Mein FILMSTARTS
    Neue Gerüchte zu "Star Wars 7": Handlung spielt angeblich 30 Jahre nach "Die Rückkehr der Jedi-Ritter", Schüler von Palpatine als Bösewicht
    Von Björn Becher — 18.03.2013 um 15:49
    facebook Tweet

    Die Comic-Seite cosmicbooknews.com vermeldet, über neue Informationen zu "Star Wars 7" zu verfügen. Die Comic-Insider berufen sich auf eine Quelle mit Kontakten zu Lucasfilm. Nach ihren Informationen soll "Star Wars 7" rund 30 Jahre nach "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" spielen.

    Die Quelle von cosmicbooknews.com behauptet zudem, dass die bisherigen Gerüchte, die Kinder der früheren Helden Luke Skywalker, Han Solo und Prinzessin Leia stünden im Mittelpunkt, korrekt seien. Diese bekämen es mit einem Schüler von Imperator Palpatine zu tun, der versuche, Sith-Armeen wie zu Zeiten der alten Republik aufzubauen und die Jedi zu zerstören. Die Skywalker-Kinder werden in den Kampf geschickt, wo sie auch die Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit besiegen müssen. Daneben behauptet die Quelle der Kollegen zu wissen, dass der Jedi-Orden in "Star Wars 7" wieder aufgebaut sei und Luke Skywalker der Großmeister und damit Nachfolger Yodas sei.

    "Star Wars 7" soll unter der Regie von J.J. Abrams nach einem Drehbuch von Michael Arndt ("Little Miss Sunshine") 2015 in die Kinos kommen. Die Beteiligten haben bisher noch keine Details verlauten lassen, so dass die obigen Informationen auch allesamt mit großer Vorsicht zu behandeln und als Gerücht einzustufen sind.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Luphi
      Das ist mir wohl bewusst. Es ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass die alten Filme mehr Charme haben, als die neuen, wo es von allem leider ein bisschen zu viel gab, nur von den Charakteren nicht. Ich verweise da immer gerne auf die Thrawn-Bücher, die eben dieses Feeling wieder auferstehen lassen. (Vor allem das Hörbuch.)
    • Eikanthor H.
      @Luphi: Du weißt aber, dass das nur so war, weil es technisch anders nicht drin war und Lucas das eher so wollte, wie es zuletzt zu sehen war? Und auch in Büchern und Comics gehts da echt zur Sache und klar, wenn ein Jedi Orden allgegenwärtig ist, dann ist auch die Macht "normal". Und nachdem sich fast alle tot waren, starb auch der Glaube.
    • Jimmy V.
      Ich kenne nicht die Bücher, bin auch kein Fanboy, daher: Keine Ahnung! Aber ich schließe mich an. Jetzt sinnen halt ma die Bösen wieder auf Rache. Welche Dämonen der Vergangenheit haben wiederum die Kinder der alten Charakere zu bewältigen? Sollte nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen sein? Weiß nicht. Mal konkreteres abwarten.
    • Klaus S.
      da steht keine komplette Story sondern lediglich ein Plot, die Sache mit der Sith Armee wäre wahrhaft episch ich hoffe da ist was dran an dem Gerücht und die Regel der 2 bestand ja nicht immer ^^
    • Luphi
      Macht ja auch Sinn, die Handlung da anzusiedeln. Über die Qualität lässt sich natürlich streiten. Aber eine Story, ähnlich dieser, war doch abzusehen. Ich sehe das auch so, dass die Macht in der Prequel-Trilogie leider zu inflationär eingesetzt wurde. In der Klassischen Trilogie war die Macht noch etwas mystisches, die Jedi waren ein elitärer (natürlich auch weil fast ausgestorbener) Kreis. Ich will nicht sagen, dass sie das in der PT nicht auch waren, aber da standen eben die Jedi und ihre Konflikte viel mehr im Mittelpunkt. Die alte Trilogie hatte einfach einen anderen Schwerpunkt. Und darauf sollte man sich zurückbesinnen. Keine Effekte-Schlacht, sondern eben eine Weltraumoper. PS: Mara Jade würde ich auch gerne sehen. Am liebsten von Sigourney Weaver dargestellt. Sie ist der Inbegriff einer toughen Frau. Optisch kommt sie ihr schon recht nahe und das passt auch altersmäßig fantastisch.
    • Philipp M.
      Fällt mir das als einziger auf, oder bin ich einfach nur ein Nerd? "Sith Armeen, der alten Republik"? Ich mein...dafuq? :D
    • Horus
      @phreeak Nun, man vergleiche mal den Gebrauch der Macht in der OT und der PT ...(Klar, in der PT jagen mehr Jedi über den Bildschirm, aber trotzdem ...) Inflationärer Gebrauch der Macht, bzw. der Darstellung davon macht keinen besseren Film. Im Gegenteil.
    • jacksonfan
      Wenn das wahr werden sollte, ist die Story nicht gerade innovativ. Naja. Anscheinend scheint J. J. Abrams wohl kaum seine eigenen Visionen wahr machen zu können, sondern ist mehr Erfüllungsgehilfe von Lucas Gnaden. Denn eigentlich ist Abrams ein Regiesseur der weitaus origineller als das ist. Aber noch sind es Gerüchte.
    • M E.
      Also mir wären ja die Bücher von Kevin J. Anderson "Jedi Academy" am liebsten :-) Hier wäre Exar Kun und sein neuer "schüler" die bösen :) Das wäre der Hammer! Jetzt lassen wir uns überraschen ;)
    • Eikanthor H.
      Also nach Kanon wird der Orden auf Yavin IV wieder aufgebaut, Luke ist Großmeister, heiratet Mara Jade, haben Kinder, die auch Jedi werden...warum nicht? Der Geist von Exar Kun taucht ja auch wieder auf...
    • Merdan C.
      Das hört sich nach einem St.W.Fan-Wunsch an. Die Handlung hört sich zu billig an, ich glaub da nicht dran.
    • phreeak
      In einem SW Film "weniger macht" benutzen? Ja ne ist klar...... Ist ja so, als würde man sagen "Bei Star Trek bitte weniger Raumschiffe" .. :D
    • Horus
      Keine Ahnung bezüglich der "Regel" usw. usf. ... aber wieso sollte Palpatine sich auch an irgendwelche Regeln halten? ER bestimmte die Regeln. ;-)... Zudem wünsche ich mir weniger Schwertgefuchtel und mehr "gehaltvolle" Lichtschwertkämpfe. Und dezenteren Einsatz der "Macht". Dies gilt vor allem bei Dingen wie den Blitzen (die in der OT noch Palpatine only waren). Weniger Show, mehr Substanz!
    • aliman91
      @Venom: Die Regel kann gebrochen werden. So weit ich das mitbekommen habe, wurde sie einst von Darth Bane aufgestellt um den Fortbestand der Sith zu sichern zwecks Geheimhaltung. Korrigiert mich wenn ich total falsch liege!
    • Venom
      Ich dachte Sith sind immer nur ein Lehrer und ein Schüler. Wieso hat Palpantine mehrere? Die Story hört sich für mich erstmal nicht so spannend an.
    • aliman91
      Also werden es vermutlich doch die "Wächter der Macht"-Bücher sein die als Vorlage dienen. Keine schlechte Wahl wie ich finde.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Jungle Cruise Trailer DF
    Halloween Haunt Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    3 Engel für Charlie Trailer OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Seventh Son": So steht es um die lang geplante Fortsetzung
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 12. Oktober 2019
    "Suicide Squad 2": Absolut absurder Superheld soll dabei sein
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Das Ende des "Breaking Bad"-Films von Netflix erklärt: Der Brief in "El Camino"
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Das Ende des "Breaking Bad"-Films von Netflix erklärt: Der Brief in "El Camino"
    Nach "Ein ganzes halbes Jahr": Diese Stars spielen die Hauptrollen in "Eine Handvoll Worte“
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Nach "Ein ganzes halbes Jahr": Diese Stars spielen die Hauptrollen in "Eine Handvoll Worte“
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top