Mein Konto
    Men in Black
    Durchschnitts-Wertung
    4,0
    1519 Wertungen
    Deine Meinung zu Men in Black ?

    13 User-Kritiken

    5
    0 Kritik
    4
    7 Kritiken
    3
    5 Kritiken
    2
    1 Kritik
    1
    0 Kritik
    0
    0 Kritik
    Sortieren nach:
    Die hilfreichsten Kritiken Neueste Kritiken User mit den meisten Kritiken User mit den meisten Followern
    Max S.
    Max S.

    16 Follower 92 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 2. September 2012
    Ein guter, lustiger Film mit guten Effekten und guter Besetzung. Ich bin eigentlich kein großer Will Smith- Fan, hier hat er aber eine gute Leistung abgegeben. Und Tommy Lee Jones, na ja, zu ihm brauche ich ja gar nichts sagen. Auch er hatte einen guten Auftritt. Leider ist der Film trotzdem ein bisschen schwach, es kommen manchmal langweilige Momente und außerdem ist er meines Erachtens zu kurz mit einer Laufzeit von etwa 90 Minuten. Ein Film sollte meiner Meinung nach mindestens 120 Minuten, also zwei Stunden dauern, doch trotzdem entwickeln sich die Charaktere in dieser relativ kurzen Zeit relativ gut. Der Bösewicht Edgar ist auch verrückt und lustig, wie es sich für eine Komödie gehört. Fazit: Gut
    freestyler95
    freestyler95

    24 Follower 140 Kritiken User folgen

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Männer in Anzügen können witzig und sogar richtig cool sein. Eine Erkenntnis, die wir schon bei den 'Blues Brothers' gewonnen hatten. Doch während die anderen beiden Herren mit Hut und Musik ankamen, fummeln Tommy Lee Jones und Will Smith lieber mit hochwertigen Alien- Waffen herum. Ein Knüller, als ich diesen Film im Kino gesehen habe.



    Story: James (Will Smith) ist ein ziemlich normaler Kerl. Er macht seinen Job bei der New Yorker Polizei ziemlich gut. Er ist jung, schnell und seine Klappe ist größer, als es ihm vermutlich manchmal gut tut. Bei einer Verfolgungsjagd stellt er einen Flüchtigen, der allerdings anders ist, als die anderen. Er zwinkert, aber nicht wie es ein normaler Mensch tut, sondern seitlich. Das verstört James dermaßen, dass es ihn aus der Bahn wirft. Was sollte das? Unterdessen schlägt sich Agent K (Tommy Lee Jones) mit seinem Alltagsjob herum. Asylanten aus dem Weltall tarnen, überwachen und notfalls ausweisen. Kein leichter Job, denn es heißt für ihn absolute Diskretion. Da sein alter Partner langsam in die Jahre kommt, muss K einen Junior finden, der an seiner Seite den Job als Agenten für die MIB (Men In Black) nachgeht. Da trifft es sich gut, dass James gerade auf der Bildfläche auftaucht. Es ist schnell entschieden, dass er nun Mitglied der MIB sein will. Das bedeutet aber, dass er sein bisheriges Leben komplett aufgeben muss. Identät, Freunde, Familie. Es gibt ihn einfach nicht mehr. Aus James wird Agent J. Für das neue Team gibt es gleich einen neuen Auftrag. Eine Riesenschabe hat sich auf der Erde eingeschlichen und will einen Krieg anzetteln. Dumm nur, dass sich der Außerirdische ein Kostüm aus einem Menschen zulegt. Die Suche beginnt ...!



    Ein hervorragender Film, der solche Alien- Horrofilme gehörig auf die Schippe nimmt. Zum Brüllen sind vor allem die Gegensätze, die Tommy Lee Jones und Will Smith darstellen. Während der Serienstar mit seiner gewohnt coolen und lockeren Art agiert, ist Thommy Lee immer darauf bedacht besonders seriös und ernst zu sein. Einfach köstlich! Da treffen zwei hervorragende Schauspieler und Charaktere aufeinander. Auch die flotten Spüche diverser Nebenfiguren (Asylhund Frank oder die vier Büro- aliens am Kaffee- Automaten) sind einfach ein Brüller.

    Fazit: Genialer Alien- Verarschungsfilm, den man zumindest gesehen haben sollte. Klasse Schauspieler, klasse Thema, klasse Umsetzung. Lohnt sich!
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Mit "Men in Black" macht man auf einem gemütlichen DVD-Abend nichts falsch. Durch den teils wunderbar schwarzen Humor sind Lacher vorprogrammiert, was sicherlich auch den beiden überragenden Hauptdarstellern zu verdanken ist. Mit Will Smith und Tommy Lee Jones hat sich hier wirklich ein tolles Duo gefunden.

    Die Story haut einen zwar nicht um (das typische Weltzerstörungsszenario), aber durch die unglaublich vielen tollen Gags und Sprüche wird das mehr als wet gemacht. Men in Black bietet Popcorn-Kino pur!
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme
    Back to Top