Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Friends"-Revival: Fortsetzung mit den Original-Stars in Arbeit
    Von Daniel Fabian — 13.11.2019 um 09:00
    facebook Tweet

    Zum 25. Jubiläum von „Friends“ bekommen Fans der Kult-Sitcom nun einen besonderen Grund zum Feiern. Denn die Serien-Schöpfer sollen derzeit an einer großen Reunion arbeiten – natürlich mit Jennifer Aniston, David Schwimmer und Co.!

    Warner Bros. Television

    Friends“ hat das Fernsehprogramm der 90er Jahre geprägt wie keine andere Sitcom. Heute laufen die zehn Staffeln der Serie um eine Truppe von Freunden in New York eher via Streaming über die Bildschirme – dieselben Folgen rauf und runter, immer und immer wieder. 15 Jahre nach Serienende soll jetzt aber tatsächlich noch einmal frischer Nachschub folgen, wie der Hollywood Reporter berichtet. Denn:

    Die Schöpfer der Original-Serie arbeiten derzeit an einer „Friends“-Fortsetzung mit dem kompletten Stamm-Cast!

    Das Ganze sei zwar noch keineswegs beschlossene Sache, nichtsdestotrotz klingen die Voraussetzungen für ein Zustandekommen des Projekts schon mal gut: Denn sowohl die „Friends“-Showrunner David Crane und Marta Kauffman als auch die Stamm-Besetzung sind von der Idee begeistert.  

    Neben der Rückkehr von Jennifer Aniston, die nach wie vor regelmäßig in Kinofilmen zu sehen ist, würde das also auch ein Wiedersehen mit ihren Co-Stars Courteney Cox (Monica), Matthew Perry (Chandler), David Schwimmer (Ross), Lisa Kudrow (Phoebe) und Matt LeBlanc (Joey) bedeuten, die in den vergangenen Jahren vorwiegend TV-Serien drehten, die nicht immer den Weg nach Deutschland fanden.

    Während also noch keine Einigungen getroffen und keine Verträge unterzeichnet wurden, stehen die Chancen auf eine verspätete Extraportion „Friends“ also ziemlich gut. Eine Veröffentlichung in den USA soll dann über den Streaming-Dienst HBO Max erfolgen.

    "Friends" in Deutschland

    Details sowohl zum Inhalt als auch zum Umfang des Specials sind noch nicht bekannt, wenn auch davon auszugehen ist, dass wir darin zu sehen bekommen, wo Rachel, Monica und Co. heute in ihrem Leben stehen. Denkbar ist zum Beispiel eine Episode in Spielfilmlänge, aber das steht noch in den Sternen. Und uns würde es ja schon interessieren, wie es der verschrobenen Truppe in den letzten Jahren so ergangen ist!

    Auch was die Original-Serie angeht, tut sich hierzulande übrigens gerade was. Wer die Serie auf seiner Streaming-Watchlist hat, sollte sich nämlich auf eine Änderung einstellen:

    „Friends“ läuft nur noch heute (13. November 2019) bei Netflix, ab morgen gibt es die Serie dann auf Amazon Prime Video zu sehen.

    Neu bei Amazon Prime Video im November 2019: "Friends", "Herr der Ringe" und viel mehr

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • lily
      Sehr gerne, wir schauen die Serie gerade zum dritten mal.
    • CineMan
      Friends war (und ist!) so erfolgreich und beliebt, weil die Zuschauer die Figuren und Geschichten lieben. Netflix zahlt(e) nicht umsonst einen rieisgen Batzen Geld für die Streaming-Rechte. Ich würde mich freuen wenn es klappt.
    • Barbaros
      Ein Special in Spielfilmlänge würde ich gerne sehen.
    • Sentenza93
      Schaue Friends heute noch gern. Nur jetzt eine neue Variante? Mal abwarten, ob das noch diesen 90er-Charme hat bzw. noch solchen Charme wie in den 90ern.
    • Pändabar
      Eine der wenigen Hoffnungen meinerseits, dass der Cast sich wirklich so sehr zerstritten hatte, dass es zu so etwas nie kommen wird.
    • André McFly
      Eines der wenigen 90er Jahre Sitcom Revivals, das mich wirklich interessieren würde.
    • Rockatansky
      Zumal die WG's ja in der letzten Folge endgültig aufgelöst wurden. Da müsste dann wohl tatsächlich ein neues Konzept her.
    • Simon Missbach
      Ob das noch wirkt, wenn die angegrauten Herrschaften nochmal versuchen, auf WG-Kumpel wie mit Ende 20 zu machen? Bin da doch skeptisch. Oder wird es eine logischere Reunion, dass sich alle treffen und erzählen, was sie aus ihrem Leben so gemacht haben?
    • Klaus S aus S
      war abzusehen
    • Rockatansky
      War doch nur 'ne Frage der Zeit. Bis auch Aniston hat ja auch keiner groß was zu tun. Wundert mich sogar, dass dies nicht schon ehr passierte. Hab Friends immer gerne gesehen, da die Serie auch ohne derben Humor wirklich lustig sein konnte. Ist auf der anderen Seite aber auch sowas von Kind der 90er. Ob das heute noch funktioniert. Die Conners z.B. Fand ich irgendwie ziemlich öde.
    • Bluegrass
      Auch hier ist wie eigentlich immer: wer’s mag, der mag es; wer nicht, der nicht; wenn es gut wird, wird’s gut; wenn nicht, dann halt nicht; Top oder Flop; is egal. die original Serie wird den Fans dadurch ja nicht weggenommen oder madig gemacht. Alles gut.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top