mehr In Produktion-Nachrichten

 
 
Neue Details und Infos zum "Warcraft"-Kinofilm von Duncan Jones und zu den Hauptfiguren

Donnerstag, 1. August 2013 - Nachrichten - In Produktion

Auf der ComicCon beantworte Regisseur Duncan Jones zwar Fragen zu seiner heiß erwarteten Verfilmung der Videospiel-Reihe "Warcraft", aber viel verriet er dabei nicht. Nun haben die Kollegen von Bleeding Cool ein paar Infos zum Film ans Licht befördert, insbesondere zu den Hauptfiguren.

Während der Comic-Con hatte Duncan Jones zwar einen ganz kurzen Teaser im Gepäck, verriet aber sonst den anwesenden Fans nur, dass man gerade noch am Drehbuch werkele und Anfang 2014 mit den Dreharbeiten zu "Warcraft" beginnen werde. Die Kollegen von Bleeding Cool haben nun neue Informationen.

Laut der Webseite wird die Kinoversion der beliebten Videospiel-Reihe keine Adaption eines einzelnen Spiels sein, sondern Handlungselemente aus mehreren Spielen, die Mitte der Neunziger erschienen aufgreifen und um deren Handlung herum angesiedelt sein. Zudem konnte die Seite schon an die Namen und Details zu ein paar der Figuren der Filmhandlung veröffentlichen.

Die Hauptfigur heiße Khadgar und sei ein junger Konsul beim Kirin-Tor-Senat, den Herrschern über die Stadt Dalaran. Zu Beginn der Geschichte bekomme Khadgar den Auftrag, eine Reihe von Verbrechen zu untersuchen, die die Stadt in Aufruhr versetzt haben. Die Mission führt ihn bald auf ein Abenteuer außerhalb der sicheren Stadtmauern.

Eine zweite wichtige Figur sei Medivh, der Mentor von Khadgar, ein Magier und Beschützer der Menschheit gegen die Dämonenwelt. Die Figur wird als Mischung aus Jack Sparrow (aus "Fluch der Karibik") und Gandalf (aus "Herr der Ringe") beschrieben (mit etwas stärkerem Gewicht auf Gandalf) und es soll sich zeigen, dass er deutlich komplexer ist als man zuerst annehmen würde. Man dürfe erwarten, dass die Figur das Zeug zum Szenendieb habe.

Eine Rolle spiele zudem noch Lothar, der Löwe von Azeroth, Anführer der Armee des Königs. Er sei tapfer, aber ein Stück zu wagemutig. Und er gerät mit Medivh aneinander.

"Warcraft" von Regisseur Duncan Jones ("Moon", "Source Code") soll 2015 in die Kinos kommen.


Beitrag von: Björn Becher

Erfahre mehr:  Duncan Jones , Warcraft

Andere Nachrichten zum Thema In Produktion

  • James McBrides Sklaverei-Roman "The Good Lord Bird" wird mit Jaden Smith und Liev Schreiber in den Hauptrollen verfilmt

    James McBrides Sklaverei-Roman "The Good Lord Bird" wird mit Jaden Smith und Liev Schreiber in den Hauptrollen verfilmt

    Mittwoch, 16. April 2014 - Nachrichten - In Produktion

    Jaden Smith ("Karate Kid") und Liev Schreiber ("X-Men Origins: Wolverine") werden die beiden Hauptrollen in der Verfilmung von James McBride...

  • "Saturday Night Live"-Comedian Jenny Slate wird ungewollt schwanger im ersten Trailer zur Komödie "Obvious Child"

    "Saturday Night Live"-Comedian Jenny Slate wird ungewollt schwanger im ersten Trailer zur Komödie "Obvious Child"

    Mittwoch, 16. April 2014 - Nachrichten - In Produktion

    Vom Freund verlassen, vom Job gekündigt, vom One-Night-Stand geschwängert: die Stand-Up-Komikerin Donna (Jenny Slate) hat in Gillian Robespi...

  • James Franco hat einen Auftritt in "Planet der Affen: Revolution" … ohne es zu wissen

    James Franco hat einen Auftritt in "Planet der Affen: Revolution" … ohne es zu wissen

    Mittwoch, 16. April 2014 - Nachrichten - In Produktion

    In "Planet der Affen: Prevolution" spielte James Franco noch die menschliche Hauptrolle, doch früh wurde klar, dass er an der Fortsetzung ni...

mehr In Produktion-Nachrichten
Zurück nach oben
  • Branimal

    Normalerweise würde ich schreien "Geldmache!!!".
    Aber Duncan Jones hat mit Moon und Source Code zwei beeindruckende Streifen abgeliefert.
    Daher kann es sein, dass es dem Studio natürlich um die Kohle geht, aber dem Regisseur freie Hand gelassen wird und dieser einen Film macht, der vielleicht etwas Neues zeigt und trotz des Genres mehr auf Sinngehalt, Story und Dialoge legt.
    Würde es mir so wünschen, nach all diesen sauteuren und im Prinzip inhaltslosen Drecksfilmen in letzter Zeit...
    Mittlerweile kann einen ja nicht einmal mehr die Optik überzeugen, weil alles schon so überzogen und gleich ausschaut.

  • Mr. Hollywood

    Was für ein Bullshit. Ich selbst spiele seid 1995 Warcraft. Und die Story "Zu Beginn der Geschichte bekomme Khadgar den Auftrag, eine Reihe von Verbrechen zu untersuchen" halllo was ist das. Schon jetzt gefällt es mir nicht.

  • Branimal

    Ist zwar schön, dass du schon so lange Warcraft spielst, aber gute Stories fangen klein an.
    In Matrix hat einer ein komisches Gefühl, welches am Ende seine Realität erschüttert.
    In Herr der Ringe fängt alles mit einem lächerlichen Ring an.
    Das ist für mich eher ein gutes Zeichen, mal schauen wie sich das entwickelt...

  • Go|2ch

    Top! Guter Einstieg. Habe das Buch gelesen. Die Geschichte war und ist auf jeden Fall spannend. Aber die Beschreibung von Medivh als Mischung zwischen Gandalf ( ja ) und Jack Sparrow ( nicht wirklich ) klingt merkwürdig.
    Da das Universum eh so komplex ist, kann man eine Menge für die Sequels daraus machen!

    @Mr. Hollywood
    Was ist denn daran Bullshit!?

  • DerEinevomDorf

    Jack Sparrow klingt in der Tat mehr als abschreckend.

  • B G.

    ich bin gespannt aber seit wann ist medivh lustig?^^ hab ich da irgendwas verpasst? ich meine der hat ja wohl nur schreckliches erlebt Oo

Kino-Nachrichten
Robert Pattinson hat Sex mit Julianne Moore im zweiten, härteren Trailer zu David Cronenbergs "Maps To The Stars"
Robert Pattinson hat Sex mit Julianne Moore im zweiten, härteren Trailer zu David Cronenbergs "Maps To The Stars"
Tweet  
 
Pressekonferenz: FILMSTARTS bei "The Amazing Spider-Man 2" in Berlin
Pressekonferenz: FILMSTARTS bei "The Amazing Spider-Man 2" in Berlin
Tweet  
 
"Transcendence": Weiterer deutscher Trailer zum Technik-Thriller mit Johnny Depp als machthungrige Mensch-Maschine
"Transcendence": Weiterer deutscher Trailer zum Technik-Thriller mit Johnny Depp als machthungrige Mensch-Maschine
Tweet  
 
"Star Trek 3"-Autoren J.D. Payne und Patrick McKay entwickeln Neuverfilmung des Kult-Comics "Flash Gordon"
"Star Trek 3"-Autoren J.D. Payne und Patrick McKay entwickeln Neuverfilmung des Kult-Comics "Flash Gordon"
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Die beliebtesten Trailer
des Tages - 16.04.2014
Alle Trailer ansehen
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • 20 Feet From Stardom
      4,0

    Zur Kritik
  • Die Schadenfreundinnen
      2,5

    Zur Kritik
  • Vergiss mein Ich
      3,0

    Zur Kritik
FILMSTARTS-Kritiken Archiv
Blogroll

> Kino Germanblogs

> critic.de

> Millus Filmblog

> Nerdtalk.de

> Film-Rezensionen

> Frau Flinkwert

> CinemaForever

> Paramount Kino Blog

> Cineclic.de

> Videoload