Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Jetzt doch: Horrorfilm "German Angst" bekommt FSK-18-Freigabe – ungeschnitten
    Von Tobias Mayer — 04.03.2015 um 14:15
    facebook Tweet

    Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Nachdem "German Angst" von der FSK zunächst die Freigabe verweigerte wurde, entschied nun die Berufungsinstanz, den deutschen Horror-Episodenfilm ab 18 Jahren freizugeben. Entschärft wurde "German Angst" dazu nicht.

    Pierrot Le Fou
    Da lagen wir mit unserer vorsichtigen Prognose zum Glück falsch. In unserer Kritik zu "German Angst" haben wir vermutet, dass die Horror-Anthologie auch im zweiten Anlauf von der FSK keine Freigabe ab 18 Jahren erhalten wird – doch genau das ist nun passiert, wie der Facebook-Seite zum Film zu entnehmen ist. Gegen die erste Entscheidung, "German Angst" in der ungekürzten Originalfassung nicht mit dem "FSK ab 18"-Label zu versehen, legte der Verleih Berufung ein. Die zweite Instanz, der mit sieben Personen besetzte Hauptausschuss, entschied sich nun für eine 18er-Freigabe.

    Die Ausschussmitglieder mussten sich einiges an unappetitlichen Szenen ansehen, bevor sie ihre Entscheidung fällten. Der Berlin-Horror "German Angst" nämlich "tut beim Anschauen richtig, richtig weh". Weil die Macher aber wirklich etwas zu sagen haben und zum "radikal-brutalen Angriff auf die deutsche Volksseele" blasen, anstatt nur dumm zu metzeln, empfehlen wir den Horrorfilm und vergeben 4 Sterne.

    "German Angst" besteht aus drei Episoden, inszeniert von den Regisseuren Jörg Buttgereit ("Nekromantik"), Andreas Marschall ("Tears of Kali") und Michal Kosakowski ("Zero Killed").

    Die Berliner Abgründe von "German Angst" öffnen sich ab 7. Mai 2015 in ausgewählten Kinos. Wer lieber zuhause einen Schlag in die Magengrube bekommen will, wartet bis zum 15. Mai, dann steht der Horrorfilm in den Händlerregalen. Und bereits im März gibt es den Film auf den Fantasy Filmfest Nights zu sehen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top