Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ungewöhnliche Mittelalter-Fantasy mit Star-Besetzung: Trailer zu "The Green Knight"
    Von Markus Trutt — 13.02.2020 um 16:50
    facebook Tweet

    In „The Green Knight“ legt sich der Neffe von König Artus mit dem sagenumwobenen titelgebenden Ritter an. Dass das keine gewöhnliche Auseinandersetzung wird, verspricht auch schon der erste Trailer zum Fantasy-Drama.

    Während viele andere Hollywood-Studios bekannte Formeln und Marken wiederkäuen, ist A24 in der Traumfabrik ein Leuchtfeuer der Kreativität. Mit originellen Stoffen und außergwöhnlichen Umsetzungen liefert das Unternehmen hinter zahlreichen Film-Perlen wie „Moonlight“, „Hereditary“, „Der Leuchtturm“ und „Der schwarze Diamant“ konstant hohe Qualität ab.

    Daher stehen die Chancen sehr gut, dass auch „The Green Knight“ kein herkömmliches Fantasy-Abenteuer, sondern etwas ganz Besonderes wird. Auch der stimmungsvolle erste Trailer deutet bereits in diese Richtung.

    Die Sage des Grünen Ritters

    Hauptfigur von „The Green Knight“ ist Sir Gawain (Dev Patel), der jüngste Ritter und Neffe von König Artus (Sean Harris). Um sich seinem Onkel zu beweisen, zieht Gawain mit dem Vorhaben aus, den angeblich unsterblichen Grünen Ritter (Ralph Ineson) herauszufordern. Der Weg dorthin ist jedoch mit vielen Gefahren gepflastert. Und der Ritter selbst scheint so einige Asse im Ärmel zu haben...

    Zumindest in der Sage um ihn und Gawain lässt er sich zwar leicht von seinem Gegenüber besiegen, überlebt aber trotzdem und verspricht, dass er ein Jahr und einen Tag später zurückschlagen wird. Ob es nun auch in der Film-Adaption so kommt, bleibt abzuwarten.

    Namhafte Besetzung

    Neben „Slumdog Millionär“-Star Dev Patel, „Mission: Impossible”-Bösewicht Sean Harris und „The Witch”-Brummbär Ralph Ineson gehören auch noch Joel Edgerton („The King“), Barry Keoghan („Killing Of A Sacred Dear”), Kate Dickie („Game Of Thrones”) und Oscarpreisträgerin Alicia Vikander zum illustren Cast.

    Für Regie und Drehbuch zeichnet derweil der vielseitige David Lowery verantwortlich, der zuvor schon so unterschiedliche Filme wie das kraftvolle Drama „A Ghost Story“ und das Disney-Remake „Elliot, der Drache“ inszenierte.

    In den US-Kinos startet „The Green Knight“ am 29. Mai 2020, für Deutschland gibt es bislang aber noch keinen Termin.

    A24
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Jimmy v
      Dann ist es trotzdem eine Neuinterpretation. Erscheint mir jedenfalls anders genug zu sein.
    • S.K.
      dann schau mal bei : Camelot- Der Fluch des goldenen Schwertes aka Sword of the Vailant mit Sean Connery, Miles o´Keeffe, Trevor Howard... gleiche Story, basiert auf dem gleichen Gedicht!!
    • Jimmy v
      Soweit ich weiß, ist das eine Neuinterpretation eines klassischen englischen Versgedichts über einen der Ritter der Tafelrunde. Das kann man natürlich als Remake verbuchen, wenn man ganz kritisch sein will.
    • S.K.
      Das ist aber nix neues! ist das Remake von echtem Schrott aus den 80ern
    • HalJordan
      Der Trailer schaut richtig gut aus. Der wird vorgemerkt. :-)
    • Jimmy v
      Ist mir so auch aufgestoßen, aber ich nehme es mal hin, weil der Stoff interessant genug ist. Wichtiger ist mir, dass sie nicht an jeder Ecke völlig fremde moderne Scheiße von sich geben, wie z.B. im Film über Maria Stuart. Ich bin hier aber guter Dinge, weil die Kronen mit den Heiligenkränzen dahinter absolut Sinn machen für die damalige Zeit - also einfach ein guter Einfall, der super ins Setting passt.Dev Patel ist übrigens Brite indischer Abstammung wie auch Ben Kingsley. Kingsley hat ja derweil wirklich alle Ethnien mal durchgespielt, eine rare Möglichkeit aufgrund seines universellen Aussehens. Mir fällt da nur Oscar Isaac ein, der ähnliches Glück hat.
    • Jimmy v
      Das wirkt ENDLICH mal wie toller, neuer Stoff, der kein Remake-Schrott ist - und sich natürlich trotzdem auf Sagenmaterial stützt. Das war übrigens auch Inspiration für Kazuo Ishiguros The Buried Giant, ein wunderbar geiles Buch.Ich halte das hier auf jeden Fall im Auge, obgleich ich Dev Patel als Schauspieler nicht so gelungen finde.
    • Shiro
      Ich träume immer noch von einem weißen Shaft-Remake :)
    • Ortrun
      Amen, sehr gut zusammengefasst.Wenn es ein historisches oder quasi-historisches Setting ist, ist eine politisch noch so korrekte 50%-Quote von Weiß und Schwarz in irgendeinem Dorf oder Stamm jwd einfach nicht glaubwürdig. Gerade die geografischen Entfernungen, die nicht mal eben durch Flugzeug, Bahn, Auto oder ähnliches überbrückt werden konnten, haben zu den für diese Zeit typischen ethnisch überwiegend homogenen Gesellschaften geführt. Es wäre noch ok, wenn z.B. auf einem großen Handelsplatz oder einer Messe, wo sich Kaufleute aus aller Herren Länder treffen, verschiedene Ethnien vertreten sind. Vielleicht auch fremdländische Botschafter an einem Königshof oder ähnliches. Aber auf dem platten Land ist das einfach unglaubwürdig und reißt mich als Betrachter aus der Geschichte raus. Mit verschiedenen Fantasyspielarten, z.B. einen Elfenstamm mit indischem Erscheiningstypus oder ein Zwergenvolk mit dunkler Hautfarbe, habe ich kein Problem. Auch hier sollte dann aber eine gewisse Homogenität vorliegen. Und auf eine hochwertige Verfilmung von Legenden/Mythen anderer Kulturgruppen (an afrikanischen und polynesischen wäre ich persönlich besonders interessiert) warte ich schon lange. Aber dann bitte bitte sehr gerne OHNE weiße Darsteller (bis runter zu den Statisten; waren damals dort halt auch ethnisch sehr homogene Gebiete). Bei einem Setting im 20./21. Jahrhundert (z.B. wie Harry Potter oder Twilight) ist ein ethnisch gemischter Cast völlig ok, bei Science-Fiction auch unproblematisch. Obwohl ich selber weiß bin, habe ich keine Probleme, mich mit Protagonisten zu identifizieren, die einer anderen Ethnie angehören (das wird ja gerne unterstellt, wenn man seine Verwunderung oder seinen Unmut über ursprungsfremdes Casting kundtut). Ich fände das sogar sehr reizvoll, mal in eine komplett afrikanische Fantasywelt abzutauchen, mit ganz neuen Eindrücken, z.B. hinsichtlich Produktionsdesing und Kostümen, auch bei der Musik sollte sich das wiederspiegeln. Und vielleicht könnte so ein Film für ein breites Publikum auch den westlichen Horizont dahingehend erweitern, dass es mehr als nur die hier allgemein bekannten westlichen Mythen und Legenden gibt. Hilft ja vielleicht beim Verständnis für andere Kulturen - siehe Film und Bildungsauftrag ^^
    • Kihrin
      Aber deswegen schon wieder sehenswert :-D
    • Kihrin
      Da möchte ich Dir für Deine Aussage gerne mehr Likes geben, als ich kann.Ich würde es bei einer Umsetzung einer Legende aus Afrika oder Polynesien etc. auch sehr ärgerlich finden, wenn man weiße Schauspieler in solche Settings packt, und sei es als Quotenweißer. Ich fand es auch schade, dass man bei Marvels Black Panther mit Marty Freeman eine Person als möglicherweise weiße Identifikationsfigur reingesteckt hat. Er kam mir manchmal wie ein Fremdkörper vor.In historischen Settings oder auch in quasi-historischen Fantasy-Settings sollte die Ethnie oder Hautfarbe einfach passend wirken. Siehe Witcher: Ein Elfenstamm, der komplett aus Dunkelhäutigen besteht, geht für mich auch noch in Ordnung - selbst wenn Elfen aus der keltischen (oder zumindest nordischen) Mythologie stammen; aber im Fantasy-Setting einer Fantasy-Welt ist das ok für mich. Aber ein abgeschieden lebender Stamm, bei denen man dann sehr unterschiedliche Fantasy-Ethnien mischt, passt für mich nicht und reißt mich raus. Die Stimmigkeit der Besetzung sollte da wichtiger sein als eine im Kontext unlogische politische Korrektheit oder Diversität. Anders natürlich in modernen Settings, Science Fiction etc. Hier würde ich sagen: Anything goes.
    • Kihrin
      Ich bin insofern bei Dir, als dass ich es auch immer sehr sch*** finde, wenn man Figuren ethnisch gegen den Strich besetzt. Seien es kaukasische Typen in ägyptischen Götterfilmen oder jetzt ein indischer Typ als englischer Ritter.Aber: Patel ist ein toller Schauspieler und ich mag ihn gerne sehen. Da die Umsetzung mir auch sehr gut gefällt (zumindest bisher basierend auf dem im Trailer zu sehenden), bin ich sehr gespannt.
    • Zup
      Wohoo. Sieht verdammt cool aus. Wird vorgemerkt :)
    • S.K.
      Dann lieber nochmal Connery und O´Keeffe!Scheint ja exakt die gleiche Story zu sein wie aus dem 80er Film.Camelot - Der Fluch des goldenen Schwertes
    • Ortrun
      Ich fürchte, dieses Phänomen wird auf absehbare Zeit nicht verschwinden, zumindest in der westlichen Kultur. Erstaunlicherweise haben z.B. Inder oder Chinesen kein Problem damit, ihre großen epischen/folkloristischen Geschichten ohne Quoten-Weiße, Quoten-Schwarze oder sonstige Divers-Quoten zu erzählen. Diese Art von Selbstverständnis hat der Westen nicht mehr.Bedauerlicherweise kriegt der Westen es genausowenig hin, mal ein echtes Fantasyepos zu erzählen, dass z.B. in einer afrikanischen Tradition steht. Leider reicht deren Kreativität nur dafür, schon vorhandene Figuren keltischer/angelsächsicher/walisischer/skandinavscher/slawischer Folklore bzw. Traditionen/Hintergründe ursprungsfremd zu besetzen. Sie kriegen es aber offenbar nicht hin, neue Figuren und Geschichten in afrikanischer/lateinamerikanischer/australischer/karibischer/polynesischer Tradition/Hintergrund zu entwickeln (in einem entsprechenden Setting, vor dem Hintergrund örtlicher Sagen, Legenden, Mythen). Es ist einfach zum 🤢🤮
    • human8
      Hatte ich gar nicht auf dem Radar, aber der Teaser hat mich schon überzeugt.
    • Madmax
      Die größte Trash-Granate mit ihm war Zardoz xD
    • Cirby
      Sehr toller Trailer. Nur das Plakat wirkt unpassend 😅.
    • Barbaros
      Sieht interessant aus. Werde ich mir vormerken.
    • Sentenza93
      Bin ich jetzt auch nicht so der große Freund von, aber zumindest wirkt der Rest schon interessant(er).
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Der Unsichtbare Trailer (2) DF
    After Truth Teaser (2) OV
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    The Batman First Look-Teaser OV
    Wonder Woman 1984 Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Videos
    Carrey Mulligan macht Männer fertig: Deutscher Trailer zu "Promising Young Woman"
    NEWS - Videos
    Mittwoch, 19. Februar 2020
    Carrey Mulligan macht Männer fertig: Deutscher Trailer zu "Promising Young Woman"
    "The Poison Rose": Deutscher Trailer zum Thriller mit John Travolta, Morgan Freeman und Brendan Fraser
    NEWS - Videos
    Mittwoch, 19. Februar 2020
    "The Poison Rose": Deutscher Trailer zum Thriller mit John Travolta, Morgan Freeman und Brendan Fraser
    "The Informer": Coole Cops, harte Gangster und das neue Bond-Girl im deutschen Trailer
    NEWS - Videos
    Mittwoch, 19. Februar 2020
    "The Informer": Coole Cops, harte Gangster und das neue Bond-Girl im deutschen Trailer
    "Der geheime Garten": Deutscher Trailer zum kunterbunten Fantasy-Abenteuer
    NEWS - Videos
    Dienstag, 18. Februar 2020
    "Der geheime Garten": Deutscher Trailer zum kunterbunten Fantasy-Abenteuer
    "The Courier": Deutscher Trailer zum blutigen Thriller mit Gary Oldman
    NEWS - Videos
    Montag, 17. Februar 2020
    "The Courier": Deutscher Trailer zum blutigen Thriller mit Gary Oldman
    "Avengers"-Stars in "Zurück in die Zukunft": Dieses Video versetzt das Internet gerade in Staunen
    NEWS - Videos
    Montag, 17. Februar 2020
    "Avengers"-Stars in "Zurück in die Zukunft": Dieses Video versetzt das Internet gerade in Staunen
    Alle Kino-Nachrichten Videos
    Die meisterwarteten Filme
    • Die Känguru-Chroniken
      Die Känguru-Chroniken

      von Dani Levy

      mit Dimitrij Schaad, Rosalie Thomass

      Film - Komödie

      Trailer
    • Lucy In The Sky
    • James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben
    • The Gentlemen
    • Der Unsichtbare
    • Wonder Woman 1984
    • Just Mercy
    • Der Spion von nebenan
    • Ip Man 4: The Finale
    • Chaos auf der Feuerwache
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top