Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Jetzt komplett bei Amazon Prime Video: Eine der beliebtesten Sitcoms aller Zeiten
    Von Jan Felix Wuttig — 14.11.2019 um 11:25
    facebook Tweet

    Am 13. November 2019 war „Friends“ zum letzten Mal auf Netflix verfügbar, heute übernimmt Konkurrent Amazon Prime Video alle zehn Staffel der Kultserie ins Repertoire. Außerdem gibt's den düsteren Thriller „Destroyer“ mit Nicole Kidman.

    Warner Bros Television

    Der Schock war groß: Die 90er-Kultserie „Friends“, die wohl unumstritten eine der beliebtesten Sitcoms aller Zeiten ist, verschwindet von Netflix und damit aus der Reichweite vieler Fans. Warner, dem die Serie gehört, will nämlich demnächst seinen eigenen Streamingdienst HBO Max an den Start bringen und ließ dazu den Deal mit Netflix auslaufen. Doch Fans mit einem Abo bei der Konkurrenz von Amazon können fürs erste aufatmen:

    Seit heute (14. November 2019) ist „Friends“ mit allen zehn Staffeln und in englischer wie deutscher Sprache auf Amazon Prime Video verfügbar. Wie lange das der Fall sein wird, ist allerdings nicht klar. Denn HBO Max könnte 2020 auch nach Deutschland kommen – und falls ja, wird Warner das Abkommen mit Amazon bis dahin vermutlich wieder beenden.

    Außerdem neu auf Prime: Nicole Kidman in "Destroyer"

    Außerdem ist ab heute auch der Krimi-Thriller „Destroyer“ verfügbar: Darin ist Erin Bell (Nicole Kidman) eine gebrochene Frau. Die Polizistin wird noch immer von Dingen umgetrieben, die ihr vor fast 20 Jahren bei einem Undercover-Einsatz passierten. Und dann holt sie die Vergangenheit eines Morgens in Form einer Leiche wieder ein … 

    Freunde des (Neo-)Noir werden mit der düsteren Großstadt-Story über Vergeltung und Vergebung auf ihre Kosten kommen. Das größte Highlight ist aber die Hauptdarstellerin: „Die von Kidman herausragend gespielte Polizistin Erin Bell wandelt durch den atmosphärisch düsteren Neo-Noir-Thriller ,Destroyer' […] wie eine lebende Tote und ist damit DAS Ereignis des Films.“

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Destroyer"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Defence
      Dank Netflix hatte ich mal einige Folgen der ersten Staffel als Zeitvertreib geschaut, da die Serie seinerzeit komplett an mir vorbeigegangen ist bzw ich da irgendwie kein Interesse dran hatte.Muß sagen, das ich die Serie doch ganz charmant fand, bei Gelegenheit (und Zeit vor allem^^) sicher hin und wieder weiter geschaut. Aber durch den Wechsel von Netflix zu Amazon, was ich nicht nutze, hat sich das wohl fürs erste(?) erledigt.^^
    • André McFly
      Ich berichtige mal die Überschrift: Jetzt neu auf Amazon Prime: Friends!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top