Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Verstörender Trailer zu "The Wild Boys" zwischen LSD-Trip und Schwarz-Weiß-Arthouse
    Von Daniel Fabian — 21.04.2019 um 20:50
    facebook Tweet

    „The Wild Boys“ erinnert an eine Mischung aus „Herr der Fliegen“ und „Uhrwerk Orange“ – und bekommt durch psychedelische Bildern dennoch eine ganz eigene Note. Wir haben den Trailer zum französischen Festival-Hit:

    Anfang des 20. Jahrhunderts: Fünf Jugendliche aus vermeintlich „gutem Hause“ begehen auf der Insel La Réunion ein grausames Verbrechen, woraufhin sie beim niederländischen Kapitän eines heruntergekommenen, verfluchten Schiffs anheuern – doch der hat seine ganz eigenen Methoden, um seiner neuen Besatzung Manieren beizubringen. Kurzerhand fasst die Bande den Entschluss, eine Meuterei zu planen. Denn das Schiff nähert sich einem mysteriösen Reiseziel – einer übernatürlichen Insel mit üppiger Vegetation, auf der merkwürdige Dinge vor sich gehen.

    Mit seinen Schwarz-Weiß-Bildern im Retro-Look erinnert der Trailer zu „The Wild Boys“ an klassische Filme über Umerziehung wie François Truffauts „Sie küssten und sie schlugen ihn“, gleichzeitig könnte man beim Anblick der jungen, zügellosen Bande aber auch an die „Droogs“ aus Stanley Kubricks „Uhrwerk Orange“ denken. Spätestens aber wenn der übernatürlich angehauchte Farbenrausch eintritt, geht „The Wild Boys“ seinen ganz eigenen Weg, den Katie Walsh von der Los Angeles Times als „sexuell aufgeladene Version von ‚Herr der Fliegen‘“ bezeichnet.

    Seit seiner Weltpremiere bei den Filmfestspielen von Venedig im September 2017 wurde das Langfilmdebüt von Regisseur Bertrand Mandico bereits ins Programm zahlreicher internationaler Festivals aufgenommen. Ab 23. Mai 2019 gibt es „The Wild Boys“ dann auch in den deutschen Kino zu sehen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top