Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Marvel Rising: Secret Warriors": Vorschau auf das neue Comic-Franchise mit einer muslimischen und einer lesbischen Heldin
    Von Björn Becher — 11.12.2017 um 22:01
    facebook Tweet

    Mit „Marvel Rising: Secret Warriors“ geht Marvel neue Wege und will zeigen, dass nicht alle Helden weiß und männlich sind. In einem Vorschauvideo stellt man das Projekt vor:

    Marvel Rising: Secret Warriors“ ist ein animierter TV-Film, der im Laufe des Jahres 2018 erscheinen soll und mit dem die Comic-Schmiede die Diversität im eigenen Franchise feiern will – und man tritt damit wohl auch etwas Kritik entgegen, dass man im Kino lange Zeit vor allem auf weiße, männliche Helden setzte und nun erst mit „Black Panther“ oder „Captain Marvel“ so richtig zeigt, dass es auf diesem Planeten viel mehr Menschen gibt, die zu Helden werden (und zentraler Mittelpunkt eines Kinofilms sein) können.

    Im neuen Franchise gibt es nun ganz viele diverse Figuren. So sehen wir Kamala Khan alias Ms. Marvel, eine muslimische Superheldin, die von Kathreen Khavari („Big Little Lies“) gesprochen wird. An ihrer Seite ist unter anderem Cierra Ramirez („The Fosters“) zu hören. Sie spricht America Chavez alias Miss America, Marvels erste latein-amerikanische und lesbische Figur. Kamil McFadden („K.C. Undercover“) ist derweil als Patriot zu hören, ein schwarzer junger Mann, der Captain America nacheifert.

    Männerclub Marvel: Warum der "Black Widow"-Film überfällig ist

    Weitere Heldinnen in der Gruppe sind Milana Vayntrub als Squirrel Girl (die Schauspielerin verkörpert die Figur auch in der kommenden Serie „New Warriors“), die bereits aus „Agents Of S.H.I.E.L.D.“ in dieser Rolle bekannte Chloe Bennet als Daisy Johnson aka Quake, „24“-Star Kim Raver als Captain Marvel sowie Dove Cameron („Descendants“) als Gwen Stacy alias Spider-Gwen alias Ghost-Spider. Männliche Mitglieder sind „Teen Wolf“-Star Tyler Posey als Inferno und Booboo Stewart („Descendants“) als Exile. Der bekannte Synchronsprecher Dee Bradley Baker („Star Wars Rebels“) spricht derweil mit Eichhörnchen Tippy Toe und Riesenhund Lockjaw zwei tierische Helden.

    Als Bösewicht Hala hören wir übrigens die ebenfalls aus „Agents Of S.H.I.E.L.D.“ bekannte Ming-Na Wen während Steven Weber („Tote Mädchen lügen nicht“) als Gwen Stacys übervorsorglicher Vater Captain Stacy mit dabei sein wird.

    "Marvel’s New Warriors": Besetzung von Squirrel Girl und Co. steht fest

    Vorbereitet wird „Marvel Rising: Secret Warriors“ übrigens mit sechs Kurzfilmen von je vier Minuten Länge. Im Mittelpunkt dieser Kurzfilm-Prequels steht die Entwicklung von Spider-Gwen zu Ghost-Spider und ihre ersten Treffen mit den neuen Heldenkollegen, bevor alle dann gemeinsam im Animationsfilm Seite an Seite kämpfen müssen. Auch diese Kurzfilme sollen 2018 erscheinen. Obwohl es Doppelbesetzungen gibt (Chloe Bennet als Daisy Johnson) soll das neue Franchise wohl nicht mit den aktuellen Kinofilmen und Serien verbunden sein.

    Nachfolgend ist noch ein Poster, auf dem viele der Helden zu sehen sind. Ganz oben ist so Ghost-Spider, in der Mitte steht Captain Marvel, rechts von ihr freut sich Squirrel Girl, während links Inferno zündelt. Dazwischen sehen wir Quake und rechts von dieser Patriot. Links unten ballt Miss America die Faust während uns von rechts Kamala Khan anschaut.

    Marvel
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top