Mein FILMSTARTS
Kirsten Dunst teilt gegen die neuen Spider-Man-Filme aus
Von Woon-Mo Sung — 18.05.2017 um 17:45
facebook Tweet

In drei „Spider-Man“-Filmen von Sam Raimi verkörperte Kirsten Dunst Mary Jane Watson, wobei sie eine Menge Spaß hatte. Von allen Spider-Man-Filmen, die danach kamen, hält sie allerdings nicht besonders viel.

Les Films du Losange
Drei Spider-Man-Filme drehte Sam Raimi zwischen 2002 und 2007 - und mit von der Partie war Kirsten Dunst, die in die Rolle von Peter Parkers Freundin Mary Jane Watson schlüpfte. Jüngst verriet sie gegenüber Variety, dass sie die Arbeit an den Filmen geliebt hat und sich wünscht, dass sie auch einen vierten Teil gedreht hätten. An den anschließenden Reboots des Franchise ließ sie allerdings kein gutes Haar.

„Um die kümmere ich mich nicht“, sagte Dunst im Gespräch mit dem Branchenblatt und gestand dabei, dass sie den Film „The Amazing Spider-Man 2: Rise Of Electro“ noch gar nicht gesehen habe. „Jeder liebt unseren ‚Spider-Man‘“, fügte sie hinzu. „Hab ich nicht Recht? Ich würde jedenfalls lieber in den ersten Filmen mitspielen wollen als in den neueren“, teilte sie aus.

Ob Tom Holland sie in der Titelrolle in „Spider-Man: Homecoming“ vom Gegenteil überzeugen kann? Jedenfalls sollte sich Dunst schon mal an dessen Anblick im Spidey-Kostüm gewöhnen, denn wenn es nach dem jungen Darsteller geht, wird er die menschliche Spinne noch sehr lange spielen. Der neue Film startet am 13. Juli 2017 in deutschen Kinos.




facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • GenieNolanSnyder
    Ist da jmd eifersüchtig ? ^^... Sami Raimi Spider-man 2 ist bisher der besseres spidey überhaupt .. von Spider-man 3, sollte wir lieber kein Wort verlieren. Marc Webb Spidey sind zwar nah an der Vorlage. Aber schrecklich inszeniert. TAMS1 Düster und TASM 2 plötzlich bunt. Ja, was jetzt ?
  • WhiteNightFalcon
    Boah wie ich sowas liebe. Die Filme nicht komplett gesehen, aber ablästern. 👎Da ich die beiden Garfield-Streifen jedoch gesehen habe, fiele mein Urteil nicht anders aus. Hab mich bei beiden gelangweilt, besonders beim zweiten Film.
  • Silvio B.
    Wo sie recht hat, hat sie recht. Der Dritte war jetzt nicht soo toll, aber immernoch besser als Rise of Elektro.Was Holland kann wird man ja sehen, aber viel Hoffnung mache ich mir nicht.
  • emmerich6
    Ich liebe auch die Originaltrilogie mehr als die Fortsetzungen, wobei ich Amazing Spiderman 1 noch recht gut fand. Doch interesanter Weise halte ich Raimis zwieten Spiderman für den schwächsten. Der war ok, aber irgendwie hat er mich nicht so ganz gepackt. Teil 1 war klasse. Teil 3, gleichwohl etwas überladen, dennoch sehr gut mit großen Schauwerten.
  • GenieNolanSnyder
    Ich kann auch mit neue Spidey Anzug nicht so anfreunden. Bei Civil War war schon genervt von den Anzug :-)
  • GenieNolanSnyder
    Hahaha also .. gegen TASM 1-3 ohh, 3 wurde ja schnell begraben ^^.. schaue ich gerne .. aber die reihe wusste ja nicht so recht was die sein wolltenRaimi SP 2 finde ich bisher am besten. Hatte alles einfach mMn :)
  • Deliah C. Darhk
    Dunst? Ist das nicht die, die in Spiderman 3 dabei war?TASM fand ich besser.
  • Darklight ..
    Der Anzug von Andrew Garfield war Klasse (bis auf die Augen, die hatten besser sein können).Schade das der neue Spidy so ein massiver Rückschritt in Sachen Kostüm iss...:(
  • reyomatic
    Also ich mochte die Raimi Trilogie nicht sonderlich, was an den beiden Hauptdarstellern lag... wer will einen weinerlichen Spidey sehen?! Ich nicht.... und Dunst find ich einfach nur unsympathisch.TASM fand ich auch nicht optimal, aber insgesamt besser als die ersten Filme.Mal sehen was der neue nun zu bieten hat.
  • Sentenza93
    Raimi's Reihe: Nicht perfekt, eben u.a. auch wegen Mary Jane, aber insgesamt sehr cool. Selbst dem dritten Teil kann ich was Abgewinnen. Und Maguire, trotz vieler Tränen, war mit Abstand der Sympathischste der drei Spideys. Dem hab ich den Nerd, aber auch den Held abgekauft.Webb's Reihe: Grauenhaft. Zwar das weitaus bessere Love Interest, aber sonst...überladen, unfokussiert und ein auf viel zu cool getrimmter Spidey. Unsympathisch. Ich hab den Bösewichten die Daumen gedrückt :DMCU: In "Civil War" tierisch nervtötend und absolut unnötig, aber ich warte den Solofilm mal ab.Aber was Anderes: Was ist an ihrer Aussage "austeilen"? Ich hab anhand der Überschrift eine regelrechte Hasspredigt erwartet. :D
  • Sentenza93
    Du fandest TASM 1&2 besser?Bei Emma Stone stimme ich zu, aber vom ganzen Film bzw. den Filmen her auch? :D
  • Sentenza93
    Um fair zu sein, sie hat noch das Beste daraus gemacht. Das hätte eine Meryl Streep auch nicht besser gemacht bzw. retten können. :D
  • GenieNolanSnyder
    Ich meinte eher Tom-Soß Hollandaise Anzug :)
  • Kein_Gast_Mehr
    Raimi-Trilogie: Note 3+Highlight waren Franco und Dafoe. Ätzend waren Dunst und Maquire...schlimm wenn gerade die Hauptdarsteller nicht überzeugen. Sobald die Maske drüber war, fand ich Spidey aber recht gelungen. Wobei mir das freche und vorlaute gefehlt hat. Sandman gefiel mir gar nicht. Venom war top!Webb-Filme: Note 2+Sympathischster Spidey. Highlights waren definitiv Garfield und Stone. Also der große Fehler von Raimi wurde behoben. Spidey hatte immer eine große Klappe - hat mir gefallen. Beste Interpretation bisher. Super auch das Schicksal von Stone in TASM2 - hoffe das ist kein Spoiler :) Fand die Filme allgemein dramatischer und konsequenter und trotzdem herzlicher und lustiger als die Raimi-Reihe. Erster MCU-Auftritt in Civil war: Note 2-Weiß nicht ob ich Holland als Parker mag oder nicht. Ich weiß nur ich mag ihn als Spider-Man. Super umgesetzt. Wobei ich im neuen Trailer für den ersten Solo-Aufritt im MCU finde, dass zu viele Gimmicks drin stecken...auch Volture....wirkt alles so "technisch"....finde da z.B. den Kampf gegen eine mutierte Echse (TASM / The Lizard) viel spannender.... aber wir werden sehen.So das war mein Senf! :)
  • GenieNolanSnyder
    Wonder Woman Kritik ist raus, und FS berichtet nicht darüber ? Sehr enttäuschend :(
  • Sentenza93
    Für mich selbst muss ich sagen: In dem Comics mag das funktionieren, im Film war das nervtötend.Da fand ich Maguire mit seinen hin und wieder eingestreuten Sprüchen besser. Bei Holland in "Civil War" bestand sein ganzer Dialog am Flughafen wirklich NUR aus dummen Sprüchen. Das war etwas too much. Mag sein, dass ich damit allein dastehe, aber nunja...warten wir mal "Homecoming" ab.
  • Sentenza93
    Ich muss sagen mein Hauptproblem mit den TASM-Filmen ist Folgendes, abgesehen von Garfield's Interpreation ;):Die Filme haben, ich glaub das ist unbestreitbar, etwas versucht so auf der, nennen wir sie die "Dark Knight"-Welle :D, mitzuschwimmen. Problem ist nur, wenn sie dann im Film mal over the top gegangen sind, dann richtig und es hat sich mit dem restlichen Film gebissen und kam einfach dämlich rüber. So manche Momente mit Foxx oder DeHaan.Bei Raimi's Reihe fand ich den Ton einfach konstanter. Da hat man die Waage besser hinbekommen und auch wenn dann z.B. ein Dafoe mal over the top ging, kam das nicht peinlich rüber.
  • Sentenza93
    Ja, das Drehbuch, in Sachen Mary-Jane, war...nunja. :DIch glaub, da konnte sie performancetechnisch nicht mehr rausholen, als sie tat.
  • Sentenza93
    Weiß nicht, fand das war eine schöne Umsetzung. Da gehört dann auch mal etwas "Cheese" dazu. :DIch versuchs mal zu erklären: Als damals so die ersten Bilder, Teaser, Trailer etc. zu den Filmen zu sehen waren, und dann halt auch in den fertigen Filmen, hat man richtig gemerkt, man versucht so einen etwas düstereren, farbloseren, vielleicht auch etwas realistischeren Ansatz, wie eben in der TDK-Trilogie. Da hat das ja auch prima funktioniert, vor allem, weil in diesem Sinne auch nicht Übernatürliches bzw. Unrealistisches dabei war. Die "Blume" der "Gesellschaft der Schatten, ich will nicht wissen, was manche Drogen können, der Joker und sogar Bane mit seiner Maske. Das konnte ich alles noch als "auch in der realen Welt möglich" abtun. Und bei Spidey kam dann halt auch, wie gesagt, der oben beschriebene Ansatz, aber dann eine mutierte Echse und ein Elektoschocker und der wirklich Millisekundenwechsel zum Overacting von manchen der Schauspieler. :D
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Verschwörung Trailer DF
Gesponsert
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer DF
Dumbo Trailer DF
Robin Hood Trailer DF
100 Dinge Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Stars
Armie Hammer entschuldigt sich für Kritik an Stan-Lee-Selfies
NEWS - Stars
Freitag, 16. November 2018
Armie Hammer entschuldigt sich für Kritik an Stan-Lee-Selfies
Vor "Spider-Man": Sam Raimi wollte mit Stan Lee einen "Thor"-Film drehen
NEWS - Stars
Freitag, 16. November 2018
Vor "Spider-Man": Sam Raimi wollte mit Stan Lee einen "Thor"-Film drehen
Alle Kino-Nachrichten Stars
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top