Mein FILMSTARTS
    Leven Rambin
    Entdecke die besten Filme und Serien von Leven Rambin
    1.  Mavericks
      1

      Mavericks

      Job : Schauspielerin
      Das junge Surfertalent Jay Moriarty (Jonny Weston) schwänzt mit 16 Jahren die Schule und sieht dafür lieber den Surfern und Sportlern im Meer zu. Einen dieser Sportfanatiker kann Jay überreden, ihn zu trainieren, und so wird Rick "Frosty" Hesson (Gerald Butler) zu Jays Mentor, der auch schnell das unglaubliche Talent seines neuen Schützlings erkennt. Neben dem Sport, der sie verbindet, bauen die beiden auch eine persönlich enge Beziehung auf, in der Frosty für Jay zu einer Art Vaterersatz wird. Nach den ersten Versuchen auf dem Surfbrett folgen schnell zahlreiche Gewinne von verschiedenen Wettbewerben. Durch den Sport lernt Jay ganz neue Seiten am Leben kennen und reift an ihnen. Dazu kommen auch neue Veränderungen wie die erste Liebe und der unbedingte Wille, der beste Surfer der Welt zu sein.Nach der wahren Lebensgeschichte das berühmten amerikanischen Surfers Jay Moriarity.
      Zum Trailer
    2.  The Dirt: Sie wollten Sex, Drugs & Rock'n'Roll
      2
      Biopic über die 80er-Glam-Metal-Band Mötley Crüe bestehend aus dem Bassisten Nikki Sixx (Douglas Booth), dem Drummer Tommy Lee (Machine Gun Kelly), dem Gitarristen Mick Mars (Iwan Rheon) und dem Sänger Vince Neil (Daniel Webber). Die Musiker wurden nicht nur durch Hard-Rock-Hits wie „Kickstart My Heart“ bekannt, sondern vor allem auch wegen ihrer Eskapaden hinter Bühne. Drogenexzesse, Sexorgien, Verkehrsunfälle und Liebschaften mit Playmates machten Mötley Crüe berühmt-berüchtigt. Kaum eine andere Band lebte den Rock 'n' Roll-Lebensstil so sehr wie die vier Jungs. Mit ihrer in den Songs vermittelten Leidenschaft für Whsikey, Strip-Clups und Motorräder drückten sie der Musikwelt ihren Stempel auf, doch zwischen den hedonistischen Höhenflügen musste Mötley Crüe auch einige Schicksalsschläge verkraften. Im Jahr 2001, rund ein Jahrzehnt nach ihrer erfolgreichsten Zeit, schrieben die vier Bandmitglieder gemeinsam mit einem Journalisten die Autobiografie „The Dirt: Sie wollten Sex und Drugs und Rock 'n' Roll. Die aberwitzige Geschichte von Mötley Crüe“. Das Buch ist Grundlage des Films.
      Zum Trailer
    3. Terminator: S.C.C.
      3

      Terminator: S.C.C.

      Job : Schauspielerin
      „Terminator: Sarah Connor Chronicles“ aus dem Jahr 2007 setzt zeitlich nach dem Ende von „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ im Jahr 1999 ein. Gemeinsam mit ihrem 15-jährigen Sohn John ...
      Zum Trailer
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top