Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Quentin Tarantino: Das sind seine nächsten beiden Projekte
    Von Tobias Mayer — 17.11.2020 um 19:09
    facebook Tweet

    Während wir auf die Ankündigung seines nächsten – vielleicht letzten – Films warten, hat der Quentin Tarantino einen Buchdeal abgeschlossen. „Once Upon A Time“ wird zum Roman – und dazu veröffentlicht Tarantino ein Buch über das Kino der Siebziger.

    Sony Pictures

    Womöglich wird Quentin Tarantino seine Karriere als Regisseur nach dem nächsten, zehnten Film beenden. So ganz genau weiß man das bei ihm nie, aber jedenfalls hat er durchblicken lassen, dass Zehn eine gute Abschluss-Zahl wäre (für diese Zählung muss man „Kill Bill“ als einen Film betrachten). Welcher Film sein nächster wird, ist nach wie vor offen – Tarantinos nächste Projekte aber sind zwei Bücher.

    Buch 1: "Once Upon A Time... In Hollywood"-Roman

    Tarantino hatte bereits angekündigt, dass er sich vorstellen kann, hauptberuflich unter die Buchautoren zu gehen (Drehbüchern hat er ja ohnehin schon einige geschrieben). Im Sommer 2021 soll sein „Once Upon A Time In Hollywood“-Roman erscheinen, mit dem der selbsterklärte Fan von „Buch-zum-Film“-Büchern sein erstes eigenes Werk aus diesem Subgenre vorlegen wird.

    Wobei der „Once Upon A Time“-Roman keine 1:1-Umsetzung der im Film erzählten Geschichte von Western-Schauspieler Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) und Stundouble Cliff Booth (Brad Pitt) werden soll. Wie Deadline berichtet, werden wir Stationen im Leben der beiden Haudegen kennenlernen, die nicht im Film sind. Tarantino hatte sich für beide sowieso eine umfassende Hintergrundgeschichte (inklusive fiktionaler Filmographie) ausgedacht.

    ›› "Unce Upon"-Roman (Kindle) bei Amazon**

    Im „Once Upon A Time“-Roman wird etwa zu lesen sein, was genau Rick so alles passierte, als er in Italien billige Western drehte – eine Station, die im Film nicht vertieft wird. Außerdem trifft er die Leinwandlegende Burt Reynolds (der in „Once Upon A Time“ den greisen Ranch-Besitzer George Spahn spielen sollte, aber vor den Dreharbeiten starb).

    Buch 2: "Cinema Speculation"

    Quentin Tarantino liebt das Kino, was jedem seiner eigenen Filme anzumerken ist. In Interviews glänzt er mit umfangreichem Detailwissen über die Filmgeschichte, das er demnächst auch in einem Sachbuch ausbreiten wird. Es heißt „Cinema Speculation“, dreht sich um das Kino der 70er und wir hoffen sehr, dass Tarantino dort so unterhaltsam über Filme schreibt, wie er über sie spricht.

    „Cinema Speculation“ wird eine Mischung aus Essays, Kritiken, persönlichen Texten und „was wäre wenn?“-Überlegungen. Ein Veröffentlichungstermin ist noch nicht bekannt.

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top