Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Muss man die kennen? Christian Bale hielt Schauspielkollegin für eine Stripperin
    Von Björn Becher — 04.12.2015 um 16:05
    facebook Tweet

    Terrence Malick ist ein eher ungewöhnlicher Filmemacher. Mit seinem eigenwilligen Stil scheint er aber auch seine Schauspieler durchaus zu verwirren. Das ging so weit, dass Christian Bale Kollegin Teresa Palmer für eine Stripperin hielt.

    StudioCanal
    Schon vor einiger Zeit erzählte die australische Schauspielerin Teresa Palmer („Warm Bodies“) den Kollegen von The Playlist von ihrer eher ungewöhnlichen Arbeit an „Knight Of Cups“ von Terrence Malick. Der Regisseur ist bekannt dafür, dass er viele Szenen improvisieren lässt, einfach drauflos dreht und am Ende seiner Arbeit nur einen Bruchteil für den finalen Film verwendet. Zudem will er auch, dass seine Schauspieler spontan reagieren. Daher bat er Teresa Palmer ihm bei einer Szene mit Christian Bale in einem Strip-Club zu helfen. Die Schauspielerin sollte unvermittelt auftreten und mit Bale interagieren. Malick war so angetan, dass er Palmers Rolle ausbaute. Für acht Tage wurde Palmer immer wieder eingebaut, interagierte spontan mit Christian Bale in verschiedenen Szenen vor der Kamera. Der „Dark Knight“-Star wusste dabei nicht, dass sein Gegenüber eine Schauspielerin ist.

    Christian Bale erkannte Palmer nämlich nicht, wie er nun in einem Interview mit dem London Evening Standard verriet. Man habe in einem Strip-Club gedreht und Teresa Palmer stand plötzlich mit silbernen Hotpants vor ihm. Da hielt er sie natürlich für eine Stripperin. Er fragte die Kollegin sogar, seit wann sie das schon mache, wie sie zu diesem Beruf gekommen ist. Erst nach einer Woche gemeinsamer Dreharbeiten musste er entdecken, dass Teresa Palmer eine Schauspielerin ist. Er habe plötzlich eine riesige Werbetafeln mit ihrem Gesicht darauf gesehen und nur gedacht: „Was?“

    Entertainment One Films
    Keine Stripperin, sondern Schauspielerin: Teresa Palmer (hier in "Warm Bodies)

    Allerdings sollte man Christian Bale nun nicht Ignoranz vorwerfen. Er ist wohl ein „Opfer“ des eigenwilligen Stils von Terrence Malick, den Bale so beschreibt: „Ich wusste die halbe Zeit nicht, wo wir überhaupt sind. Terry sagte immer plötzlich: ‚ Oh, das sieht gut aus. Geh dahin und rede mit dem Typen.‘ Und manchmal war dieser Typ dann ein Schauspieler und manchmal nicht.“

    Malick hat für sein Vorgehen auch einen eigenen Begriff: Torpedo. Der eine Schauspieler ist ohne konkrete Anweisungen, ein anderer wird wie ein Torpedo unvermittelt in die Szene geschossen und soll Reaktionen des nichtsahnenden Schauspielers hervorrufen. Bei dem nichtsahnenden Darsteller handelte es sich bei „Knight Of Cups“ meist um Christian Bale: „Alle bekamen mehr Material als ich. Ich erhielt nie irgendwelche Drehbuchseiten. Ich war bloß am Set an und er sagte mir: ‚Mach einfach und schau was passiert.‘“

    „Knight Of Cups“ startete am 10. September 2015 in den deutschen Kinos.




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Warum sollte man Bale Arroganz vorwerfen? Der Gute kann ja nun nicht jeden kennen, der rund um den Globus im gleichen Business tätig ist wie er. Zumal Palmer ja nun noch nicht sooo bekannt ist.
    • Jimmy V.
      Ich stelle mir das eher anstrengend vor. Und wenn man sieht, dass die Kritiken zu Malicks Filmen teilweise sehr kritisch waren, sind anderer derselben Meinung.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Greenland Trailer OV
    Corona Zombies Trailer OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    A Nun's Curse Trailer OV
    Skin Walker Trailer OV
    The Hunt Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    "Cats"-Desaster: Judi Dench freut sich über ihre Nominierung für die Goldene Himbeere!
    NEWS - Stars
    Montag, 16. März 2020
    "Cats"-Desaster: Judi Dench freut sich über ihre Nominierung für die Goldene Himbeere!
    "Matrix 4"-Star Max Riemelt ringt mit pädophilen Neigungen im Trailer zu "Kopfplatzen"
    NEWS - Stars
    Sonntag, 15. März 2020
    "Matrix 4"-Star Max Riemelt ringt mit pädophilen Neigungen im Trailer zu "Kopfplatzen"
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top