Mein FILMSTARTS
Kritiker und Zuschauer begeistert: "To All The Boys I've Loved Before" ist der neueste Netflix-Hit
Von Tobias Tißen — 21.08.2018 um 17:04
facebook Tweet

Seit dem 17. August 2018 steht die romantische Komödie „To All The Boys I've Loved Before“ bei Netflix zum Abruf bereit. Und die Zuschauer sind so begeistert, dass sogar ein Sequel folgen könnte.

Netflix

Netflix-Eigenproduktionen eilte zuletzt nicht gerade der Ruf voraus, ein Qualitätsgarant zu sein. Nicht umsonst schrieben wir bereits im Februar einen Text, in dem wir uns Gedanken machten, wieso so viele Filme des Streaming-Giganten eher mittelmäßig sind. Aber natürlich gibt es auch immer wieder Netflix-Produktionen, die von Publikum und Kritikern positiv oder sogar begeistert aufgenommen werden. Das neueste Beispiel: die romantische Komödie „To All The Boys I’ve Loved Before“, die am 17. August 2018 veröffentlicht wurde.

So konnte die Adaption des gleichnamigen Young-Adult-Romans derzeit (21.08.2018) 94 Prozent der Kritiker auf Rotten Tomatoes überzeugen, der Zuschauer-Score ist mit 95 Prozent auf der weltweit bekanntesten Kritikensammelplattform sogar noch höher. Auch bei der IMDb wurde „To All The Guys I’ve Loved Before” mit einer Bewertung von 7,8 bei über 8.500 Stimmen sehr wohlwollend aufgenommen. Und abgesehen von diesen Plattformen zeigen auch die Reaktionen in den sozialen Netzwerken, dass Netflix hier einen RomCom-Hit gelandet hat:

„Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass ich mich den ganzen Tag total krank gefühlt habe und ich mich dann wirklich besser fühlte, nachdem ich ‚To All The Boys I’ve Loved Before‘ gesehen habe. Der Film hat mich geheilt“, schreibt @allyouwantedts auf Twitter.

@blythescurls schreibt weiterhin, dass „‚The Edge Of Seventeen‘, ‚To All The Boys I’ve Loved Before‘ und ‚Love, Simon‘ die heilige Dreifaltigkeit der Teenie-Filme“ seien.

Und @hesclare geht sogar noch einen Schritt weiter und bezeichnet „To All The Boys I’ve Loved Before“ als „beste romantische Komödie dieser Generation“.

Darum geht’s in "All The Boys I’ve Loved Before"

Wie oben bereits erwähnt, ist der Film eine Verfilmung der gleichnamigen Roman-Romanze von Jenny Han. Im Mittelpunkt steht dabei die koreanischstämmige Teenagerin Lara Jean Covey (Lana Condor), die bisher nicht gerade mit Liebesglück gesegnet war. Den fünf Jungs, in die sie sich mal verguckt hatte, widmete sie jeweils intime Liebesbriefe, die sie aber niemals abschickte. Doch genau das passiert plötzlich und die ehemaligen Schwärme halten die privaten Zeilen in den Händen. Und während Lara sich noch fragt, wer ihr das angetan haben könnte, kommt einer nach dem anderen ihrer Schwärme auf sie zu. Das (Gefühls-)Chaos ist perfekt!

Die Hauptrolle in der Jugendbuchverfilmung übernahm Lana Condor, die man unter anderem als Jubilee aus „X-Men: Apocalypse“ kennt. Regie führte Susan Johnson, die erst 2016 mit der Tragikomödie „Carrie Pilby“ ihr Spielfilm-Debüt feierte. Doch wenn man den Stimmen in den Sozialen Netzwerken Glauben schenken darf, dann verdreht vor allem einer der fünf „Boys she loved before“ gerade einen Kopf nach dem anderen: Noah Centineo („The Fosters“), der im Film den gutherzigen Peter Kavinsky verkörpert, welcher mit seiner Zuneigung zu Lara Jean seine gemeine Ex-Freundin eifersüchtig machen will.

„Echt blöd für alle Männer da draußen, die nicht Peter Kavinsky sind, der er hat gerade alle Erwartungen um ungefähr 847 Prozent angehoben“, fasst @dibidibidone ihre Schwärmerei auf Twitter in Worte. Und @SpiderlingsTom wünscht sich einen Mann, der sie genauso ansieht, wie Peter Lara Jean:

Kommt "To All The Boys I’ve Loved Before 2"?

Da die romantische Komödie derzeit so gut ankommt, scheint nun sogar ein Sequel alles andere als ausgeschlossen zu sein. Jenny Han veröffentlichte mit „P.S. I Still Love You“ und „Always and Forever, Lara Jean“ bereits zwei Roman-Fortsetzungen – Stoff wäre also auf jeden Fall vorhanden. Und die Autorin verriet gegenüber IndieWire, dass sie selbst stark auf eine Fortsetzung hoffe: „Im zweiten Buch gibt es so viele Dinge, die ich gern in einem Sequel sehen würde.“ Und vor allem der in der Netflix-Verfilmung von Jordan Burtchett („The Killing“) verkörperte John Ambrose McClaren solle dann eine große Rolle spielen, ginge es nach Jenny Han.

Darüber hinaus scheint auch der Cast alles andere als abgeneigt, wenn es um einen möglichen „To All The Boys I’ve Loved Before 2“ geht. So bekundeten laut IndieWire sowohl Janel Parrish („Pretty Little Liars“), die Lara Jeans große Schwester Margot spielt, als auch Mädchen-Schwarm Noah Centineo bereits Interesse. Letzterer würde dann gerne „nah an der Vorlage bleiben“.

Und auch das Ende des Films deutet bereits auf eine Fortsetzung hin. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht verraten, wie das romantische Hin und Her ausgeht, jedoch lässt auch eine kurze Mid-Credit-Szene darauf schließen, dass bei Netflix tatsächlich Sequel-Pläne in der Schublade liegen.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Gesponsert
Mad Heidi Trailer OV
John Wick: Kapitel 3 Trailer DF
Creed 2 Trailer DF
Spider-Man: Far From Home Trailer DF
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten DVD & Blu-ray
"Phantastische Tierwesen 2" auf Blu-ray: Das Harry-Potter-Spin-off in einer neuen Fassung
NEWS - DVD & Blu-ray
Freitag, 18. Januar 2019
"Phantastische Tierwesen 2" auf Blu-ray: Das Harry-Potter-Spin-off in einer neuen Fassung
Ab heute bei Netflix: Die Fortsetzung zum kultigsten Drogenfilm der 90er
NEWS - DVD & Blu-ray
Mittwoch, 16. Januar 2019
Ab heute bei Netflix: Die Fortsetzung zum kultigsten Drogenfilm der 90er
Netflix erhöht tatsächlich die Preise
NEWS - DVD & Blu-ray
Dienstag, 15. Januar 2019
Netflix erhöht tatsächlich die Preise
Wird Netflix teurer? Neuer Preis-Test mit bis zu 17,99 € im Monat
NEWS - DVD & Blu-ray
Dienstag, 15. Januar 2019
Wird Netflix teurer? Neuer Preis-Test mit bis zu 17,99 € im Monat
Deutscher Trailer zu "Gaston": Ein Comic-Urgestein feiert sein Realfilmdebüt
NEWS - DVD & Blu-ray
Sonntag, 13. Januar 2019
Deutscher Trailer zu "Gaston": Ein Comic-Urgestein feiert sein Realfilmdebüt
Die 20 besten Filme, die 2018 nicht ins Kino gekommen sind
NEWS - DVD & Blu-ray
Freitag, 11. Januar 2019
Die 20 besten Filme, die 2018 nicht ins Kino gekommen sind
Alle Kino-Nachrichten DVD & Blu-ray
Die meisterwarteten Filme
  • Creed 2
    Creed 2

    de Steven Caple Jr.

    mit Michael B. Jordan, Sylvester Stallone

    Film - Drama

    Trailer
  • The Favourite - Intrigen und Irrsinn
  • Ralph reichts 2: Chaos im Netz
  • John Wick: Kapitel 3
  • Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten
  • Mia und der weiße Löwe
  • Escape Room
  • Spider-Man: Far From Home
  • Avengers 4: Endgame
  • Womit haben wir das verdient?
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top