Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Saw 8: Jigsaw": Geschnitten oder nicht? FSK gibt Altersfreigabe zur blutigen Folterei bekannt
    Von Woon-Mo Sung — 12.10.2017 um 18:00
    facebook Tweet

    Die Mutter aller Folterhorror-Franchises kehrt auf die Leinwand zurück und es dürfte wieder jede Menge Blut fließen. Nun veröffentlichte die FSK die wenig überraschende Altersfreigabe zum Film.

    Metropolitan FilmExport

    Die berühmt-berüchtigte Folterhorrorreihe geht mit „Saw 8: Jigsaw“ in eine neue Runde. Schon bald wird wieder reichlich Blut auf den Leinwänden vergossen und nun hat die FSK auch die dazu passende Altersfreigabe bekannt gegeben: So dürfen Kinogänger erst ab 18 Jahren den neuen Teil genießen. Aber wird das Gemetzel auch ungeschnitten sein?

    In der Vergangenheit hatten es die Beiträge im Franchise nicht leicht, ungeschoren durch die strengen Prüfungen der Freiwilligen Selbstkontrolle zu kommen. Aber wie uns auf Anfrage beim Verleiher Studiocanal bestätigt wurde, wird „Saw 8“ in der ungekürzten US-Kinofassung die Säle unsicher machen. Das ist Musik in den Ohren aller Gore-Fans!

    Der durchgeknallte Killer John Kramer (Tobin Bell), besser bekannt als Jigsaw, ist eigentlich schon tot. Doch plötzlich sieht sich die Polizei mit einem Killer konfrontiert, der die exakt gleiche Handschrift wie Jigsaw zu tragen scheint. Mit seiner sadistischen Art stellt er die Ermittler vor ein Rätsel – könnten es vielleicht sogar mehrere Täter sein? Die Antwort darauf gibt es ab dem 26. Oktober 2017 in deutschen Kinos in „Saw 8: Jigsaw“.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top