Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Endlich! RTL verbannt seine schlimmsten Formate aus dem Programm
    Von Tobias Tißen — 01.03.2019 um 18:30
    facebook Tweet

    „Mitten im Leben“, „Die Trovatos“ oder „Verdachtsfälle“ – viele Jahre hatte RTL großen Erfolg mit qualitativ höchst fragwürdigen Scripted-Reality-Formaten. Doch die haben schon sehr bald ausgedient, wie der Sender nun bekanntgab.

    RTL

    Den Anfang machten in den frühen 2000ern fiktive Gerichtsshows wie „Richterin Barbara Salesch“ sowie „Das Jugendgericht“ und aufgrund des großen Erfolgs solcher günstig produzierter Formate wurde der deutsche TV-Markt schon bald überschwemmt mit sogenannten Scripted-Reality-Formaten. Vor allem RTL setzte große Stücke darauf und füllte nahezu den gesamten Nachmittag mit „Mitten im Leben“, „Familien im Brennpunkt“, „Die Trovatos“ und vielen weiteren dieser Sendungen, in denen schlechtbezahlte Laiendarsteller vermeintlich realitätsnahe Alltagssituationen nachspielen.

    Doch die Scripted-Reality-Glanzzeit ist nun endgültig vorbei! Das verkündete Thorsten Gieselmann, der bei RTL für die Gestaltung des Tagesprogramms zuständig ist, nun gegenüber dem Medienmagazin DWDL: Scripted Realty hat für uns keine Zukunft mehr. Ab Herbst wollen wir mit einem komplett neuen Line-up am Nachmittag angreifen.“ Schon in den vergangenen Jahren verschwanden immer mehr dieser Formate, doch das klingt ganz so, als würden bald auch die aktuell noch laufenden Sendungen „Meine Geschichte – Mein Leben“, „Verdachtsfälle“ und „Der Blaulicht Report“ zu Grabe getragen werden. Ein großer Verlust für die deutsche Fernsehlandschaft? Wir finden nicht.

    Der neue RTL-Nachmittag

    Statt Laiendarsteller wird es bei RTL dafür bald mehr „echte Geschichte von echten Menschen“ zu sehen geben. Ein Beispiel ist dafür zum Beispiel die Trödel-Sendung „Die Superhändler“, die dem ZDF-Mega-Hit „Bares für Rares“ nacheifert, und dem Kölner Privatsender derzeit starke Quoten beschert. Außerdem starten bald drei neue sogenannte Real-Life-Formate am RTL-Nachmittag: In „Auf fremden Sofas“ wird der Alltag von Familien und Paaren mit versteckten Kameras beobachtet, in „Mensch Papa! Väter allein zu Haus“ geben Männer Erziehungstipps und in „Vorher – Nachher“ kümmert sich ein Expertenteam um Styling, Haus und Garten.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Captain Schleckerhöschen
      Jo! ;-D
    • flic6
      Ist das hier etwa Schleichwerbung für die Eintracht? :-D
    • Kai Asmus
      Was hat SR mit Hartz IV zu tun?
    • Captain Schleckerhöschen
      Also wenn man mal überhaupt den ganzen Realtiy Schrott zusammen nimmt, der so verteilt auf RTL, Vox und RTL2 läuft usw. Die Lösung wäre ein einziger Sender!^^ Dann läuft vielleich auch weniger Schrott im TV!^^ Was RTL Sender angeht, schaue ich wenn sowieso nur RTL nitro, wenn Europa League Fussball läuft! Dazu kann ich nur sagen: Nur die SGE! :-D
    • Mileckstamarsch
      Wer jetzt glaubt, das da nicht der gleiche geskriptete Mist zusammen gestümpert wird wie bisher, der ist vermutlich sogar noch dümmer als das durchschnittliche RTL Publikum.Als würde irgendein Sender heutzutage noch irgendwas dem Zufall überlassen.
    • Darklight ..
      Du meinst, wenn wir Frau Merkel einen anderen Namen geben, ist sie dann auch weg...!??😂😅
    • Gravur51
      Ich will mir gar nicht vorstellen was für Leute durch die Woche nachmittags RTL gucken...
    • GamePrince
      Ein Portion Müll weniger, tausend Tonnen übrig.
    • Jimmy v
      Hartz IV soll es ja sowieso bald nicht mehr geben. ;)
    • Klaus Skrzipek
      die neuen Real-Life-Formate kommen ganz sicher auch nicht ohne Scripting aus :)
    • Max Bogues Vogel
      das is ja mega geil! vom Hartz IV TV zum Hartz IV TW umgewandelt in nur wenigen Wochen. Glückwunsch RTL
    Kommentare anzeigen
    Back to Top