Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zum 2. Mai: J.K. Rowling entschuldigt sich für Figurentod in "Harry Potter"
    Von Björn Becher — 02.05.2017 um 14:56
    facebook Tweet

    Wie jedes Jahr hat sich J.K. Rowling auch in diesem Jahr am 2. Mai für einen Figurentod in der Reihe um Zauberer Harry Potter entschuldigt und dabei eine besondere Figur gewählt...

    Warner Bros.
    J.K. Rowling hat sich nun via Twitter dafür entschuldigt, dass sie Snape in den „Harry Potter“-Romanen getötet hat:



    Damit auch niemand sie missversteht und jeder erkennt, dass es nur um eine Tötung einer fiktiven Figur durch die Autorin geht, schob sie auch noch einen weiteren Tweet nach:



    Dass diese Tweets nun am 2. Mai erschienen, ist kein Zufall. Jedes Jahr entschuldigt sich Rowling an diesem Tag für den Tod einer ihrer Figuren. Denn in der Nacht vom 1. auf den 2. Mai 1998 findet in den „Harry Potter“-Büchern die Schlacht von Hogwarts statt, in der viele Figuren ihr Leben lassen müssen – so auch Snape, der von Voldemort persönlich getötet wird.

    Snape gehört dabei zu den bekanntesten Figuren der „Harry Potter“-Geschichte. Der Zauberer, bei dem immer unklar ist, auf welcher Seite er eigentlich steht, gehört vor allem in den Verfilmungen zu den Highlights, was auch an der herausragenden Darstellung durch den 2016 verstorbenen Alan Rickman liegt.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top