Mein FILMSTARTS
    Er inszenierte "Moonraker" und zwei weitere Bond-Filme: Regisseur Lewis Gilbert gestorben
    Von Andreas Staben — 27.02.2018 um 18:27
    facebook Tweet

    Als Regisseur von drei James-Bond-Abenteuern mit Roger Moore ist er bekannt geworden und für die Tragikomödie „Der Verführer lässt schön grüßen“ erhielt er eine Oscar-Nominierung. Nun ist Filmemacher Lewis Gilbert im Alter von 97 Jahren gestorben.

    United Artists

    Mit „Man lebt nur zweimal“, „Der Spion, der mich liebte“ und „Moonraker“ inszenierte der Brite Lewis Gilbert gleich drei Filme aus der James-Bond-Reihe und prägte gemeinsam mit Darsteller Roger Moore eine wieder mehr an den Vorlagen von Ian Fleming orientierte Sicht auf 007. „Der Spion, der mich liebte“ (auch für uns ein absoluter Höhepunkt in der Bond-Reihe) mit dem legendären Beißer Jaws bezeichnete Gilbert selbst einmal als den Höhepunkt seiner Karriere.

    Aber der 1920 in London geborene Gilbert hat keineswegs nur ein Händchen für Agentenfilme gehabt. Nach seiner Zeit bei der Filmeinheit der Royal Air Force im Zweiten Weltkrieg drehte er zunächst Dokumentationen und spezialisierte sich dann auf Spielfilme mit Kriegsthemen. Zu seinen bekanntesten Werken der 50er und 60er Jahre gehören Filme wie „Fähre nach Hongkong“ mit Curd Jürgens und Orson Welles sowie „Die letzte Fahrt der Bismarck“.

    Er hat Michael Caine zum Durchbruch verholfen

    Einen großen Erfolg feierte Gilbert 1966 mit der Tragikomödie „Der Verführer lässt schön grüßen“ (Originaltitel wie beim Remake mit Jude Law: „Alfie“), die ihm als Produzent eine Oscar-Nominierung für den Besten Film des Jahres einbrachte und Hauptdarsteller Michael Caine zum endgültigen internationalen Durchbruch verhalf.

    In späteren Jahren knüpfte der Filmemacher mit den Willy-Russell-Verfilmungen „Rita will es endlich wissen“ und „Shirley Valentine“ noch einmal an frühere Erfolge an, ehe er 2002 in den Ruhestand ging. Wie nun bekannt wurde, ist Lewis Gilbert bereits am 23. Februar 2018 in seinem Haus in Monaco gestorben. Er wurde 97 Jahre alt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Henry Jones jr.
      Für mich neben Young und Hamilton der wichtigste Bond-Regisseur. Denn so wie diese beiden Bond kreierten, lieb(t)en ihn viele Fans, sie haben die Filmfigur Bond geprägt.Der Spion, der mich liebte ist auch ein echtes Highlight der Serie und Moonraker sträflich unterschätzt.
    • Bond, James Bond
      Ich mag all seine drei Bondfilme. Die sehen einfach super aus (Ein Dank auch an Ken Adam und die Kameramänner Freddie Young, Claude Renoir & Jean Tournier) und machen großen Spaß. THE SPY WHO LOVED ME ist sogar mein allerliebster Bondfilm.
    • Sentenza93
      Mein liebster Moore-Bond, Der Spion, der mich liebte. :)R.I.P. Lewis Gilbert :(
    • WhiteNightFalcon
      Mehr Bond-Filme haben nur John Glen und Guy Hamilton. Der Spion, der mich liebte war zwar ein Quasi-remake von Man lebt nur zweimal, aber ist bis heute einer der besten Bond-Filme und rettete das Franchise vor dem Untergang. Und mit damals 3 Oscar-Nominierungen ein noch immer bestehender Bond-Rekord. RIP Lewis Gilbert
    • TheFog
      Rip Lewis! Ich liebe seinen Fähre nach Hongkong. Curd Jürgens war gigantisch cool der Rolle und darin auf Augenhöhe mit Legenden wie John Wayne und anderen Raubeinen dieser Ära.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Bloodshot Trailer (2) OV
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Hustlers Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    Sein letzter Film läuft seit gestern auf Netflix: "Jackie Brown"-Star Robert Forster ist tot
    NEWS - Stars
    Samstag, 12. Oktober 2019
    Sein letzter Film läuft seit gestern auf Netflix: "Jackie Brown"-Star Robert Forster ist tot
    So reagieren Robert Downey Jr. und Samuel L. Jackson auf Scorseses Marvel-Kritik
    NEWS - Stars
    Dienstag, 8. Oktober 2019
    So reagieren Robert Downey Jr. und Samuel L. Jackson auf Scorseses Marvel-Kritik
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top