ihrer Geschichten und was diese beim Publikum so erfolgreich gemacht haben, offensichtlich nicht verstanden zu haben. Anstatt sich dann raus zu halten und diejenigen, die es verstanden haben, einfach machen zu lassen, steigt ihnen der Erfolg zu Kopf und sie verplätten den Plot mit jedem Teil weiter.
    Beispiele gibt es dafür genug:
    - Wie kann man Highlander ohne Highlands fortsetzen und Außerirdische von anderen Planeten als Erklärung heranziehen?
    - Warum muss man nach einem genialen Auftakt von Matrix wirklich alles versuchen zu erklären und mit einem schlichten, computerspiel-ähnlichen Endkampf abschließen?
    - Wie kann man es versäumen Anakin Skywalker (und alle anderen Charaktere) emotional als Leitmotiv für die Geschichte zu nehmen und sie stattdessen hölzern in der übermächtigen Render-Kulisse agieren lassen oder versuchen Dinge wie "Die Macht" mit Hilfe von Midi-Chlorianer (!) detailliert zu erklären?

    Sie sollten den Film einem (oder einer) aus dem Star Wars Fan-Club in die Hand geben. Die beschäftigen sich seit ihrer Geburt mit dem Thema.

    Bestärkt wird man durch Aussagen wie von Joseph Kosinski zu Tron 3:
    "Damit er als Regisseur zurückkehren würde, sei es für ihn Bedingung, dass das Drehbuch sein "Das Imperium schlägt zurück" sein müsse (Anm. d. Red.: Der zweite Star-Wars-Film gilt in Fan- und Kritikerkreisen als der beste der gesamten Reihe)."

    Denn genau "Das Imperium schlägt zurück" ist derjenige Teil der Reihe, bei dem die Handschrift des Regisseurs Irvin Kershner noch zu spüren war und George ihn nicht gänzlich
    zur Marionette degradiert hat, wie Richard Marquand.

  • Skywalker

    @Charlize T.

    Nicht schecht! Gut auf den Punkt gebracht! Mr. Plinkett lässt grüßen. ;-)

  • The Judge

    Verglüht eine Hand nicht beim Eintritt in die Atmosphäre? ^^

  • RealMadrid

    Thrawn-Trilogie ;)

  • RealMadrid

    CGI überall :/

  • filmjunkie

    Super. Seit 1977 hat man Lucas vorgeworfen nur Kohle aus SEINER franchise rauszupressen. Es zeigt sich nun, das er SEIN Universum vernünftig und qualitativ hochwertig entwickelt hat. Jetzt wo Disney den Daumen drauf hat, wird versucht die Fans richtig zu melken jetzt dürft ihr schreien. Wird mal Zeit für ein Star Wars EP 4-6 remake oder reboot ??

  • Imperator 1

    Der Film war schlichtweg eine einzige Enttäuschung. J.J. Abrams hat von Star Wars 1-6 überhaupt nichts verstanden. Star Wars war immer als Kampf Gut gegen Böse gemacht. Die Rebellen waren mutig, standen für ihre Ziele ein, hielten zusammen und haben dafür gekämpft und gelitten.In Teil 7 wird alles was an Heldenmut und Taten da war, einfach über Bord geworfen.Luke verschwindet einfach auf eine Insel und sieht tatenlos zu wie durch die Star Killer Base ganze Planeten vernichtet werden und sein bester Freund Han von seinem eigenen Sohn gekillt wird. Er lässt einfach alle in Stich, obgleich er den Rang eines Generals bei den Rebellen inne hat.Der ganze Film ist so seicht, billig aus Teil 4 kopiert ,die Charaktere sind beliebig austauschbar mutlos, kraftlos und einfach inhaltlos, dass es schlimmer nimmer geht.Wo sind nur die Helden geblieben bzw was ist aus ihnen geworden von den Teilen 1-6 , die heldenhaft trotz Unterzahl ein ganzes Imperium geschlagen haben. Selbst Darth Vader hatte noch etwas menschliches in sich und rettete seinen Sohn aus den Fängen des Darth Sidious. In Teil 7 aber, tötet der eigenen Sohn seinen Vater und wirkt dabei wie der schlimmste Psychopath. Welche Message verkörpert Kylo Ren gegenüber vielen Kindern und jungen Zuschauern die sich Heldenkostüme überziehen und zulegen möchten ?
    Welche Message sendet wohl so ein Psycho aus wie Kylo Ren ?
    Dass man seinen eigenen Vater töten darf um vorwärts zu kommen und Erfolgreich zu sein ?
    Menschenskinder gerade einer Walt Disney Produktion muss man so etwas sagen ?
    Menschenskinder die Filme werden von vielen Jugendlichen und Kindern angesehen, da muss man doch Vorbild sein.
    Aber wirklich genau genommen, ist ja nicht einmal die Maske von Kylo Ren in diesem Film gelungen, im Gegensatz zu Darth Vaders Maske die einfach gruselig und zugleich kultig wirkte.Kylo Rens Maske sieht beim Mundteil aus wie ein Entenschnabel, als ob sich Donald Duck hinter ihr verbergen würde. Das ist einfach primitiv , hässlich und absolut daneben.
    Alles in Allem :
    Der Film ist der schlechteste Star Wars Teil den ich je gesehen habe.
    J. J. Abrams - Zero Points !!

    (Daumen nach Unten halt )

  • Rainer Z.

    Sensationelle Rückkehr ins SW-Universum. Wer diesen Film allen Ernstes als schlechtesten aller SW-Filme bezeichnet, weil er "zu sehr wie Episode 4 ist" (welcher als eine der besten Filme aller Zeiten gilt), hat meiner Meinung nach echt einen Dachschaden...

  • Schw3ini

    'Member Old Star Wars? Yes !

    https://www.youtube.com/wat...

Kommentare anzeigen
Back to Top