Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Peter Dinklage und "Transformers 4"-Star Nicola Peltz gesellen sich zu Christian Bale in "The Deep Blue Good-by"
    Von Annemarie Havran — 16.03.2015 um 11:44
    facebook Tweet

    Privatdetektiv Travis McGee alias Christian Bale bekommt Unterstützung: Für die Roman-Adaption "The Deep Blue Good-by" stehen Peter Dinklage und Nicola Peltz in finalen Verhandlungen. Regie führt James Mangold.

    Paramount Pictures / HBO
    Wenn "The Deep Blue Good-by" an den Kinokassen erfolgreich ist, steht genug Material bereit, um eine Filmreihe daraus werden zu lassen, denn der als Vorlage dienende Roman John D. MacDonald ist der Auftakt einer 21-teiligen Buchserie. Die Hauptrolle des Privatdetektivs Travis McGee wurde bereits an Christian Bale ("Exodus: Götter und Könige") vergeben, nun könnten laut The Hollywood Reporter auch Peter Dinklage ("Game of Thrones") und Nicola Peltz ("Transformers 4: Ära des Untergangs") zum Cast dazustoßen.

    Dinklage würde im Falle eines Vertragsabschlusses einen Mathematiker spielen, der dank einer von ihm entwickelten App zum Millionär wurde und in der Buchvorlage als McGees Sidekick fungiert. Für Peltz ist die Rolle einer jungen Frau vorgesehen, die McGee anheuert. Für eine weitere Rolle wurde bereits "Gone Girl"-Star Rosamund Pike ins Gespräch gebracht.

    Travis McGee ist ein draufgängerischer, moralisch ambivalenter Privatdetektiv, der nur Aufträge annimmt, wenn dabei auch wirklich was für ihn herausspringt. Statt zu arbeiten verbringt er seine Zeit aber viel lieber auf seinem Hausboot und versüßt sich das Leben mit Frauengeschichten und Alkohol. In Szene gesetzt wird Christian Bale in dieser Rolle von "Wolverine: Weg des Kriegers"-Regisseur James Mangold. Bale wird demnächst in Terrence Malicks "Knight of Cups" zu sehen sein, der für Deutschland bereits einen Verleih hat, aber noch keinen Starttermin.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top