Mein Konto
    I Spit on Your Grave
    Durchschnitts-Wertung
    3,2
    131 Wertungen
    Deine Meinung zu I Spit on Your Grave ?

    17 User-Kritiken

    5
    0 Kritik
    4
    4 Kritiken
    3
    7 Kritiken
    2
    2 Kritiken
    1
    3 Kritiken
    0
    1 Kritik
    Marcel P.
    Marcel P.

    User folgen 67 Follower Lies die 251 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 17. August 2016
    Eine Frau wird von Unbekannten geschändet. Kurz bevor sie ermordet werden soll gelingt ihr die Flucht. Und jetzt dreht sie den Spieß um.

    Ich bin mit geringer Erwartung an den Film herangegangen und wurde enorm Überrascht. Ein echter Geheimtipp
    Allusion
    Allusion

    User folgen 1 Follower Lies die 12 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 27. Juni 2011
    Einer der besten Horrorfilme der letzten Zeit, den ich gesehen hab. Das Original kenne ich nicht, sodass mir die Idee des Films an sich auch neu ist und nicht unbedingt dem Mainstream Hinterwäldler-Horror folgt. Sarah Butler verkörpert ihre Rolle sehr gut und hat jederzeit alle Sympathie der Zuschauer inne, auch wenn sie zum Schluss zum Rachemonster wird. Die Tötungsszenen sind sehr gut gemacht und belustigen einen fast. Eine echte Genreperle, wenn man es so nennen darf - absolut sehenswert!
    Palmovitsch
    Palmovitsch

    User folgen 2 Follower Lies die 23 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 24. November 2014
    Was für ein Müll. Noch klischeelastiger gehts wohl kaum. Der Film besteht aus sich endlos aneinanderreihenden Gewaltszenen. Die Rache könnte dabei unglaubhafter nicht inszeniert sein. Lang nicht mehr so was schlechtes gesehen.
    Philm
    Philm

    User folgen 6 Follower Lies die 157 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 25. Juli 2021
    Brutaler Rachefilm ohne jeglichen Geist. Zu Beginn wird noch vernünftig die Spannung aufgebaut, aber dann kippt es in einen übertriebenen, dumpfen Gewaltfilm, dem man die Handlung und Figuren nicht abkauft.
    Hilde1983
    Hilde1983

    User folgen 31 Follower Lies die 197 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 8. September 2014
    Ein Film in dem sich die Hauptdarstellerin selbst an Ihren Peinigern rächt und das mit drastischen Methoden. Die Schauspieler agieren alle vernünftig. Für meinen Geschmack nimmt sich der Film ein wenig zu wenig Zeit für die Rache der missbrauchten, da der sonstige Aufbau des Films gemächlicher zur Sache geht.
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 20. Juni 2014
    Ich war auf Grund der sehr guten Kritiken von "I spit on your Grave" mehr als nur neugierig. Mich beschäftigt auch das Thema Vergewaltigung, und ich kriege immer eine irsinnig große Wut auf diese grausamen Typen die Frauen als "Sexspielzeug" betrachten. Deshalb hatte ich großes Interesse. Die Hauptdarstellerin war großartig. Die Wendung kam sehr gut rüber. Zuerst dieses hilflose, leidende Mädchen, und dann dieses brutale Biest, das auf blutige Rache sinnt. Das letzte Viertel wird sehr heftig, und ist nur etwas für Hartgesottene. Ich hatte aber auch ein Paar Probleme mit dem Film. Denn während der Vergewaltigungssequenz staut sich in einem so viel Wut zusammen, dass man es nicht erwarten kann bis sie endlich Rache an diese grausame Bande nimmt. Doch zwischen der Vergewaltigungsszene und dem brutalen letzten Viertel, lässt der Film sich zu viel Zeit. Aus diesem Grund kommt man mit der Wut ein bisschen runter, und das ist schade. Der Film hat mit seinen 108 Minuten auch einiges an Längen. Insgesamt finde ich es gut, dass sich der Film mit diesem furchtbaren Thema beschäftigt. Doch ich hatte ein paar Probleme mit ihm.
    Angelo D.
    Angelo D.

    User folgen 71 Follower Lies die 236 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 10. Februar 2014
    "I Spit on Your Grave " ist ein sehr heftiger Film der zeigt wie eine Junge Schriftstellerin brutal vergewaltigt wird und sich derbe an seinen Vergewaltigern rächt. Ich fand den Racheakt sogar noch brutaler und hemmungsloser als die Vergewaltigungsszenen wobei diese schon sehr unmenschlich waren. Die Schauspieler haben sehr überzeugend gespielt und haben gute Arbeit geleistet. Fazit: Sehr schwere und vor allem harte Kost mit unglaublich guten Racheaktionen.
    marie M.
    marie M.

    User folgen 5 Follower Lies die 47 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 14. Oktober 2013
    Die erste Hälfte des Films war sehr langarmig. Ab der Mitte kam endlich etwas Schwung in den Film. Alles in allem war I spit on your Grave aber doch ein guter Film.
    Eric Cartman
    Eric Cartman

    User folgen 6 Follower Lies die 67 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 4. Januar 2013
    Ein Film bei dem ich nach dem Lesen der Filmstarts-Kritik echt überrascht wurde.
    Klar ist der Film sehr überraschungsarm, nachdem man zwei Sätze über den Inhalt kennt weiß man wie der Film verlaufen wird. Wirklich neu oder innovativ ist hier nichts. Nach der schwachen ersten Hälfte spoiler: (Auch die Vergewaltigungsszene(n) konnte(n) mich nicht wirklich schockieren oder "überzeugen")
    hatte ich schon abgeschlossen mit dem Film und war mir sicher, hier den tausendsten drittklassigen Horrorfilm vor mir zu haben.
    Aber nein, in der zweiten Hälfte zieht der Film an. Es gibt einige einige Momente, die man wirklich als spannend bezeichnen könnte. Die Tötungsszenen machen Spaß und sind verhältnismäßig brutal (auch wenn man hier dankenswerterweise darauf verzichtet hat, in den Wettlauf um den Film mit den "schlimmsten Splatterszenen", der seit Beginn dieses Jahrtausends läuft, mit einzusteigen).
    Der Film kommt ohne große Moral aus, so etwas wie einen Anspruch kann er - trotz einer Story, die durchaus dazu im Stande wäre - nicht wirklich erzeugen. Trotzdem - nicht nur, aber vor allem für Fans - sehr zu empfehlen.
    Kate X.
    Kate X.

    User folgen 3 Follower Lies die 39 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 8. April 2012
    Wen man glaubt man hat alles gesehen.. kommt I Spit On Your Grave. Harter, eiskalter Horrorstreifen zum Gruseln, Ekeln und zum Schockieren!
    Es geht um eine Schriftstellerin, welche von 4 Männern vergewaltigt wird und dann Rache nimmt! spoiler: Dazu muss ich sagen, dass mir bei der Vergewaltigungsszene der Mund nicht zu ging, ich war schockiert.

    Sarah Butler macht ihre Sache so gut und man fühlt mit ihr mit, beziehungsweise in der zweiten Hälfte "fiebert" man mit ihr mit.
    Die Todesszenen sind die pure Rache und Heimzahlung, spoiler: wobei alle an die Vergewaltigung angelehnt sind.

    Ein brutaler Film der für mich zu den härtesten Horrorfilmen gilt. 3,5/5 Punkte.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme
    • Die besten Filme nach Presse-Wertungen
    Back to Top