Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ian Somerhalder in "Legacies"? Der "Vampire Diaries"-Star verrät uns, ob wir Damon wiedersehen
    Von Markus Trutt — 02.12.2019 um 17:26
    facebook Tweet

    Mit „Legacies“ läuft schon das zweite Spin-off zu „Vampire Diaries“. Könnte es darin zu einem Wiedersehen mit Original-Star Ian Somerhalder als Damon Salvatore kommen? Zum Start der Netflix-Serie „V Wars“ haben wir mal an der Quelle nachgefragt.

    The CW

    Acht Staffeln lang hat Ian Somerhalder als Blutsauger Damon Salvatore in „Vampire Diaries“ so einige Fan-Herzen zum Schmelzen gebracht. Nur zwei Jahre nach dem Ende des TV-Hits hat Somerhalder mit „V Wars“ nun direkt die nächste Vampirserie am Start. Hat er damit endgültig mit Damon abgeschlossen? Oder besteht vielleicht doch noch die Chance, dass er eines Tages im zweiten „Vampire Diaries“-Ableger „Legacies“ ein Comeback feiern wird, wie von vielen Fans gehofft?

    Anlässlich des bevorstehenden „V Wars“-Starts haben wir einfach mal direkt bei Somerhalder persönlich nachgefragt. Seine Antwort dürfte jedoch für einige gebrochene Herzen sorgen...

    Absage an Damon-Rückkehr

    Achtung, es folgen Spoiler zum Ende von „Vampire Diaries“!

    Somerhalder verlor nur wohlwollende Worte über „Legacies“ und bezeichnete die Serie als „bad-ass“ und ihre Figuren als „fucking cool“. Dennoch darf man sich wohl keine Hoffnung machen, dass er selbst mal im Spin-off auftauchen wird:

    „Ich bezweifle, dass wir Damon in ‚Legacies‘ sehen werden“, so der 40-Jährige im FILMSTARTS-Interview.

    Zwar lebt (Ex-)Vampir Damon nach dem Ende von „Vampire Diaries“ weiter in der Kleinstadt Mystic Falls, in der nun auch „Legacies“ spielt, für Somerhalder hat die Figur im „Vampire Diaries“-Finale aber ihren perfekten Abschluss bekommen.

    In den letzten Minuten von „Vampire Diaries“ sehen wir, wie Damon nach einem langen gemeinsamem Leben mit Elena (Nina Dobrev) im Jenseits mit seinem toten Bruder Stefan (Paul Wesley) wiedervereint ist. Diesen emotionalen Abschied will Somerhalder offenbar nicht mit einem plötzlichen Wiederauftauchen von Damon in „Legacies“ trüben.

    „Die ikonischen Figuren Damon und Stefan wurden für immer in dieser letzten Szene verewigt, als Damon zum Haus kommt, Stefan die Tür öffnet und die beiden sich umarmen“, erklärte uns Somerhalder. „Das ist für mich das letzte Mal, dass wir die beiden sehen.“

    Comeback höchstens hinter der Kamera

    Als kleinen Trost verriet Somerhalder uns aber, dass er sich auf andere Weise eine Rückkehr zum „Vampire Diaries“-Universum durchaus vorstellen könnte – und zwar hinter der Kamera:

    „Ich würde gerne bei einer Folge [‚Legacies‘] Regie führen, das wäre ein großes Vergnügen – wie eine Reise in die Vergangenheit.“

    Damit würde es Somerhalder seinem Serien-Bruder Paul „Stefan“ Wesley gleichtun, der die 13. Folge der ersten „Legacies“-Staffel inszeniert hat und dabei dem Damon-Darsteller zufolge einen Riesenspaß gehabt hat. Somerhalder selbst würde für den Job auch bereits einschlägige Erfahrung mitbringen, saß er doch schon bei drei Episoden von „Vampire Diaries“ sowie einer „V Wars“-Folge auf dem Regiestuhl.

    Erst einmal will sich der Schauspieler voll und ganz auf seine neue Serie „V Wars“ konzentrieren, aber womöglich kommt es bald ja tatsächlich zu einem kleinen Comeback im „Vampire Diaries“-Kosmos als „Legacies“-Regisseur. Und wer weiß: Wenn er dann schon mal am Set ist, vielleicht kann er sich doch dazu durchringen, zumindest mal kurz als Damon durchs Bild zu laufen.

    "Vampire Diaries"-Film mit alten Salvatore-Brüdern?

    Scherzhaft erwähnte Somerhalder übrigens noch, dass es doch ein Szenario gebe, in dem er sich ein Wiedersehen mit Damon vorstellen könnte – nämlich einen „Vampire Diaries“-Film, in dem er und Stefan als alte Männer am Feuer vor dem Salvatore-Anwesen hocken, Whiskey trinken und in Erinnerungen schwelgen. Das mag abseitig klingen, Fans würden sich aber sicher auch damit zufriedengeben – vorausgesetzt der alte Damon wird dann erneut von Somerhalder (in Make-Up oder in vielen Jahren) gespielt.

    „V Wars“, in der Somerhalder diesmal nicht selbst zum Blutsauger wird, sondern stattdessen eine Vampir-Seuche bekämpfen will, startet am 5. Dezember 2019 bei Netflix. Die erste Staffel „Legacies“ gibt es derweil immer donnerstags um 20.15 Uhr bei Sixx zu sehen, in den USA läuft bereits Season 2.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • SchmitzKATZ
      Haha, Jamie ist einfach der Beste <3CIAAAOOO MUSS LOS
    • lily
      Ist wie bei Outlander.
    • Ortrun
      Ist doch nicht schlimm. Ich schätze, jeder hat mindestens ein guilty pleasure. Meins hat auch mit Vampiren zu tun, aber im Kino ^^
    • SchmitzKATZ
      Mein Lieblingscharakter in einer Serie, deren Genuss ich niemals öffentlich zugeben würde.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top