Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach Johnny Depps Abgang bei "Phantastische Tierwesen 3": Muss nun auch Amber Heard bei "Aquaman 2" gehen?
    Von Julius Vietzen — 13.11.2020 um 11:00
    facebook Tweet

    Johnny Depp spielt nicht mehr Gellert Grindelwald in „Phantastische Tierwesen 3“. Schuld daran ist auch die negative Publicity aus dem Rechtsstreit mit Ex-Frau Amber Heard, den Depp verloren hat. Doch was ist mit Heards Rolle als Mera in „Aquaman 2“?

    2017 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. / Jaap Buitendijk // 2018 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. / Jasin Boland/ ™ & © DC Comics

    Es war ein Auf und Ab für „Phantastische Tierwesen“-Fans in den vergangenen Wochen und Monaten: Bereits mehrfach wurden Drehbeginn und Kinostart von „Phantastische Tierwesen 3“ verschoben, dann schien die Beteiligung von Johnny Depp aufgrund seines in zwei verschiedenen Gerichtsverhandlungen ausgetragenen Streits mit Ex-Ehefrau Amber Heard unsicher.

    Im September 2020 begannen dann endlich die Dreharbeiten, zunächst auch mit Depp, bevor es dann Anfang November den nächsten Rückschlag gab: Depp wurde nach verlorenem Rechtsstreit gebeten, von seiner Rolle zurückzutreten. Es braucht also einen neuen Gellert-Grindelwald-Darsteller (und der wurde wohl auch bereits gefunden).

    "Phantastische Tierwesen 3": Dieser Star soll Johnny Depp ersetzen

    Das US-Branchenmagazin The Hollywood Reporter enthüllte, dass Studio Warner eine weitere Zusammenarbeit mit Depp vom Ausgang des Verfahrens abhängig gemacht hatte, in dem Depp gerichtlich gegen die britische Boulevardzeitung The Sun vorging, die ihn als Frauenschläger bezeichnet hatte.

    Doch was ist mit Amber Heard, gegen die Depp während der Verhandlung ebenfalls schwere Vorwürfe erhob? Da das britische Gericht bei der Urteilsverkündigung deutlich machte, dass man davon überzeugt ist, dass Depp seine damalige Lebensgefährtin misshandelt habe, scheint Heard als Siegerin aus dem Verfahren hervorgegangen zu sein und muss nun nicht um ihre Rolle als Mera in „Aquaman 2“ bangen.

    Ich freue mich schon sehr darauf, ‚Aquaman 2‘ zu drehen.

    Auch gegenüber dem Filmmagazin Entertainment Weekly zeigte sich Heard nun zuversichtlich: „Ich bin sehr froh über die viele Liebe und Wertschätzung, die ‚Aquaman‘ erfahren hat, und dass Aquaman und Mera so viele Fans haben, dass wir zurückkehren. Ich freue mich schon sehr darauf, [‚Aquaman 2‘] zu drehen.“

    Sie hoffe, dass es noch 2021 mit der Produktion losgehen könne, fügte Heard noch an. „Bezahlte Gerüchte und bezahlte Kampagnen in den sozialen Medien entscheiden nicht über die Besetzung, weil sie nichts mit der Realität zu tun haben“, erklärte die Schauspielerin mit Seitenhieb auf Stimmen im Netz, die eine Umbesetzung ihrer Rolle fordern. „Nur die Fans haben ‚Aquaman‘ und ‚Aquaman 2‘ möglich gemacht. Ich freue mich, nächstes Jahr damit anzufangen.“

    Noch ist nichts entschieden

    Ob Heard wirklich noch einmal in ihre Rolle als Mera schlüpft, bleibt allerdings abzuwarten. In erster Instanz verlor Depp zwar, doch er kündigte bereits an, in Berufung gehen zu wollen – und es gibt ja noch das zweite Gerichtsverfahren, bei dem Depp direkt gegen Heard vorgeht.

    Sollte die Entscheidung in einer der Verhandlungen anders ausfallen, könnte Warner durchaus entscheiden, sich auch von Heard zu trennen. Zumal es wie erwähnt bereits jetzt laute Forderungen im Internet gibt, die Mera-Darstellerin zu ersetzen, und auch bei Depp die negative Publicity wohl schlussendlich den Ausschlag gab, sich von dem Star zu trennen und seine Rolle neu zu besetzen.

    „Aquaman 2“ soll am 16. Dezember 2022 in die US-Kinos kommen. Ob dieser Termin einzuhalten ist, wird wohl auch von Corona und den weiteren Entwicklungen im Fall Heard abhängen.

    Neben "Fluch der Karibik 6" mit Johnny Depp: "Pirates Of The Caribbean"-Film mit Margot Robbie kommt

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top