Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Wie gut ist "Gladiator" heute noch – und was ist eigentlich mit "Gladiator 2"?
    Von Tobias Mayer — 26.11.2020 um 12:00
    facebook Tweet

    In der neuen Folge unseres Podcasts Leinwandliebe geht es zurück ins alte Rom – und zwar im doppelten Sinne: Wir sprechen über „Gladiator“, der vor 20 Jahren in den Kinos lief. Auch die – teils völlig irren – Ideen zu „Gladiator 2“ sind Thema.

    Universal Pictures

    Der bombastische „Gladiator“ mit Russell Crowe als Arena-Rebell ist ein moderner Klassiker. Er gehört zu der Handvoll Filmen, die zur Jahrtausendwende entstanden, heute aber nach wie vor diskutiert, zitiert und im Internet mit Memes bedacht werden. Grund genug, bei Leinwandliebe über Ridley Scotts Monumentalfilm zu diskutieren (frische Kinofilme werden ja leider noch bis wohl mindestens Januar 2021 auf sich warten lassen).

    Gefällt es euch nicht? Unterhalte ich euch nicht?

    Moderator Sebastian Gerdshikow spricht mit den Redakteuren Julius Vietzen und Tobias Mayer darüber, was sie persönlich mit „Gladiator“ verbinden. Auch geht es darum, ob der opulente Historienfilm gut gealtert ist oder nicht – und um die bezwingende Attraktivität von Russell Crowe. Im zweiten Teil der Folge sprechen die Herren dann über „Gladiator 2“, der nach wie vor kommen soll – und in dem der Held aus dem Jenseits auf göttliche Erden-Mission geschickt werden sollte.

    „Gladiator“ findet ihr derzeit auf Netflix (dort gibt es die gut zweieinhalb Stunden lange Kinofassung). Bei Amazon Prime Video könnt ihr die zwei Stunden und fünfzig Minuten dauernde Langfassung gucken (die Ridley Scott jedoch selbst überflüssig findet und auch bei Sebastian und Julius nicht besonders gut ankam).

    ›› "Gladiator" bei Amazon*

    Alles über Leinwandliebe

    Leinwandliebe findet ihr dort, wo es Podcasts gibt – von Spotify über Apple Podcasts bis hin zu Deezer und vielen weiteren Apps (z.B. Audio Now). Wenn ihr uns abonniert, denkt bitte dran, die Benachrichtigungsfunktion in eurer App anzuschalten, damit ihr stets über neue Folgen informiert werdet.

    Leinwandliebe auf Spotify
    Leinwandliebe auf Deezer
    Leinwandliebe bei Apple
    Leinwandliebe zum Runterladen

    Leinwandliebe braucht eure Unterstützung, gerade jetzt!

    Vielen Dank für eure Themenvorschläge und eure lieben Rückmeldungen! Schickt uns gerne weiterhin eure Ideen und euer Feedback per Mail an leinwandliebe@filmstarts.de.

    Wir freuen uns außerdem, wenn ihr uns helft, bekannter zu werden, indem ihr uns eine positive Bewertung und/oder eine Rezension bei Apple Podcasts hinterlasst, Leinwandliebe über Soziale Medien verbreitet oder einfach euren Freunden davon erzählt.

     

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top