Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Bad Moms 2": FSK gibt Altersfreigabe zur derben Mama-Komödie bekannt
    Von Tobias Mayer — 08.11.2017 um 18:06
    facebook Tweet

    Die Fortsetzung zum Komödien-Hit mit Mila Kunis und Kristen Bell über die rebellierenden Mütter ist (zumindest in der ersten Hälfte) wieder lustig provokant – dabei aber wie der Vorgänger absolut jugendfrei.

    Hilary Bronwyn Gayle - STX Entertainment

    Amy (Mila Kunis), Kiki (Kristen Bell) und Carla (Kathryn Hahn) hatten in „Bad Moms“ keinen Bock mehr, perfekte Mütter zu sein und müssen sich in der Fortsetzung mit zwei weiteren großen Stressfaktoren herumschlagen: Weihnachten und ihren eigenen Mamas (gespielt von Christine Baranski, Cheryl Hines und Susan Sarandon). Dabei gibt’s erneut anzügliche Gags, etwa wenn Amy, Kiki und Carla einen alten Weihnachtsmann im Einkaufszentrum bedrängen, aber wie Teil eins ist auch „Bad Moms 2“ in Deutschland ab 12 Jahren freigegeben.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Bad Moms 2"

    Fans von „Bad Moms“ werden auch beim Sequel ihren Spaß haben. Allerdings geht der satirische Biss in der zweiten Filmhälfte verloren. Denn im Unterschied zu Ehen, Elternabenden und gesundem Essen bleibt das Weihnachtsfest für die Macher heilig und „der Film wandelt sich immer mehr zu einer herkömmlich-süßlichen Familien-Festtagskomödie.“

    Bad Moms 2“ läuft ab 9. November 2017 in den deutschen Kinos.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top