Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Fake! Angeblicher Soundtrack für Tarantinos "The Hateful Eight" ist Fälschung
    Von Tobias Breitwieser — 13.02.2014 um 10:30
    facebook Tweet

    Zu früh gefreut! Die handschriftliche Liste mit angeblichen Liedern für Quentin Tarantinos "The Hateful Eight", die von einem User in einem Forum gepostet wurde und von Trantino höchstpersönlich geschrieben worden sein soll, ist laut The Playlist nicht echt.

    Ein User im 4chan-Forum postete kürzlich eine handschriftliche Liste mit 20 Liedern, die angeblich der Soundtrack für Quentin Tarantinos ("Django Unchainded") - nach aktuellem Stand abgesagten - Western "The Hateful Eight" sein soll. Die Liste wurde in einer Handschrift verfasst, die starke Ähnlichkeit mit der tatsächlichen Handschrift Tarantinos hat und enthält einen Mix aus Liedern, die durchaus gut zu Tarantinos sonstiger Musikzusammenstellung passen würde. So sind die üblichen Ennio Morricone Stücke enthalten, die prädestiniert sind für einen Western wie "The Hateful Eight", aber auch Musik aus den 60er und 70er-Jahren - u. a. von Bob Dylan, Johnny Cash und Muddy Waters, wie sie in allen Filmen des "Pulp Fiction"-Regisseurs zu hören ist.

    The Playlist berichtet nun allerdings, aus Tarantinos Umfeld habe man ihnen bestätigt, dass die Liste definitiv ein Fake sei und wohl einfach jemand den schnellen Dollar machen wollte, indem er die Liste an News-Publikationen verkaufte. Trotzdem könnt ihr euch bei uns die komplette Liste, die hier gepostet wurde, ansehen - gute Musik bleibt es ja trotzdem.

    Kleinbild (Nachrichten) - ARTICLE : 18483020

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top