Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Im April NICHT neu bei Netflix: Deutsche Serie "Biohackers" vorerst verschoben
    Von Julius Vietzen — 21.03.2020 um 10:22
    facebook Tweet

    Bei der Ankündigung der Netflix-Neuerscheinungen im April 2020 fehlte „Biohackers“. Wie jetzt bekannt wurde, hat Netflix die deutsche Serie aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie zurückhalten, da diese verstörend wirken könnte.

    Netflix

    Am Freitag, 20. März 2020, kurz vor Feierabend kam dann doch noch die Mail auf die Netflix-Kunden und Redaktionen in ganz Deutschland gewartet haben: Quasi in letzter Sekunde vor dem Wochenende hat Netflix bekannt gegeben, welche neuen Filme und Serien im kommenden Monat (also in diesem Fall im April 2020) starten werden.

    Neu bei Netflix im April 2020: "Haus des Geldes" und viel, viel mehr!

    Doch eine Serie war nicht bei den April-Neuerscheinungen dabei, obwohl diese vorher für den 30. April 2020 angekündigt worden war: „Biohackers, eine Serie des auch in Hollywood aktiven deutschen Regisseurs Christian Ditter („Love, Rosie“, „Türkisch für Anfänger“), in der es um „revolutionäre Biohacking-Technologie und deren ethische Implikationen“ gehen soll.

    Der Begriff Biohacking beschreibt verschiedene Arten, den menschlichen Körper zu optimieren und zu kontrollieren, in diesem Fall geht es offenbar um genetische Experimente. Doch dieses Eisen ist Netflix angesichts der aktuellen Corona-Pandemie offenbar zu heiß.

    Darum wurde "Biohackers" verschoben

    In einem Statement gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de sagte ein Netflix-Sprecher: „Aufgrund der anhaltenden Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus haben wir uns nach reiflicher Überlegung dazu entschieden, ‚Biohackers‘ auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.“

    Mehrere Szenen der Serie, darunter auch direkt die allererste, sollen laut Informationen von DWDL.de womöglich verstörend auf Zuschauer wirken können.

    Besonders aufgrund der Formulierung „nach reiflicher Überlegung“ liegt der Verdacht nahe, dass Netflix unter anderem wegen „Biohackers“ das April-Programm erst so spät bekanntgegeben hat. Die Entscheidung dürfte keine leichte gewesen sein, doch der Sprecher betonte, dass die gesellschaftliche Verantwortung von Netflix in diesem Fall wichtiger als finanzielle Interessen gewesen sei.

    Kein neuer Starttermin

    Netflix hat noch keinen neuen Starttermin für „Biohackers“ bekanntgegeben, die Kunden des Streamingdiensts müssen sich also vorerst noch gedulden, um die Geschichte der jungen Medizinstudentin Mia Akerlund (Luna Wedler) zu erleben, die an der Universität Freiburg den Tod ihres Bruders aufklären will und sich im Umfeld der Biohacking-Professorin Tanja Lorenz (Jessica Schwarz) auf Spurensuche begibt...

    Corona: Eine Liste aller betroffenen Serien – von "Stranger Things" bis "The Witcher"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Darklight ..
      Wir sollten auch alle Horrorfilme und Krimis aus dem Programm nehmen, sobald Menschen hier auf unseren Strassen durch Gewalt sterben...Also im Grunde immer! 🙄😎 Was soll das nur..!? Jeder User kann doch selbst entscheiden... hört auf Mama und Papa für uns zu spielen...
    • Dennis Beck
      Gerade in diesen Zeiten wäre die Serie sehr reizvoll. Schade!
    • F. Bates
      Dann kann man ja ausschalten, wenn es einen verstören sollte ...Immer dieses Getue, dass gleich Verstörung und Angst um sich greifen, wenn die Leute ausgerechnet jetzt diesen und jenen Film sehen könnten oder alleine joggen gehen müssen ...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top