Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zum Start von "Ghostland": 7 der härtesten Horrorfilme
    Von Carsten Baumgardt — 04.04.2018 um 07:00
    facebook Tweet

    In dem Horror-Thriller „Ghostland“ von „Martyrs“-Regisseur Pascal Laugier geht es knallhart zur Sache. Zur Einstimmung schauen wir auf eine Reihe von Filmen, die schwer zu verdauen, aber trotzdem sehenswert sind.

    Capelight

    Darum geht's in „Ghostland“: Colleen (Mylène Farmer) zieht mit ihren Töchtern Beth (Emilia Jones) und Vera (Taylor Hickson) in das Haus ihrer verstorbenen Tante irgendwo in der Einöde der Provinz ein. Gerade eingezogen terrorisiert ein Einbrecher die Familie, die um ihr Leben kämpfen musste. 16 Jahre später sind die Folgen dieser Nacht immer noch spürbar. Während Beth (jetzt: Crystal Reed) ihr Trauma mit dem Schreiben von Horror-Romanen verarbeitet, hat Vera (jetzt: Anastasia Phillips) keinen Weg gefunden, mit dem Albtraum umzugehen und wird von Wahnvorstellungen verfolgt. Sie wohnt mit ihrer Mutter immer noch in dem Haus, wo sie so viel Leid erleben musste. Als Beth nach langer Zeit zum ersten Mal wieder zu Besuch kommt, geschehen mysteriöse Dinge.

    Capelight

    Mit „Martyrs“ setzte Regisseur Pascal Laugier 2008 einen ultrabrutalen Meilenstein des Horrorkinos. Jetzt ist der Franzose zurück und legt mit „Ghostland“ ein perfide-sehenswertes Katz-und-Maus-Spiel in klassischem Horror-Setting vor. Mit gnadenlos brutalen Momenten durchsticht Laugier immer wieder das atmosphärische Grusel-Szenario und sorgt mit präzise montierten düsteren Bildern für Spannung.

    Auf den nächsten Seiten präsentieren wir euch sieben weitere harte Horrorfilme, die euch so richtig auf „Ghostland“ einstimmen.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • TresChic
      Ging mir genauso. Funny Games (im Original) war für mich kaum auszuhalten. Hostel oder Martyr wirken dagegen seicht.
    • pil
      Da hast du natürlich vollkommen recht!
    • DrMehrkorn
      Bilde dir doch einfach deine eigenes Urteil. Finde nämlich nicht, dass fast alles von Miike schlecht ist. Ganz im Gegenteil!
    • pil
      Echt? Schade. Auf Grund der Liste wollte ich mir den heute Abend mal geben..
    • Goloucoloucolouli
      Ichi der Killer ist vor allem schlecht, wie fast alles von Miike....
    • Elias
      Es geht mehr um das Filmen der Szene .
    • Henry Jones jr.
      Ich hasse jegliche Form von Quälerei an Lebewesen, aber ich muss mal Deodato ein wenig verteidigen. Jedem Menschen sollte bewusst sein, dass die Schildkröte so oder so von den echten anwesenden Indios verspeist worden wäre und vielleicht sogar in ähnlicher Manier.Im Übrigen hat mich die Neugier auf die Liste hier hingetrieben, aber mit solchen Filmen kann ich überhaupt nichts anfangen. Sie widern mich eher an, wobei ich The Hills Have Eyes und den ersten Saw ja noch recht harmlos im Vergleich zu den anderen Filmen finde und sich da wirklich eher Spannung vor Folter und Ekel durchsetzen kann.Wenn man sich so im Internet herumtreibt oder auch mal Schnittberichte liest, sieht man, dass es noch mehr widerwärtige Filme gibt.
    • GoodGuyGoneWrong
      Der bisher einzige Film, der mich auf die harte Probe gestellt hat war Funny Games (Original). Da musste ich wirklich dagegen ankämpfen auszuschalten. Der ekelhafteste Film aller Zeiten ist für mich aber mit großen Abstand SALO. Einfach widerwärtig.
    • jan
      Exakt :)
    • jan
      Stimmt ,aber besser machen diese Filme das auch nicht ,ich glaub schon ,dass solche Filme zu einer gewissen Abstumpfung führen .
    • KarateTiger2011
      Was hat das mit den Filmen hier zu tun?Die Menschen sind allgemein so krank und verstörend, dazu braucht man keine Filme!
    • Daniel K.
      ich unterscheide zwischen Gemetzel und Horror
    • Fred.
      Ruggero du verdammtes Arschloch...
    • jan
      Da fragen sich alle ,warum die Leute Selfies von Unfallopfern machen....
    Kommentare anzeigen
    Back to Top