Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Dredd"-Produzenten Adi Shakar und Spencer Silna planen "I Saw the Devil"-Remake
    Von Lars Hansen — 20.12.2013 um 07:56
    facebook Tweet

    Zum 2010 produzierten Thriller "I Saw the Devil" von Kim Jee-woon hat die von den "Dredd"-Produzenten Adi Shakar und Spencer Silna gegründete Produktionsfirma 1984 Private Defense Contractors die Rechte erworben. Die Produzenten planen nun ein englischsprachiges Remake des koreanischen Originals.

    Obwohl die jüngste englischsprachige Neuauflage eines koreanischen Films - "Oldboy" von Spike Lee - bisher keinen großen Erfolg zu verbuchen hatte, erhoffen sich die "Dredd"-Produzenten Adi Shankar und Spencer Silna bei der Neufassung "I Saw the Devil" des Rache-Thrillers einen Volltreffer. Deren Produktionsfirma 1984 Private Defense Contractors konnte nun die Rechte dazu einholen.

    Im koreanischen Original spielt "Oldboy"-Star Min-sik Choi den Serienmörder Kyung-chul. Als er die Tochter des Polizeichefs ermordet, schwört ihr Verlobter Soo-hyun (Byung-hun Lee, "R.E.D. 2") Rache zu nehmen. Er lässt sich zwei Wochen von seinem Job beurlauben, um den grausamen Killer zu jagen, selbst wenn das heißt, selbst zum Mörder zu werden.

    Wann genau "I Saw the Devil" dann in die Produktion gehen soll, ist noch nicht bekannt. Denn außer den beiden Produzenten ist noch keiner an Bord. Diejenigen unter euch, die einen Blick auf das Original werfen wollen, können sich hier den deutschen Trailer dazu anschauen:

    Von uns wurde Kim Jee-woons Film übrigens mit 5 Sternen ausgezeichnet, wie ihr in der Kritik nachlesen könnt.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top