Mein FILMSTARTS
Die FILMSTARTS-Meinung: Diese Superheldinnen verdienen einen eigenen Kinofilm!
Von David Herger — 23.10.2015 um 09:15
facebook Tweet

Mit „Captain Marvel“ und „Wonder Woman“ wurden bereits zwei Superheldinnenfilme angekündigt. Nun legte auch noch Marvel mit „Ant-Man And The Wasp“ nach. Wir sagen euch, welche zehn Heldinnen ebenfalls ihren eigenen Kinofilm verdient hätten!

Walt Disney
Black Widow

Ein Solo-Abenteuer für Black Widow ist eigentlich schon längst fällig, denn Scarlett Johansson verkörperte die ehemalige S.H.I.E.L.D.-Agentin immerhin schon in vier Marvel-Filmen! Dennoch konnte man sich bei Marvel trotz Bitten und Flehen der Fans bisher leider nicht zu einem „Black Widow“-Film durchringen. Dabei wäre Natasha Romanoff alias Black Widow wie gemacht, um als Comic-Pendant zu Jason Bourne in einem Spionagefilm oder einem Thriller à la „Nikita“ ihr Können als Einzelkämpferin unter Beweis zu stellen. Nur auf die unausgegorene Liebelei zwischen ihr und Bruce Banner (Mark Ruffalo) würden wir im Falle eines filmischen Alleingangs von Black Widow lieber verzichten…

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Deliah Christine
    Ein paar Ideen sind sehr gut. Zu anderen habe ich noch keine Meinung.Cloak & Dagger wäre genial und würde sehr gut ins MCU passen. Allerdings sind sie Mutanten, womit die Rechtslage ihrer Verwendung uneindeutig sein könnte, denn zum X-Franchise gehören sie auch nicht so richtig.She-Hulk ist sowohl Avenger als auch FV. Solange die F4-Rechte nicht wieder bei Marvel sind, wird es sie im Kino wohl nicht geben. Falls doch, reserviere ich die Rolle schon mal für mich, allerdings ohne die Shirt zerrissen, nix drunter -Szenen der 90er Jahre Comics. ;)Spider-Woman fände ich auch klasse, und zwar Jessica Drew, die als Hydra-Agentin eingeführt werden könnte, was zu Struckers Experimenten mit Witch und Quickie passt UND als Julia Carpenter, die eine evolvierte Rolle der Black Widow einnehmen könnte, da sie mal für die CIA tätig war. Allerding war sie auch sowohl Avenger als Mitglied von Freedom Force. Freedom Force gehört ins X-Franchise und damit sind die Rechte wohl unklar.Black Widow könnte ich mir als eine Adaption von Mission Imposible vorstellen. Durchaus denkbar.Black Cat startet an sich als Meister-Einbrecherin. Aber da TASM nicht fortgesetzt wird, steht dieses Potential wieder als Heist-Theme bei Sony offen. Durchaus interessant.Scarlet Witch halte ich noch für zu verfrüht, um sie schon wirklich beurteilen zu können. In AoU war sie stark gedrosselt. Ihre eigentliche Macht besteht in der Manipulation von Wahrscheinlichkeiten und Realitäten. Davon war noch nichts zu sehen. In AoU war sie der Schatten ihrer Kindergarten-Version. Mehr nicht.Elektra sehe ich kein ernsthaftes Potential zwischen den anderen Figuren. Dann eher Siver Sable, Tigra, Firebird, Snowbird, Mockinbird, Talisman, ...Bad Girls Inc. wären auch noch sehr gut als eigenes Thema geeignet.Auch wenn ich die DC-Figuren nicht so gut kenne, könnten Supergirl, Zatanna und Black Canary auch noch Überlegungen wert sein.
  • greek freak
    Ein Black Canary Film wär nicht schlecht,alleine um wieder wettzumachen wie diese Figur in "Arrow" komplett verwurstet wurde.Jedesmal,wenn ich Katie Cassidy mit blonder Faschings.Perücke und diesem billigen Lack & Leder Outfit sehe,kriege ich einen Lachkrampf.Kleiner Nachtrag zu Spiderwoman und "Secret Invasion",da wurde Jessica Drew von den Skrulls(zusammen mit weiteren anderen Helden) entführt und durch Skrulls ersetzt(das sind ausseridische Gestaltwandler,falls ihr euch fragt).Nchtrag Nummer 2:Starfire hat mal absolut nix mit Red Sonja zu tun,ausser das beide rothaarig sind und leicht bekleidet.Wenn schon dann ist sie mit Ms. bzw. Capt.Marvel vergleichbar.
  • Master-Mind
    Nö, muss nicht sein
  • Sentenza93
    Also Black Widow ist für mich definitiv ein "Supporting Character"!Da ein eigener Film, da würde ich eher nein zu sagen. Und kleine Anmerkung: So unausgegoren war die Liebesgeschichte doch gar nicht. Die kalte Spionin, die sich so langsam öffnet und der zurückhaltende Wissenschaftler, der so langsam auftaut, aber dann doch kalte Füße generell bekommt. Fand ich, war eigentlich eine schöne Kombination.Wem ich definitiv einen Solofilm wünschen würde, wäre Elizabeth Olsen als "Scarlet Witch". Auch wenn ich noch keine Ahnung habe, wie man das vernünftig, von der Story her, in diesem Universum unterbringen kann, könnte man aber allein mit ihren manipulativen Kräften einen schon sehr schönen, surrealen Film machen. Ich fand auch ihre Performance in AOU super und freue mich schon auf sie in "Civil War". Ich hätte, für einen Solofilm mit ihr, schon einen Wunschkanditaten für die Regie. Ich kann mir zwar einerseits nicht vorstellen, dass er für ein großes Studio, wie Marvel, arbeiten würde, aber andererseits darf man ja wohl noch träumen: David Lynch!
  • Deliah Christine
    Danke. :)
  • WhiteNightFalcon
    Kleine Korrektur @Filmstarts. Birds of Prey gab es als recht kurzlebige TV-Serie.
  • WhiteNightFalcon
    In Avengers 2 hat Scarlett ja auch ihr jüngeres Ich in Ausbildung gespielt. ;-)
  • Jimmy V.
    Fällt denn niemandem auf, wie dämlich sich das alles liest? Ich meine, da bekommt Bruce Banner halt eine Cousine, damit gerechtfertigt ist auch eine weibliche Superheldin zu haben. Wirkt eher als bräuchte man eine neue Käuferschicht als denn eine sinnige inhaltliche Begründung für das Heranbringen einer Figur.In dieser Liste gefällt mir keine Figur so wirklich. Auch ich sehe Black Widow z.B. als eine Supportfigur. Ein Solofilm mit ihr wäre doch im Endeffekt so etwas wie "Captain America 2" oder aber eben eine Kampf-Spion-Amazone, die Männern in die Eier tritt. Super. Braucht's nicht wirklich, finde ich.Catwoman war und ist für mich die bislang interessanteste Frauenfigur aus einem Superheldencomic. Da gab's schon einen Film. Darf ruhig ein Remake her. :P
  • Deliah Christine
    Danke für das Kompliment. Bis zu meiner Tochter habe ich das gesamte Marvel 616er Universum gelesen. Da ist noch viel hängen geblieben.Hulk bedeutet so viel wie Koloss. Davon gibt es keine weibliche Form. Deswegen wurde Jenny das She davor gesetzt. Ist genauso bei Ex-Ms.Marvel aka Sharon Ventura. Als sie wie Ben Grimm strahlenmutierte wurde sie She-Thing.Ich mag die Figur SH. Sie ist in vielerlei Hinsicht das genaue Gegenteil vom Hulk und stellt dar, was Hulk alles könnte, wenn seine Wut ihn nicht mit diesem Jekyll/Hyde-Problem belasten würde.Bei Spider-Woman habe ich July immer lieber gemocht als Jessie. Ich fand die Figur als allein Erziehende irgendwie realitätsnäher als Jessie mit der Kindheit in Wundagore. Beide waren aber inmer sehr belastete Persönlichkeiten, die jede auf ihre Art besonders sind.Zudem war Julia im Secret War 1 auf Battleworld dabei. Das war sehr lange meine liebste Mini-SerieJJ bin ich vor Allem auf D. Tennant gespannt. Purple Man isr eine extrem mächtige Figur.Bin mal gespann wie DT ihn interpretiert und JJ mit ihm fertig werden will.
  • Deliah Christine
    Warum sollte die Widow gegen Männer antreten müssen?Sie könnte gegen Snapdragon einen ziemlich guten Film hinlegen, oder, was bei ihrer Origin Sinn macht, gegen die Sowjetischen Supersoldaten. Die sind gemischtgeschlechtlich und Ursus Major morpht im Kampf zu einem Bären.Da gibt es sehr viel Potential jenseits des Eiertretens.
  • Jimmy V.
    Sie wird trotzdem genug Männern die Nüsse dreschen und einen Spruch hinlegen.
  • Deliah Christine
    Und?
  • Jimmy V.
    Öde?
  • Deliah Christine
    Nö.
  • Jimmy V.
    Doch.
  • Deliah Christine
    Glaub ich nicht. Gib ihr ne Chance.
  • Jimmy V.
    Es wird doch zum Glück kein Film kommen. :) Nein, mal ehrlich: Wenn ich - und klar, ich bin ein Mann, also wenig Überraschung - etwas öde finde, dann doch diese Kampfamazonen, die sexy stilisiert sind, aber unnahbar wirken und Männer verprügeln. So läuft aber fast alles ab, das eine weibliche Hauptfigur mit Kampffähigkeiten kennt.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Filme-Specials
Das schwächste Wochenende des Jahres: Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Sonntag, 9. Dezember 2018
Das schwächste Wochenende des Jahres: Die Top-10 der US-Kinocharts
"Black Panther" weiter auf Oscar-Kurs: Die Golden-Globe-Nominierungen 2019
NEWS - Festivals & Preise
Donnerstag, 6. Dezember 2018
"Black Panther" weiter auf Oscar-Kurs: Die Golden-Globe-Nominierungen 2019
"Ralph reichts 2" und "Creed 2" verteidigen souverän die Spitze: Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Sonntag, 2. Dezember 2018
"Ralph reichts 2" und "Creed 2" verteidigen souverän die Spitze: Die Top-10 der US-Kinocharts
Er ist wirklich tot! Die Top-10 der neuen Enthüllungen zu "Avengers: Infinity War"
NEWS - Im Kino
Donnerstag, 29. November 2018
Er ist wirklich tot! Die Top-10 der neuen Enthüllungen zu "Avengers: Infinity War"
Alle Kino-Specials
Die beliebtesten Trailer
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer (4) OV
Once Upon a Deadpool Trailer (2) OV
After Passion Trailer DF
Captain Marvel Trailer DF
Brightburn Trailer DF
Alle Top-Trailer
Back to Top