Mein FILMSTARTS
    Jugendfreier Quickie: FSK gibt Altersfreigabe und Laufzeit von "Fifty Shades Of Grey 3" bekannt
    Von Markus Trutt — 26.01.2018 um 14:00
    facebook Tweet

    „Fifty Shades Of Grey 3 - Befreite Lust“ steht in Sachen FSK-Freigabe ganz im Zeichen seiner beiden Vorgänger. Allerdings ist das Trilogie-Finale der kürzeste Teil der Reihe.

    Universal Pictures

    Mit „Fifty Shades Of Grey 3 - Befreite Lust“ kommen die Verfilmungen der Bestseller von E.L. James am 8. Februar 2018 auf der großen Leinwand zu ihrem Abschluss. Dabei scheint es im Schlafzimmer von Mauerblümchen Anastasia (Dakota Johnson) und dem SM-Milliardär Christian Grey (Jamie Dornan) auch nach der Hochzeit noch hoch her zu gehen. Ebenso wie bei den Teilen zuvor hat die FSK hierzulande nun auch diesmal wieder eine Freigabe ab 16 Jahren erteilt.

    Aus der Bekanntgabe geht zudem hervor, dass die Fortsetzung 105 Minuten lang sein wird (inklusive Abspann). Damit fällt der Erotik-Thriller um einiges kürzer aus als die vorherigen Teile. Während der Auftakt in der Kinofassung 125 Minuten dauerte, hatte „Fifty Shades Of Grey 2 - Gefährliche Liebe“ eine Laufzeit von 117 Minuten. In der längeren Heimkinoversion (die es sicherlich auch für den dritten Teil wieder geben wird) gingen die Filme gar 128 (Teil eins) und 131 Minuten (Teil zwei).

    Die 30 meistgeschauten Trailer 2017 auf FILMSTARTS

    In „Fifty Shades Of Grey 3“ scheint die wechselhafte Beziehung von Anastasia und Christian nach der Eheschließung zunächst ihr Happy End zu finden. Doch mit einer ungeplanten Schwangerschaft, Christians erneutem Anbandeln mit seiner Ex Elena (Kim Basinger) und den Racheplänen von Anas Ex-Chef Jack Hyde (Eric Johnson) lassen die nächsten Probleme nicht lange auf sich warten.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Thomas
      Aha...und deshalb war der Trailer zu Teil 3 nach Veröffentlichung dann auch tagelang Platz 1 in den internationalen Youtube Trends? Aber wenn du meinst...dann ist der Hype eben tot ;)
    • WhiteNightFalcon
      Bei den Einspielergebnissen hast du Recht, aber der Medienhype, der Teil 1 begleitete, blieb danach aus....
    • Thomas
      Also bei den Einspielergebnissen von Teil 2, kann man wohl kaum ehrlich behaupten, das der Hype nach Teil 1 tatsächlich vorbei war. Aber das ist wahrscheinlich aufgrund mangelndes Interesse an dir vorbei gegangen. Oder es ist ein Wunschgedanke von dir, weil du die Serie nicht magst.
    • Darklight ..
      Das Ganze Projekt wäre noch erträglich, wenn sie sich zuletzt wirklich zu nen Hardcore Streifen hätten durchringen können. Das hätte ich dann wieder interessant gefunden: Nen HochglanzEdelPorno mit Geschichte...*lachAbba nicht mal dafür hat der Film die Eier...Iss so nen bissl wie Stirb Langsam, wo abba kein Glas kaputt gehen und kein Blut fließen darf. Also... ziemlich sinnfrei. In einem Film über Sex würde ich gern auch Sex sehen. Und nicht diesen verklemmten Kinderkram. Dann gucke ich lieber Shortbus, der hat wenigstens ne gute Story und Schauspieler, die man so nennen kann. ; )
    • Marta Stutte
      Ich könnte auch zwei Kieselsteinen beim SM zuschauen. Die haben so etwas wie einen Gesichtsausdruck.
    • g
      ein furchtbarer gedanke
    • g
      des elenden elends letzter teileinmal noch, dann ist es überstanden
    • WhiteNightFalcon
      Undere Zeit ist nicht zuletzt durch Social Media heute schnellebiger als früher, da ist so ein Trend zum Glück schnell vorbei.
    • GamePrince
      Mach mir keine Angst ...
    • WhiteNightFalcon
      Zum Glück war der Hype um 50 Shades schon nach Teil 1 tot. Stell dir vor, das Ding hätte soviel Fortsetzungen nach sich gezogen, wie Eis am Stiel oder die Reportfilme der 70er zzgl Spin Off etc.... 😨
    • WhiteNightFalcon
      Bei der Laufzeit müssen die Zuschauer auch weniger leiden, bzw werden vom Film weniger gequält. 😂
    • GamePrince
      Schön dass man bei der Laufzeit wenigstens minimal Rücksicht auf die unfreiwillige männliche Begleitung genommen hat, aber das reicht bei weitem nicht.
    • Larry Lapinsky
      Hätte auch gerne noch 105 Minuten kürzer werden können!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Susi und Strolch Trailer (2) OV
    Hustlers Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Zu gierig? Jonah Hill spielt doch keinen Bösewicht in "The Batman"
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    Marvel-Star soll Hauptrolle in "Matrix 4" übernehmen
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    "Thor 4: Love And Thunder": Regisseur bestätigt Rückkehr eines Fanlieblings!
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 16. Oktober 2019
    "Thor 4: Love And Thunder": Regisseur bestätigt Rückkehr eines Fanlieblings!
    Martin Scorsese verteidigt Deal mit Netflix: Darum hat er "The Irishman" nicht fürs Kino gemacht
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 16. Oktober 2019
    Martin Scorsese verteidigt Deal mit Netflix: Darum hat er "The Irishman" nicht fürs Kino gemacht
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top